DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Stundenlanger Stromausfall in Brüttisellen



symbolbild stromausfall

So könnte es gestern Abend in Brüttisellen ausgesehen haben. Bild: zvg

In der Zürcher Gemeinde Wangen-Brüttisellen ist es am frühen Donnerstagabend zu einem stundenlangen Stromausfall gekommen. Dabei geriet laut Polizeiangaben eine Trafostation in Brand. Ein Mitarbeiter der Elektrizitätswerke erlitt einen Schock.

Der Ortsteil Brüttisellen lag am Abend komplett im Dunkeln, wie eine Polizeisprecherin vor Ort auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Verkehrsampeln funktionierten nicht, und auch in den Häusern gab es keinen Strom. Gegen 3 Uhr in der Früh wurde die Stromversorgung schrittweise wieder hochgefahren, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte.

Die Ursache für den Stromausfall ist unklar. Gegen 17.40 Uhr ging bei der Polizei die Meldung ein, dass es in Brüttisellen keinen Strom mehr gebe. Bei der Kontrolle in der Trafostation Talacher durch einen Mitarbeiter der Energiewerke Wangen-Brüttisellen kam es gemäss ersten Erkenntnissen zu einem Kurzschluss. Daraufhin brach in dem Gebäude ein Feuer aus und der Stromausfall weitete sich laut Polizei auf das gesamte Gemeindegebiet aus.

Der Energiemitarbeiter erlitt laut Angaben der Polizei einen Schock. Er konnte das Gebäude selbstständig verlassen und wurde zur Kontrolle in ein Spital gebracht. Dieses konnte er im Verlaufe der Nacht wieder verlassen. Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. An der Trafostation sei grosser Sachschaden entstanden, erklärte die Polizeisprecherin.

Polizeibeamte patrouillierten die Nacht über im vom Stromausfall betroffenen Gebiet. Für Bewohner wurde unter der Telefonnummer 044 835 22 45 eine Hotline eingerichtet. Die Gemeinde Wangen-Brüttisellen liegt im Zürcher Glattal. Sie zählt gegen 8000 Einwohner. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Stromausfall Sihlcity

1 / 5
Stromausfall Sihlcity
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Chaos am grössten Airport der Welt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Initiative steht: Ein bedingungsloses Grundeinkommen für 500 Menschen aus Zürich

In einem wissenschaftlichen Pilotversuch sollen 500 Menschen in der Stadt Zürich während drei Jahren ein bedingungsloses Grundeinkommen erhalten. Dies fordert eine Initiative vom Zürcher Stadtrat. Über 4000 Unterschriften wurden gesammelt.

Innerhalb der letzten 6 Monate konnten mehr als 4000 Unterschriften für die Initiative «Wissenschaftlicher Pilotversuch Grundeinkommen» gesammelt werden. Heute werden diese nun dem Zürcher Stadtrat übergeben, wie das Initiativkomitee mitteilt.

Im Rahmen des Projektes sollen mindestens 500 Personen während drei Jahren ein Grundeinkommen erhalten. Die Höhe des Grundeinkommens ist im Pilotversuch noch nicht festgelegt. Bedingung ist aber, dass das soziale Existenzminimum der Stadt Zürich nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel