Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du diese 9 Fanartikel fühlst, hast du zu viel Corona-News konsumiert

In der Coronakrise mutieren urplötzlich bis anhin unscheinbare Politiker*innen und unbekannte Epidemiologen zu Quasi-Rockstars. Und wie es sich für Rockstars gehört, haben wir extra für sie Fanartikel und Merchandise konzipiert.



Alain Berset, Daniel Koch und Simonetta Sommaruga waren vor der Coronapandemie vielleicht nicht gerade Nobodys, aber ganz sicher nicht so präsent, wie sie es mittlerweile sind. Dies vor allem bei jenen, die das News-Geschehen einigermassen regelmässig verfolgen.

Insbesondere Berset und Koch entpuppen sich in dieser globalen Krise zu Integrationsfiguren. Aber auch Ueli Maurer und Simonetta Sommaruga haben eine integrierende Wirkung. Bereits wurden Zitat-Shirts von Berset produziert und stiessen auf regen Anklang.

Aber sind wir mal ehrlich ... Fanartikel müssen da schon mehr bieten. Wir haben darum einmal neun willkürliche Sujets konzipiert. Ehre, wem Ehre gebührt, nicht wahr?

Bild

Bild: watson / keystone

Bild

Bild: watson / keystone / shutterstock

Bild

Bild

Bild: watson

Bild

Bild: watson / keystone

Bild

Bild

Bild: watson / keystone

Bild

Bild: watson

Bild

Bild: watson

Bild

Bild: watson

Bild

Bild

Bild: watson / keystone

Bild

Bild

Bild

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

30 Produkte, die du nur schon wegen des Designs kaufen willst

Wenn «Die Bachelorette» in Zeiten von Corona gedreht werden würde

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17 verdammt nervige Dinge, die nur am Morgen passieren

Es gibt ja angeblich Menschen, die sich aus freiem Willen als Morgenmenschen sehen. Offenbar handelt es sich dabei um Individuen, die von jenen morgendlichen Tücken verschont bleiben, die Normalsterbliche nur zu gut kennen.

Viele kleinere Missgeschicke sind objektiv betrachtet kaum der Rede Wert. Ein Bleistift-Chribbel im Reinschreibheft des Lebens, quasi. Doch wie so oft im Leben ist der Kontext Trumpf. Denn diese vermeintlichen Bleistift-Chribbel entpuppen sich am Morgen, der ohnehin schon von Aufsteh-Qualen, Stress und Verzweiflung geprägt ist, als monumentaler Edding-Vandalismus.

So. Genug mit fadenscheinigen Allegorien. Ihr versteht, um was es geht. Morgen sucks. Und diese 17 Bilder beweisen es.

(jdk)

Artikel lesen
Link zum Artikel