Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Challenge League

Effizientes Servette findet zum Erfolg zurück



Nach einem katastrophalen Rückrunden-Start mit drei Niederlagen hat Servette Genf in diesem Jahr erstmals Punkte sammeln können in der Challenge League. Die «Grenats» gewannen das Nachtrag-Spiel der 19. Runde beim Tabellen-Vorletzten Chiasso mit 4:1.

Durch den Sieg konnte Servette wieder den FC Wil überholen und den 3. Rang übernehmen. Im Comunale zeichnete sich Igor Tadic als zweifacher Torschütze aus. Der Stürmer, der sich in der letzten Saison bei St. Gallen nicht durchsetzen konnte, hat nun in der laufenden Meisterschaft neun Treffer auf dem Konto.

Gianluca Zambrottas Chiasso muss weiterhin auf den ersten Sieg seit dem 7. Dezember warten. Die Tessiner hielten gegen Servette gut mit, wurden aber sehr schlecht belohnt. Die Niederlage mit drei Toren Differenz war ein zu brutales Verdikt. Das Schussverhältnis sprach mit 12:9 zu Gunsten der Platzherren. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie sahen die denn aus? Die ersten Websites unserer Fussball- und Eishockeyklubs

Als das Internet Ende der 90er-Jahre langsam aber sicher die Welt erobert, sind dort auch Schweizer Sportklubs früh vertreten. Ein nostalgischer Blick zurück, wie das damals aussah und was angeboten wurde.

1996 waren die Zürcher schon im Internet vertreten. So sah das damals aus:

1997 war der FCB noch nicht der Serienmeister von heute und Pyro war nicht verpönt. So sah die Einstiegsseite aus:

FCB-Präsident René C. Jäggi erkannte die Wichtigkeit des Internets und der Kommunikation mit den Fans schon früh:

Der FCZ ist im Dezember 1996 im Hoch: Er hat sich für die Finalrunde qualifiziert. Wir feiern mit den Zürchern und rufen ebenfalls «Hura!»

1996 werben unter anderem die Swissair und Radio Z auf der …

Artikel lesen
Link zum Artikel