Spass
Leben

Welche alten Dinge sind heute wertvoll? 11 Beispiele aus den 1990ern

11 Dinge aus den 90ern, für die du jetzt eine Stange Geld kassieren könntest

Retro ist immer noch in und das ist kein Geheimnis. Das schlägt sich folglich auch in Preisen für Dinge nieder, die eigentlich gar nicht mal so alt sind. Wir haben einige davon für dich zusammengestellt.
04.01.2020, 10:5017.12.2020, 16:33
Jodok Meier
Folge mir
Mehr «Spass»

«New Year, New Me!» (ähä) – das bedeutet nicht selten auch mal gehörig Ausmisten. Und das nicht nur im emotionalen Sinne, sondern durchaus auch im materiellen. Doch aufgepasst, denn in all dem vermeintlichen Ramsch könnte sich durchaus noch die eine oder andere Perle befinden.

Bevor wir zu diesen Perlen kommen, erst noch eine Anmerkung. Die meisten dieser Produkte haben (natürlich) einen signifikant höheren Wert, wenn sie noch originalverpackt sind. Das ist nun mal so bei «Sammlerstücken». Also nichts von wegen «aLs HäTtE iCh MeInEn GaMeBoY dAmAlS nIcHt AuSgEpAcKt, NüÜüÜü» in der Kommentarspalte.

Die angegebenen Preise sind gemäss eBay eher Verhandlungsgrundlage, denn effektiver Verkaufspreis und daher mit Vorsicht zu geniessen. Sie sollen lediglich einen Richtwert repräsentieren.

«Polly Pocket»

Bild
Bild: flickr

Die kleinen Figürchen, viel zu fragil für manch klobige Bubenpranke, waren in den 1990er Jahren definitiv en vogue. Wieso auch immer. Wirklich damit spielen konnte man ja nicht, ohne direkt die Hälfte aller Figürchen zu verlieren oder irgendwas zu vermurksen.

Wenn du zu deinem «Polly Pocket»-Set jedoch ordentlich Sorge getragen hast, könnte sich das nun rentieren. Denn die Preise dafür lassen sich sehen – insbesondere bei seltenen Ausführungen.

Diese als Rarität angepriesenen «Polly Pocket»-Zopfhalter aus dem Jahre 1990 sind auf eBay für 599€ zu haben:

Bild
Bild: ebay

Besonders beliebt sind Special Editions, wie diese «Alice im Wunderland»-Ausführung. Gebraucht hat diese anscheinend immer noch einen Wert von 459,90€:

Bild
Bild: ebay

Aber auch ganz normale Figürchen bringen noch ordentlich was ein. Dieses gebrauchte 1993er-Exemplar gehört dir – für gerade mal £179,99!

Bild
Bild: ebay

VHS-Filme

VHS-Kassetten
Bild: pixabay.com/DS-Photo

In Zeiten, in denen selbst DVDs nicht mehr gebraucht werden, sind VHS-Kassetten überflüssiger denn je. Dafür aber wertvoll. Plötzlich scheint es niemanden mehr zu stören, dass man diese «Saucheibe» nach dem Filmgenuss immer wieder brav zurückspulen muss ...

In dieser Kategorie besonders auffallend sind die utopischen Preise auf eBay, die einem misstrauisch machen. Die unangefochtenen Frontrunner in der Kategorie VHS: Disney-Produktionen.

So soll diese (notabene gebrauchte) «Peter Pan»-Black-Diamond-Edition nicht weniger als $60'000 kosten. Um nur eines von unzähligen Beispielen dieser Kategorie zu nennen.

Bild
Bild: ebay

Die Schöne und das Biest scheint besonders beliebt zu sein. Unzählige originalverpackte Kassetten werden zu verschiedenen Preisen angeboten. Dieses hier ist aus der preislichen Mittelklasse für $8737,79.

Bild
Bild: ebay

Es entbehrt dabei natürlich einer gewissen Logik, dass alle der gefühlt 1000 Angebote dieser original verpackten Kassette als absolute Rarität angepriesen werden. Man kann es ja mal probieren ...

