klar
DE | FR
197
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Zürich

Mehr Velo: An der Langstrasse soll der Verkehr neu geregelt werden

Weniger Autos, mehr Velos: Stadt Zürich will Verkehr an der Langstrasse neu regeln

07.11.2022, 10:2407.11.2022, 17:24
Der Bundesrat will mit Mobility Pricing Verkehrsspitzen brechen und die Kapazit
Die Langstrasse wie man sie kennt.Bild: sda

Weniger Autos, mehr Platz für Velos: Mit einer neuen Verkehrsführung und weiteren Massnahmen will die Stadt Zürich die Langstrasse vom Durchgangsverkehr entlasten. Auf einem kurzen Abschnitt soll tagsüber Fahrverbot für Autos gelten.

Die Stadt Zürich wird bis im November 2023 das Projekt «Autoarme Langstrasse» umsetzen, wie das Tiefbauamt am Montag mitteilte. Tagsüber sollen nur noch Velofahrende, Busse und Taxis die Langstrasse in beide Richtungen befahren dürfen. Zwischen Brauerstrasse und Dienerstrasse soll ein Fahrverbot für Autos gelten.

In der Nacht sollen weiterhin alle Verkehrsteilnehmenden die Strasse in beide Richtungen nutzen können. «Mehr Platz für den Velo- und Fussverkehr, weniger Autos an der Langstrasse - diese Ziele erreichen wir mit dem Projekt», wird die zuständige Stadträtin Simone Brander (SP) zitiert.

Im Abschnitt Stauffacher- bis Hohlstrasse will die Stadt zusätzliche Bäume pflanzen sowie 37 Veloabstellplätze errichten. Eine Verbreiterung des Trottoirs auf 2,60 Meter soll für mehr Aufenthaltsqualität sorgen.

Umleitung für den Durchgangsverkehr

Der Durchgangsverkehr soll künftig über die Ankerstrasse und Kanonengasse umgeleitet werden. In diesem Abschnitt sollen im Rahmen des Projekts Werkleitungen und der Belag ersetzt werden.

Der nächtliche Verkehr in beide Richtungen an der Langstrasse und die Umleitung des bisherigen Durchgangsverkehrs sorgen an verschiedenen Orten für mehr Lärm. Zum Schutz der Anwohnerinnen und Anwohner soll deshalb Tempo 30 gelten und der Einbau von Schallschutzfenstern unterstützt werden. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Unfall an der Langstrasse in Zürich

1 / 7
Unfall an der Langstrasse in Zürich
quelle: forms://13/22002
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nico mit Kiko an der Langstrasse

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

197 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Grobianismus
07.11.2022 10:36registriert Februar 2022
Autos in der Innenstadt finde ich sowieso nur für Gewerbe und Anwohner berechtigt, als Fussgänger und Velofahrer ist man da schneller unterwegs. Und das sage ich als Landmensch...
18240
Melden
Zum Kommentar
avatar
skyfox14
07.11.2022 10:48registriert Februar 2019
LOL, dann können die ganzen Autoposer trotzdem in der Nacht die Strasse belagern...
1109
Melden
Zum Kommentar
avatar
Heinzbond
07.11.2022 10:37registriert Dezember 2018
Oh da werden wieder einige sich beschweren das man unbedingt da durch fahren muss und es keine Alternative für genau diese Route und das Auto gibt....
Vorhersehbar, wie die Blitzer....
11540
Melden
Zum Kommentar
197
Jelmoli macht den Laden dicht

Der Immobilienkonzern Swiss Prime Site (SPS) baut das Jelmoli-Haus an der Zürcher Bahnhofstrasse um. Weil nach langer Suche niemand gefunden wurde, der das Luxus-Warenhaus betreiben will, gibt die Immobilienfirma das vor 14 Jahren übernommene Geschäft Ende 2024 auf. 850 Mitarbeitende müssen sich nun auf die Suche nach einer neuen Stelle machen.

Zur Story