DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
1 / 89
Wahnsinns-Wetter! So schön ist der Herbst in der Schweiz
quelle: unsplash
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Herrlicher November: So warm war es seit 1899 nicht mehr!

Das wunderschöne Herbstwetter lockt die Schweizerinnen und Schweizer an die Sonne.
08.11.2015, 16:49
Jürg Krebs / Aargauer Zeitung

Die Temperaturen liegen am Sonntagnachmittag um die 20 Grad. Basel und Chur freuen sich über 21 Grad, Zürich und Lugano über 19 Grad und in Bern werden 18 Grad gemessen.

Bild aus Chur von&nbsp;Alex Tobisch.<br data-editable="remove">
Bild aus Chur von Alex Tobisch.
Bild: userinput

Bereits am Samstag wurden in der Schweiz Temperaturen von 17 bis 22 Grad gemessen. Grund dafür ist gemäss Meteo Schweiz ein kräftiges Hochdruckgebiet mit Schwerpunkt zwischen dem Südeuropa und Alpen. 

Basel verpasste den Rekord vom 4. November 1899 mit 21.9 Grad nur um einen Zehntel. Die Rekorde purzelten dafür in den Bergen. In Andermatt wurden 13.8 Grad gemessen, was den Rekord aus dem Jahr 1996 um 0.8 Grad übertraf. Auf dem Grossen St. Bernhard fiel mit 9.8 Grad der Rekord aus Jahr 1977. Egalisiert wurde der November-Temperatur-Rekord aus dem Jahr 1989 in Schuls mit 17 Grad.

Jetzt auf

 

  (aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Auf Heimweg von Streetparade: 2 Tote und 2 Schwerverletzte bei Unfall in Villigen AG
Zwischen Mandach und Villigen im Kanton Aargau kam es am frühen Sonntagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Nach einem Überholmanöver kam ein Auto von der Fahrbahn ab und landete in einem Waldgebiet. Von den vier Insassen sind zwei verstorben und zwei schwer verletzt.

Im Kanton Aargau sind in der Nacht auf Sonntag bei zwei Unfällen drei Personen ums Leben gekommen. Zwei der Verstorbenen waren mit Bekannten zuvor gemeinsam an der Street Parade in Zürich.

Zur Story