«Happy Meal»-Spielzeuge

Bild
Bild: flickr

Da soll Mami noch einmal sagen, dass dieses ach so prestigeträchtige Spielzeug im «Happy Meal» für nichts ist! Wenn du die Richtigen gesammelt und gehortet hast, kannst du heute absahnen und deine Mutter Lügen strafen.

Insbesondere dann, wenn du «TY Teenie Beanies» gesammelt hast. Die sehen so aus:

Bild
Bild: flickr

Zwischen 1997 und 2000 lösten die Stofftiere in den USA aufgrund ihrer Beliebtheit immer wieder Streit zwischen Kunden aus. Das spiegelt sich heutzutage auch im Sammlerwert wider.

So kosten diese vier «Collector Bears» der Jahre 1997/98 stolze $2000 ...

Bild
Bild: ebay

... und diese Normalausführungen immerhin noch $200:

Bild
Bild: ebay

Aber auch normale Spielzeuge lassen sich unter Umständen in Profit umwandeln. Dieses Stück aus 1989 kriegt man für $175, ...

Bild
Bild: ebay

... diese komplette Toy Story-Sammlung für 119,99€ ...

Bild
Bild: ebay

... und diese relativ willkürlich zusammengestiefelte Sammlung für «gerade mal» £89:

Bild
Bild: ebay

«Tamagotchi»

Bild
Bild: wikipedia

Auch unsere ehemaligen Hosentaschen-Haustiere sind heuer noch was wert. Im Idealfall gar ein Vielfaches des ursprünglichen Ladenpreises.

Originalverpackung vorausgesetzt, bringt dir die begehrte «Ocean»-Kollektion ordentlich was ein. Diese komplette Sammlung anno 1997 wird zum Beispiel für $1495 angeboten:

Bild
Bild: ebay

Doch auch normalere, neuere Versionen sind lukrativ. Hier ein Exemplar aus 2005, das für $159.95 verkauft werden soll:

Bild
Bild: ebay

Alte Handys

Irgendwo hast du bestimmt noch einen alten Knochen in der einen Schublade mit den 562 Kabeln, die du nicht wegwerfen kannst, weil du sie irgendwann vielleicht mal wieder brauchst. Je nachdem ist das eine Goldgrube!

Dieses «Ericsson I888 World GSM», das 1998 auf den Markt kam, kann samt allem standardmässigen Zubehör für $695 gekauft werden:

Bild
Bild: ebay

Doch auch ein weniger bahnbrechendes Handy kann noch was einbringen. Zum Beispiel dieses Siemens SL55 Slider-Handy, das für £199.99 den Besitzer wechseln könnte:

Bild
Bild: ebay

«Furby»

Bild
Bild: flickr

Keine Ahnung, was damals mit unserer Welt los war, aber «Furby» war eines der absoluten Must-Haves in den 1990ern. Hoffentlich wurde dir aber bei Erhalt deines Weihnachtsgeschenks bewusst, wie komisch das eigentlich ist und du hast deinen «Furby» folglich unausgepackt im Estrich versaut.

Denn dieses relativ normale Modell aus dem Jahre 1998 ist mit seinen $750 nicht das Teuerste, sondern beinahe der durchschnittliche Marktpreis für einen «Furby» in Originalverpackung:

Bild
Bild: ebay

Alte Spielkonsolen

Während eine standardmässige Nintendo 64 für Normalsterbliche noch einigermassen erschwinglich bleibt (oder auf gut Glück zu einem Wucherpreis feilgeboten werden), sind Sondereditionen mit vorhandener Originalverpackung anscheinend so einiges wert.

So wird die «Crystal Edition» (noch ungeöffnet) für bis zu 749€ angeboten:

Bild
Bild: ebay

Eine geöffnete, aber perfekt intakte Pikachu-Special-Edition mit allem, was zur Originalausstattung gehört, wird sogar für $1999.99 angeboten:

Bild
Bild: ebay

Und für ein neu verpacktes SEGA Master System kriegst du (mit etwas Glück) sage und schreibe 1999€!

