DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sommaruga reisst nach Eklat erstmals Witzlein über ihre Saalflucht

30.04.2016, 15:3301.05.2016, 09:53

Beim Besuch in einem Asylzentrum im ehemaligen Berner Ziegler-Spital heute Samstag hat sich Justizministerin Simonetta Sommaruga erstmals zum Eklat vom Dienstag im Nationalratssaal geäussert. Sommaruga war während einer Rede des SVP-Nationalrates Roger Köppel aus dem Nationalratssaal gelaufen und mit ihr die gesamte SP-Fraktion. Wie der «Blick» berichtet, sagte Sommaruga, sie freue sich, dass über das Verhalten von Bundesräten und Parlamentariern diskutiert werde. In einer kurzen Ansprache vor den Besuchern der Asylzentrums-Eröffnung sagte Sommaruga: «Vorhin sagte jemand, zum Glück findet die Veranstaltung draussen statt, dann kann die Sommaruga ganz sicher nicht aus dem Saal laufen.» 

Weitergehende Kommentare zu ihrer Saalflucht wollte Sommaruga nicht abgeben. Zuletzt hatte Nationalratspräsidentin Christa Markwalder verlauten lassen, Sommaruga habe ihren Platz nicht wegen der Rede Köppels verlassen, sondern weil sie auf die Toilette gemusst habe. (sda/thi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Verbot der Tabakwerbung laut Ja-Komitee auch für Wirtschaft positiv

Vertreterinnen und Vertreter aus fast allen politischen Lagern unterstützen die Volksinitiative «Kinder ohne Tabak». Diese lohne sich nicht nur aus gesundheitlicher, sondern auch aus wirtschaftlicher Sicht.

Zur Story