Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Als die Schweizer Armee einen brünstigen Elefanten mit der Kanone erschoss

Vor 150 Jahren beendete in Murten eine Kanonenkugel das Leben eines ausgerasteten Zirkus-Elefanten. Die verrückte Geschichte hallt bis heute nach.



Der Elefant trat vorsichtig aus dem Zwinger und schnupperte an der Lockspeise. In diesem Moment krachte die Kanone, und der Koloss stürzte zu Boden. «Die sechspfündige Kugel hatte ihn durchbohrt und wurde, nachdem sie noch eine Treppe zerschmettert hatte, aufgelesen.»

Mit diesen Worten schilderte der Lokalchronist die dramatischen Ereignisse, die sich am 28. Juni 1866 im beschaulichen Städtchen Murten FR zutrugen und landesweit für Aufsehen sorgten. 150 Jahre später hat die Geschichte nichts von ihrer Faszination eingebüsst – sie ist Drama, absurdes Theater und Tragikomödie zugleich.

Böses Erwachen

Am Anfang stand der Besuch des Circus Bell & Myers. Wanderzirkusse gab es damals viele, aber nur die Amerikaner führten zwei Asiatische Elefanten mit. Gross war deshalb das Aufsehen, als der Tross am 27. Juni in Murten einzog. Beim Rathausbrunnen spritzten sich die fremdländischen Riesentiere den Strassenstaub vom Leib und machten zum Gaudi der Bevölkerung ein paar Marktfahrer nass.

Das Gastspiel am Abend beim Schützenhaus war ausverkauft, die Menschen waren begeistert. Die Elefanten gehorchten ihrem Pfleger – dem sogenannten Kornak – aufs Wort und vollführten allerlei Kunststücke. Das böse Erwachen folgte am nächsten Morgen.

Der Elefantenbulle war in der Nacht völlig ausgerastet, hatte seinen Pfleger getötet, den Zwinger verlassen und im Städtchen alles kurz und klein geschlagen. Dann war er in den Stall zurückgetrottet. Die Geschichte verbreitete sich in Windeseile, die Menschen hatten jetzt Angst vor diesem unberechenbaren Riesen.

«Nachdem uns gestern Abend die Gesellschaft Bell und Myers durch ihre vorzüglichen Leistungen einige genussreiche Stunden verschafft hatte, wurde heute im Frühmorgen zwischen 2 und 3 Uhr unsere Bevölkerung durch den Schreckensruf aufgeweckt, der männliche Elephant habe ich sich freigemacht, seinen Cornak getödtet und laufe frei in der Stadt herum, wobei er verschiedene Verheerungen anrichte.»

Bericht im Lokalblatt «Murtenbieter»
quelle: nmbe.ch

Keine «Stutzerkügelchen»

So beschloss der Gemeinderat im Einvernehmen mit der Zirkusleitung, das Tier trotz seines hohen Werts von 20'000 Franken zu töten. Die Stadtschützen von Murten gingen in Stellung, doch der Oberamtmann winkte ab: «Die kleinen Stutzerkügelchen könnten das Tier nur reizen und in furchtbare Wut versetzen.»

Um auf Nummer sicher zu gehen, wurde beim Militär in Freiburg eine Sechspfünder-Kanonenkugel der Artillerie geordert. Als diese kurz vor Mittag eintraf, schlug des Elefanten letzte Stunde.

HANDOUT - Schaulustige bestaunen den mit einer Kanonenkugel erschossenen Elefantenbullen, am 28. Juni 1866 in Murten FR. Der Elefant eines Wanderzirkusses hatte in der Nacht nach einer ausverkauften Vorstellung seinen Pfleger getoetet und war ausgebrochen. Die Behoerden wollten kein Risiko eingehen und erlegten den Koloss mit einer Sechspfuender-Kanonenkugel der Artillerie. (KEYSTONE/HANDOUT/Naturhistorisches Museum Bern) *** NO SALES, DARF NUR MIT VOLLSTAENDIGER QUELLENANGABE VERWENDET WERDEN ***

Bild: HANDOUT NATURHISTORISCHES MUSEUM

Den leblosen Körper des Kolosses liess man zuerst einen Tag liegen. Dann begannen zwei Metzger das Tier abzuhäuten und zu zerlegen.

Das Fleisch wurde zu 20 Rappen das Pfund an die Bevölkerung verkauft. Der Elefantenpfeffer soll schmackhaft gewesen sein, das Fleisch allerdings ein bisschen zäh.

Ausgestopft und ausgestellt

Die Murtner wollten dem Elefanten einen Pavillon bauen. Sie liessen das Tier ausstopfen, was aber so teuer war, dass kein Geld mehr für eine Unterkunft vorhanden war.

