Schweiz
Wetter-ABC

So kommt Abendrot zustande – einfach erklärt

Wetter-ABC

So kommt Abendrot zustande – einfach erklärt

18.07.2022, 05:3002.08.2022, 10:19
Mehr «Schweiz»

«Abendrot, Schönwetterbot» – so lautet eine Bauernregel. Sie ist natürlich mit Vorsicht zu geniessen, trotzdem trifft sie oft zu. Der Grund ist folgender: Zumindest in unseren Breitengraden herrscht meistens Westwindlage, weshalb auch Wetterwechsel oft aus dieser Richtung kommen.

Ein starkes Abendrot zeigt sich umso besser, je heller die Sonne auf die Erde scheint, also je weniger Wolken es direkt um die Sonne hat. Da die Sonne im Westen untergeht, spricht ein rot-glühender Himmel dafür, dass – zumindest für die nächsten paar Stunden – wenig bis keine Wolken im Anmarsch sind.

Abendrot: Die rote Farbe am Abendhimmel entsteht durch die Streuung des Sonnenlichts. Die Sonne geht über dem Genfer See und den Schweizer und französischen Alpen über Montreux in der Südwestschweiz u ...
Abendrot über Montreux am Genfersee.Bild: keystone

Die rote Farbe am Abendhimmel entsteht durch die Streuung des Sonnenlichts. Wenn es auf die Erde trifft, ist Sonnenlicht rein weiss (durch die Überlagerung aller Spektralfarben von rot bis violett erscheint uns das Licht «farblos», also weiss). Beim Auftreffen auf Partikel in der Luft innerhalb der Erdatmosphäre (z. B. Sauerstoff- und Stickstoffmoleküle), wird das Licht gestreut.

Das grosse Wetter-ABC
Föhn? Bise? Hochdruckgebiet? Damit du diese Begriffe im nächsten Wetterbericht besser verstehst, gibt es einen Monat lang das Wetter-ABC. Wir publizieren an dieser Stelle täglich einen kleinen Bericht über ein Wetterphänomen. Von A wie Abendrot bis Z wie Zyklone.

Doch nicht jede Farbe im Sonnenlicht-Spektrum wird gleich stark gestreut: Am wenigsten wird das langwellige rote Licht, am stärksten das kurzwellige blaue Licht gestreut. Am Abend muss das Sonnenlicht durch die schrägere Sonneneinstrahlung eine längere Strecke zurücklegen, bis es bei uns Betrachtern ankommt. Auf diesem Weg werden die blauen Lichtteile ungleich stärker gestreut, was zur Folge hat, dass vor allem das rote Licht bei uns ankommt.

Warum ist der Himmel blau? Der Himmel erscheint uns vor allem am Mittag, wenn die Sonne direkt auf uns scheint, deshalb blau, weil die blauen Teilchen am meisten in ihre Umgebung abgestrahlt werden.
Warum ist der Himmel eigentlich blau?Bild: keystone

Übrigens: Der Himmel erscheint uns vor allem am Mittag, wenn die Sonne direkt auf uns scheint, deshalb blau, weil die blauen Teilchen am meisten in ihre Umgebung abgestrahlt werden.

(lak)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Wenn Bauernregeln ehrlich wären
1 / 12
Wenn Bauernregeln ehrlich wären
bild: watson
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Hier kommen die Sommerhits, auf die du so dringend gewartet hast
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9
Weitere Leiche im Flussbett der Maggia in Cevio im Tessin gefunden

Eine weitere Leiche ist am Montag kurz vor 17 Uhr im Flussbett der Maggia bei Cevio im Tessin gefunden worden. Die tote Person ist noch nicht identifiziert, wie die Kantonspolizei am Abend mitteilte. Es handelt sich um die bislang 7. Leiche in der Maggia nach den Unwettern.

Zur Story