Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Webserie Hamster

Jetzt gilt es ernst für den «Hamster» – und damit hat er so seine liebe Mühe



So, nach seiner überraschenden Wahl zum Bundesrat erwarten Bundesrat Hamster erste amtliche Pflichten. Doch seine Stärken liegen eher beim Speed-Dating als beim Speed-Reading ...

Hä? Was? Wo? Ist das jetzt deine Reaktion? Dann hast du die erste Folge verpasst:

Hä? Was? Werschonwieder? Dann hast du das Interview mit dem Regisseur verpasst:

Oooohhhhh, 😍,😍,😍,😍,😍,😍! Du bist total verliebt in den Hamster, kannst ihn aber auf Tinder nicht finden? Dann schau dir das da einmal an:

10 Dinge, die du über den neuen Bundesrat wissen musst

(tog)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Webserie Hamster

10 Dinge, die du über den neuen Bundesrat wissen musst!

Bundesrat Ferdinand «Hamster» Hugentobler heisst eigentlich Silvio Lang, ist 29 Jahre alt und von Beruf Schauspieler. Lang isst am liebsten «etwas Währschaftes», zum Beispiel Zürigschnätzlets mit Rösti. Davon hat er übrigens ein Geheimrezept.

Langs Mutter stammt aus Uganda, sein Vater ist Schweizer.

Im zarten Alter von 15 Jahren begann Silvio Lang eine Lehre als Koch im Carlton an der Bahnhofstrasse. Obwohl er mittlerweile das professionelle Kochen aufgegeben hat, steht er immer noch gerne am …

Artikel lesen
Link zum Artikel