So kam das riesige Präparat nach Bern. Das Skelett ist noch heute im Naturhistorischen Museum der Burgergemeinde Bern zu sehen. Dort finden sich zurzeit auch die Pläne für ein Elefantengrab, das der Berner Plastiker Bernhard Luginbühl entworfen hat.

Begangen wird das Jubiläum in diesem Monat auch in Murten. Im Ortsmuseum ist noch immer die Kanonenkugel gelagert. Ein riesiger Elefant aus Stahl und Eichenholz des Künstlers Beat Breitenstein wird am 25. Juni vor dem Museum aufgestellt.

Bild

Das Naturhistorische Museum der Burgergemeinde Bern, das das Elefanten-Skelett beherbergt, begeht das Jubiläum unter anderem mit einem Gesprächsabend (siehe unten). bild: nmbe.ch

Der Bulle war in der Musth

Die Menschen damals wussten nicht, warum der Elefant eigentlich ausrastete. Der Grund war die sogenannte Musth, wie der frühere Zoo- und Zirkustierarzt Heini Hofmann vor kurzem in einem Aufsatz schrieb.

«Elefantenbullen können ab dem 15. Lebensjahr in die Musth kommen, ein heftiger Erregungszustand der Brunst», berichtete Hofmann.

Heute treffe man Sicherheitsvorkehrungen. Trotzdem wiederhole sich die Dramatik von Murten gelegentlich. So trampelte im letzten Februar ein Elefantenbulle in Thailand einen Touristen zu Tode.

Und nicht einmal im 19. Jahrhundert war Murten ein Einzelfall. Elefanten wurden auch in Genf, London und Venedig regelrecht hingerichtet, weil die Menschen sie nicht mehr bändigen konnten. 

Veranstaltungshinweis: Gesprächsabend 150 Jahre Elefant von Murten, 29. Juni 2016, 1930 Uhr, Naturhistorisches Museum der Burgergemeinde Bern, Eintritt frei. Weitere Infos gibts hier.

(dsc/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Datenpanne bei Microsoft mit Millionen Kundendaten

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Bezirksgericht Zürich: Schlägerei am Mordprozess

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

135
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

151
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

50
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

167
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Datenpanne bei Microsoft mit Millionen Kundendaten

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Bezirksgericht Zürich: Schlägerei am Mordprozess

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

135
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

151
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

50
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

167
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Datenpanne bei Microsoft mit Millionen Kundendaten

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Bezirksgericht Zürich: Schlägerei am Mordprozess

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mnemonic 20.06.2016 15:36
    Highlight Highlight :-(
  • dracului 20.06.2016 07:32
    Highlight Highlight Und seither kennen wir das Sprichwort: "Man soll nicht mit Kanonen auf Spatzen ... ähm Elefanten schiessen". ☺️
  • Olf 19.06.2016 15:55
    Highlight Highlight Die Geschichte könnte auch aus einem Simpsons Kapitel sein
  • acki_ 19.06.2016 14:47
    Highlight Highlight Witzig, dass ich seit just Anfangs Monat in der Rathausgasse wohne, in welcher es Elefantenhackfleisch gab :-D Habe mich am Anfang etwas über all die Elefantenbilder/-skulpturen/-kunstwerke etc. überall gewundert, aber Google hat dann schnell die Auflösung präsentiert. Auf jeden Fall spannend ;-)
    • Sveitsi 19.06.2016 18:34
      Highlight Highlight Willkommen in Murten! 😁
    • acki_ 19.06.2016 20:05
      Highlight Highlight Danke :-D Klar, dass ich die ersten Leute von Murten über's Netz "treffe" ;-) Wo wohnst Du?
  • nine 19.06.2016 14:07
    Highlight Highlight dazu gibt es von der brauerei haldemann ein elephanten bier welches super schmeckt :)

Wie aus einer römischen Orgie der Geburtstag von Jesus wurde

Beim Anblick von bunt geschmückten Schaufenstern, dumm grinsenden Samichlaus-Fratzen und an Heiligabend durch Einkaufsstrassen hetzenden Menschen könnte ich kotzen. Doch eigentlich ist das der einzig wahre Sinn des Weihnachtsfests – und das seit über 2000 Jahren.

Puristen verachten das Fest am Ende des letzten Monats im Jahr. «Alles bloss Kommerz, wir feiern unsere eigene Versklavung am Kapitalismus, so 'n Scheiss, dieser Heiligabend!», motzen sie vor sich hin und lehnen den Becher voller Glühwein, der ihr Ticket zur pathetischen Ausgelassenheit sein könnte, kommentarlos ab.

Dem Vorwurf, dass Weihnachten, so wie wir es heute feiern, nur wenig bis gar nichts mehr mit der Huldigung von Jesu Geburt zu tun habe, würden wahrscheinlich sogar Hardcore-Christen …

Artikel lesen
Link zum Artikel