Bild
Bild: ebay

«Gameboy»

Wer wollte ihn schon nicht, den «Gameboy»? Auch hier hätte es sich bewährt, wenn du ihn einfach in der Verpackung gelassen hättest.

Dieser noch versiegelte Gameboy Pocket soll gemäss dem Verkäufer einen Wert von $1250 haben ...

Bild
Bild: ebay

Gar diese zusammengewürfelte Sammlung von 194 «Gameboy»- und «Gameboy Advance»-Spielen zusammen mit 9 «Gameboy AdvanceMovies» hat mit gesamthaft $1200 einen ordentlichen Preis:

Bild
Bild: ebay

Doch auch hier werden die Preise schnell fragwürdig. Kostenpunkt für diese original verpackte Pokémon-Sonderedition? $1999.

Bild
Bild: ebay

Lego

Bild
Bild: pexels

Wenig überraschend ist auch bei Lego die Rarität Trumpf. Dabei sticht ein Modell besonders hervor: Der «Imperial Star Destroyer», der seit 2002 nicht mehr produziert wird.

Original verpackt liegt der Preisrahmen bei gut und gerne $3889 (gebraucht lässt er sich für ungefähr $600 finden):

Bild
Bild: ebay

«Pokémon»-Karten

Bild
Bild: pxfuel

Gute Neuigkeiten für dich, wenn du ein Pokémon-Fan erster Stunde bist und deinen Erinnerungsstücken Sorge getragen hast. Denn diese tollen Tauschkarten könnten dir den nächsten Urlaub finanzieren. Wenn du Karten der ersten Auflage hast und diese sicher aufbewahrt hast ...

... könntest du durchaus probieren, diese für $2490 anzubieten:

Bild
Bild: ebay

Harry Potter 1st Edition

Bild
Bild: wikimedia

Für die ersten Auflagen der «Harry Potter»-Romane wird sehr gerne sehr viel bezahlt. Insbesondere dann natürlich, wenn J. K. Rowling noch ihren «Chribbel» reingemacht hat. Von dem ist in der Regel aber nicht auszugehen.

Falls du dennoch erste Auflagen der Romane ohne Unterschrift der Autorin hast, sind diese einiges wert.

Der Wert dieser kompletten Sammlung aller ersten UK-Auflagen wird vom Verkäufer auf £1999.99 beziffert.

Bild
Bild: ebay

Da soll noch ein Kind behaupten, Bücher seien uncoole Geburtstagsgeschenke ...

So, und jetzt miste aus und werde reich!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
18 abartige und gruslige Kinderzeichnungen, die du nicht geschenkt haben willst
1 / 19
18 abartige und gruslige Kinderzeichnungen, die du nicht geschenkt haben willst
«Während des Aufräumens im Keller habe ich dieses alte Bild von meiner Schwester gefunden ... von ihr, wie sie mich dem Alien-Gott opfert.» Quelle: Imgur
Auf Facebook teilenAuf X teilen
FAIL! Hier kommen die «World of Watson»-Outtakes
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
64 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
marcog
04.01.2020 11:31registriert Februar 2016
Die Sachen haben so viel Wert wie jemand dafür bezahlt, nicht so viel wie jemand dafür gerne hätte...
3832
Melden
Zum Kommentar
avatar
Homelander
04.01.2020 11:40registriert Oktober 2014
Ebay Preise sind nur relevant, wenn sie auch bezahlt werden ;-)
3092
Melden
Zum Kommentar
avatar
Barracuda
04.01.2020 13:24registriert April 2016
Die Aussagekraft von dem Artikel tendiert gegen Null (und das ist noch grosszügig). Ernsthaft, wer kommt auf die irrsinnige Idee, Angebotspreise auf eBay zu vergleichen, um irgendeine Aussage zum Wert zu machen?! Wenn schon, dann bitte verkaufte Artikel! Stelle grad mal mein altes Nokia für 899'000 ins Netz, damit ihr noch eine solche "Sensation" habt...
9814
Melden
Zum Kommentar
64
Picdump 84 – hier sind die besten Memes der vergangenen Woche

Das basiert heute auf folgendem Kommentar der letzten PiDi-Ausgabe:

Zur Story