Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NBA-Playoffs

Indiana verhindert das Saisonende – dank der Mithilfe von Miami-Superstar LeBron James

Miami Heat forward LeBron James (6) is helped up after being called for a foul against the Indiana Pacers during the second half of Game 5 of the NBA basketball Eastern Conference finals in Indianapolis, Wednesday, May 28, 2014. (AP Photo/Michael Conroy)

Es war kein Abend für LeBron James. Bild: Michael Conroy/AP/KEYSTONE

Die Indiana Pacers können ihre Saison verlängern. Mit einem 93:90-Sieg gegen die Miami Heat verkürzen sie ihren Rückstand in der Playoff-Halbfinal-Serie auf 2:3. Qualifikationssieger Indiana konnte sich bei Paul George bedanken, der 31 seiner 37 Punkte für die Pacers in der zweiten Halbzeit erzielte und sein Team praktisch im Alleingang zum Sieg führte.

Den Pacers kam auch zugute, dass Miamis Superstar LeBron James bereits früh im dritten Viertel sein fünftes persönliches Foul kassierte und deshalb aus dem Spiel genommen wurde. Indiana führte 77:66, als James wieder aufs Parkett geschickt wurde. Die Heat spielten plötzlich wieder stark und glichen 3:51 Minuten vor Schluss zum 81:81 aus. George machte danach die wichtigen Punkte, um Indiana den wichtigen Sieg zu sichern. Spiel 6 findet in der Nacht auf Samstag in Miami statt. (si) 



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

First World Problem

Wenn einer Michal Jordan heisst – NHL-Profi nervt sich, dass er ständig mit «His Airness» verglichen wird

Michal Jordan spielt in der NHL Eishockey und ist trotzdem nicht zufrieden. Schuld daran ist sein berühmter Namensvetter, Basketball-Legende Michael Jordan. 

Michal Jordan ist 24 Jahre alt, gebürtiger Tscheche und spielt seit 2007 in Nordamerika Eishockey. Zuerst in diversen Juniorenmannschaften, 2008 wird er von den Caroline Hurricanes im Draft (als insgesamt 105. Pick) gezogen. Seit 2010 ist er im Farmteam, den Charlotte Checkers, in der AHL «parkiert». 

In den vergangenen Wochen durfte der Verteidiger – letztes Jahr immerhin Teilnehmer am AHL-All-Star-Game – für das Fanionteam in der NHL spielen.

Doch anstatt überschäumende Freude ist der …

Artikel lesen
Link to Article