DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NBA-Playoffs

Indiana verhindert das Saisonende – dank der Mithilfe von Miami-Superstar LeBron James



Miami Heat forward LeBron James (6) is helped up after being called for a foul against the Indiana Pacers during the second half of Game 5 of the NBA basketball Eastern Conference finals in Indianapolis, Wednesday, May 28, 2014. (AP Photo/Michael Conroy)

Es war kein Abend für LeBron James. Bild: Michael Conroy/AP/KEYSTONE

Die Indiana Pacers können ihre Saison verlängern. Mit einem 93:90-Sieg gegen die Miami Heat verkürzen sie ihren Rückstand in der Playoff-Halbfinal-Serie auf 2:3. Qualifikationssieger Indiana konnte sich bei Paul George bedanken, der 31 seiner 37 Punkte für die Pacers in der zweiten Halbzeit erzielte und sein Team praktisch im Alleingang zum Sieg führte.

Den Pacers kam auch zugute, dass Miamis Superstar LeBron James bereits früh im dritten Viertel sein fünftes persönliches Foul kassierte und deshalb aus dem Spiel genommen wurde. Indiana führte 77:66, als James wieder aufs Parkett geschickt wurde. Die Heat spielten plötzlich wieder stark und glichen 3:51 Minuten vor Schluss zum 81:81 aus. George machte danach die wichtigen Punkte, um Indiana den wichtigen Sieg zu sichern. Spiel 6 findet in der Nacht auf Samstag in Miami statt. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Premier League

Feuerwehrmann Magath steigt mit Fulham ab, weil sich ManU gegen Sunderland blamiert

Felix Magath ist seinem Ruf als erfolgreicher Feuerwehrmann nicht gerecht geworden und steigt erstmals in seiner Karriere ab. Der Deutsche steigt mit Fulham aus der Premier League ab. Grund für den Abstieg nach 13 Jahren ist zum einen das 1:4 gegen Stoke City, bei welchem Pajtim Kasami in der 75. Minute eingewechselt wurde, zum anderen aber viel mehr die Exploits von Abstiegskandidat Sunderland. Ebenfalls abgestiegen ist Cardiff.

Das Team, das vor zwei Runden noch als Schlusslicht grüsste, hat …

Artikel lesen
Link zum Artikel