DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Szene beweist, wie realistisch «Breaking Bad» wirklich ist



Adam und Jamie, besser bekannt als Mythbusters, bauten die Schlussszene von «Breaking Bad» nach. Zum Test des selbstschiessenden und selbstdrehenden Gewehrs luden sie Vince Gilligan, den Produzenten der wahnsinnigen TV-Serie höchstpersönlich, ein. Auch er war gespannt, ob seine Erfindung auch in der Realität funktionieren würde.

Und schaut, es funktioniert wirklich!

abspielen

Zum Vergleich: die Original-Szene

abspielen

YouTube/Arnstein Bjone

(lae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Russland ist auf die Serie «Chernobyl» sauer – und dreht jetzt eine «richtige» Version

Die Schweizer lieben «Chernobyl». Laut Sky Show, die die Serie mit HBO koproduziert haben, legte der Titel beim Streaming-Anbieter den erfolgreichsten Serienstart seit Bestehen der Plattform hin.

Auch in der restlichen Welt lobt man die Miniserie über die Atomkatastrophe in Tschernobyl über alle Massen. Auf IMDb hält «Chernobyl» aktuell ein unglaubliches Rating von 9.6, basierend auf fast 300'000 Bewertungen.

Damit liegt die Serie sogar vor Hits wie «Breaking Bad» (9.5) und «Game of Thrones» …

Artikel lesen
Link zum Artikel