DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Heftiges Gewitter flutet Basel



In Basel gab es am späten Nachmittag ein heftiges Gewitter. Ein starker Regenguss setzte die Stadt ab ca. 16 Uhr unter Wasser.

Am Stadtkino mussten die Menschen von ihren Stühlen fliehen.

Nicht mal mehr das Dach der Tramstation am Bahnhof SBB hielt dicht:

Achtung, gefährlicher Strudel!

Noch ein bisschen Regen ...

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Some #rain

Ein Beitrag geteilt von René Stauffenegger👑👑👑 (@rene_stauffenegger) am

... und auch ein bisschen Sonnenschein. Offensichtlich. Irgendwo. WO?

So schön kann ein Gewitter aus ein bisschen Distanz aussehen:

(tam)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Gewitter, Blitze und Hochwasser in der Schweiz

Wie du dem Wetterumschwung den Mittelfinger zeigst

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Besuch bei der Psychologin: Wie gehe ich mit dem Corona-Dauerstress um?

Die Corona-Pandemie belastet. Manchmal auch sehr subtil. Ein Besuch bei der Psychologin Annalisa Stefanelli zeigt: So etwas wie ein Mindestmass an Belastung gibt es nicht.

Die Pandemie fordert jede einzelne Person. Wir müssen vernünftig sein und uns an die Regeln halten. Und das, obwohl wir zum Teil nicht alles verstehen, weil die ganze Sache dermassen komplex und verworren ist.

Doch ist die eigene Angst, Unsicherheit oder Wut wegen einer Pandemie Grund genug, um zur Psycholog:in zu gehen? Man liest ja immer wieder von mangelnden Therapieplätzen. Jemand anderes hat es bestimmt nötiger.

Ein Besuch bei der Psychologin Annalisa Stefanelli soll diese Frage klären. Sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel