DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vastic eingeholt

Alaba zum vierten Mal in Serie Österreichs Fussballer des Jahres



epa04443911 David Alaba (Austria) reacts after the UEFA EURO 2016 qualification match Austria - Montenegro in Vienna, Austria, 12 October 2014.  EPA/HERBERT PFARRHOFER

Dank Alaba steuert Österreich die EM-Teilnahme 2016 an. Bild: EPA/APA

David Alaba wurde in Österreich zum Fussballer des Jahres gewählt. Der 22-Jährige von Bayern München, zuletzt auch zweimal in Folge Österreichs Sportler des Jahres, zog bei der Fussballer-Wahl dank dem vierten Erfolg in Serie mit Rekordhalter Ivica Vastic gleich. 

«Riesiger Dank an die Trainer, die mich gewählt haben. Das ist natürlich etwas Besonderes für mich, ich freue mich extrem darüber», sagte Alaba. Er gewann die Wahl vor Salzburgs Jonatan Soriano. Sämtliche Trainer der österreichischen Bundesliga setzten Alaba auf Platz 1 und schwärmten in den höchsten Tönen vom Bayern-Legionär. Ein «absoluter Weltklasse-Fussballer» sei er, sagte Zoran Barisic von Rapid Wien und für Austria-Trainer Gerald Baumgartner ist «Alaba unser internationales Aushängeschild und der Beste, den wir haben.» (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dank den US Open

Cilic und Nishikori in den Top Ten

US-Open-Sieger Marin Cilic und Final-Gegner Kei Nishikori sind nach dem Grand-Slam-Turnier in New York in die Top Ten des ATP-Rankings vorgestossen. Beide waren schon einmal unter den besten zehn klassiert. 

Kei Nishikori hatte es im Mai dieses Jahres schon einmal in die Top Ten geschafft, kam aber nicht über Platz 9 hinaus. Nun erreichte er dank dem Sprung von Rang 11 auf Rang 8 seine beste Klassierung. So weit oben wie er figurierte im Ranking noch nie ein Japaner. …

Artikel lesen
Link zum Artikel