Schweiz
Zürich

Sommer-Vorgeschmack:Grüsel-Softeis betrifft jeden fünften Betrieb 🍦🤢

softeis eklig
Softeis: Nicht immer zu 100 Prozent hygienisch. Bild: www.imago-images.de

Vorgeschmack auf den Sommer: Grüsel-Softeis betrifft jeden fünften Betrieb🍦🤢

Das Kantonale Labor Zürich hat durch Proben herausgefunden, dass jedes fünfte Softeis Hygienemängel aufweist. Mehrere Betreiber mussten beanstandet werden.
22.01.2024, 11:4322.01.2024, 14:13
Mehr «Schweiz»

Zum Glück ist gerade Winter, denn niemand hat aktuell Lust auf ein Glacé. Doch nachdem, was der Kanton Zürich herausgefunden hat, könnte sich die Lust nach Softeis und Co. auch bis zur Hochsaison im Sommer in Grenzen halten.

Das Kantonale Labor überprüfte im vergangenen Sommer nämlich die Softeisqualität in 15 Zürcher Betrieben. Darunter waren Restaurantketten, Quartierläden und Bistros.

Und die Resultate sind alles andere als lecker: 3 der 15 untersuchten Betrieben verkauften Softeis, bei denen die maximal zulässige Keimzahl überschritten wurde. Die Geschäfte wurden beanstandet.

Verdorbenes Softeis angeboten

«Zwei der bemängelten Proben wiesen derart hohe Bakterienzahlen auf, dass sie als verdorben und für den menschlichen Konsum nicht mehr geeignet beurteilt werden mussten», schreibt der Kanton Zürich. Man muss sich diese Tatsache mal im Mund vergehen lassen – oder besser nicht.

Laut dem Kanton haben die betroffenen Betriebe herausgefunden, dass «Probleme mit der Maschinenkühlung» die Ursache für das verdorbene Softeis war.

Isst du gerne Softeis?

«Die defekten Geräte wurden umgehend gewartet und instand gestellt. Damit konnte die Einhaltung der hygienischen Anforderungen an Softeis wieder gewährleistet werden.»

Aufgrund der Zusammensetzung ist Softeis besonders anfällig auf die Vermehrung von Mikroorganismen. Damit ein Softeis nicht verdorben wird, sind verschiedene Dinge wichtig. Unter anderem eine gründliche Reinigung der Eismaschine, kühle Temperaturen für die Lagerung und ein schneller Verzehr sind zentral. Wenn all dies eingehalten wird, bleibt einem auch ein Grüsel-Softeis erspart. (kma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
97 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Loginjust4vote
22.01.2024 11:50registriert September 2022
Wenn der weg zum tisch durch die küche führen würde, blieben sehr viele stühe am ende leer..
804
Melden
Zum Kommentar
avatar
Milf_Lover_69
22.01.2024 12:13registriert November 2021
Da ich nun nicht weiss welche Betriebe mangelhaft sind muss ich alle durch den gleichen Kamm scheren und auf Softeis verzichten.
743
Melden
Zum Kommentar
avatar
Zürischnurre
22.01.2024 11:58registriert Februar 2016
Mein Geschwister hatte mal Salmonellen von einem Softeis .. was uns ein Softeisverbot einbrachte für die nächsten 10 Jahre. Das war aber in den 90er.
Dachte das wird heute besser konserviert oder kontrolliert. Ich verzichte glaub in Zukunft wieder.
541
Melden
Zum Kommentar
97
Unterschriftensammlung für Energiewende-Initiative wird abgebrochen

Eine Volksinitiative hätte den Ausbau erneuerbarer Energien beschleunigen wollen, ohne die Nachhaltigkeit zu vernachlässigen. Die Unterschriftensammlung für das Begehren mit dem Titel «Jede einheimische und erneuerbare Kilowattstunde zählt!» ist nun abgebrochen worden.

Zur Story