DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aus aktuellem Anlass: 10 flache Franzosenwitze (über die wir trotzdem lachen können)



Der klassische Franzosenwitz: Vor allem im angelsächsischen Raum erfreut er sich noch immer grosser Beliebtheit. Ein Revival erfuhr er 2003, als Frankreich sich weigerte, die USA und Grossbritannien bei der Intervention im Irak zu unterstützen. Dementsprechend schlagen die Witze auch immer wieder in dieselbe (historische) Kerbe. Mit ihrem Selbstverständnis von «Grandeur» bieten sich manche Franzosen aber auch als Zielscheibe an ...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

(tog)

Frankreich und Europa

Marine Le Pen: Wenn sie Frankreichs Präsidentin wird, ist Europa am Ende

Link zum Artikel

Geht es nach dem deutschen Verfassungsgericht, droht Euroland endgültig zu zerfallen

Link zum Artikel

Die Herrschaft des Mobs: Wie «Wohl und Wille des Volkes» unseren Wohlstand gefährden

Link zum Artikel

Wer ist der kranke Mann Europas? Nicht Italien, auch nicht Frankreich – und nein, auch nicht Deutschland!

Link zum Artikel

Arschtrompeten im Gebetsbuch und andere Obszönitäten aus dem Mittelalter

1 / 52
Arschtrompeten im Gebetsbuch und andere Obszönitäten aus dem Mittelalter
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Belgischer Bauer verschiebt Stein – dummerweise war es der Grenzstein zu Frankreich

Die Grenze zwischen Frankreich und Belgien wurde nach Napoleons Niederlage bei Waterloo im Vertrag von Kortrijk 1820 festgelegt. Seither hat sie sich – mit Ausnahme der beiden Weltkriege – kaum etwas bewegt. Bis ein Grenzstein kürzlich einem belgischen Bauer bei der Arbeit in den Weg kam, wie die BBC schreibt.

Dieser konnte mit seinem Traktor nicht passieren und verschob den Brocken um etwas mehr als zwei Meter. Später fiel die Verschiebung einem Passanten auf, der diese umgehend den Behörden …

Artikel lesen
Link zum Artikel