DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Josis Predators beissen sich an Müllers Sharks die Zähne aus



Die San Jose Sharks feiern gegen die Nashville Predators im Playoff-Rennen einen wichtigen 2:0-Heimsieg und liegen nun noch drei Punkte hinter einem Playoff-Platz. Das Team des Winterthurers Mirco Müller konnte sich einmal mehr auf seinen finnischen Goalie Antii Niemi verlassen, der sämtliche 35 Schüsse auf sein Tor parierte und so zu seinem vierten Shutout der Saison kam.

Die Highlights der Partie Sharks vs. Predators. nhl.com

Auch Nashvilles Verteidiger Roman Josi biss sich am Finnen die Zähne aus, blieb er doch bei sämtlichen seiner fünf Torschüssen erfolglos. Der 24-jährige Berner erhielt von seinem Coach erneut viel Eiszeit und beendete die Partie mit einer ausgeglichenen Bilanz. Müller war an keinem der beiden Treffer beteiligt. In der 37. Minute brachte Tomas Hertl die Sharks in Überzahl in Führung. Das 2:0 fiel erst eine Minute vor Schluss ins leere Tor.

Chancenlos waren die Vancouver Canucks mit Luca Sbisa. Die Kanadier, bei denen Yannick Weber erneut wegen einer Verletzung fehlte, unterlagen den Los Angeles Kings zuhause 0:4. Sbisa beendete die Partie mit einer Minus-1-Bilanz, belegt mit seinem Team in der Pacific Division aber nach wie vor den zweiten Platz und hätte damit momentan einen Platz in den Playoffs auf sicher.

Die Highlights der Partie Canucks vs. Kings. nhl.com

Ohne Torerfolg blieben auch die Philadelphia Flyers auswärts bei den St. Louis Blues. Das Team des Schweizer Verteidigers Mark Streit unterlag mit 0:1 nach Penaltyschiessen. Die Flyers liegen nun bereits zehn Punkte hinter einem Playoff-Platz. Streit erhielt mit 24:25 Minuten am meisten Einsatz seines Teams, musste aber zusehen, wie seine Teamkollegen Jakub Voracek und Wayne Simmonds im Penaltyschiessen an Blues-Goalie Brian Elliott scheiterten. (pre/si)

Die Highlights der Partie Blues vs. Flyers. nhl.com

NHL-Resultate vom Donnerstag

San José (mit Müller) – Nashville (mit Josi) 2:0

Vancouver (mit Sbisa) – Los Angeles 0:4

St. Louis – Philadelphia (mit Streit) 1:0 n.P.

Colorado (ohne Berra) – New Jersey 2:1 n.P.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Die McNall-Revolution – wie ein freundlicher Schurke die moderne NHL erfand

Die Kraken aus Seattle werden das 32. Team der NHL sein. Beinahe geht vergessen: Am Anfang der Entwicklung der NHL auf nun 32 Teams, von einer Pleiteliga zu einem brummenden Milliardengeschäft, steht ein Schurke. Eine Reise zurück in die aufregendsten Jahre der neueren NHL-Geschichte, als alles begann.

Die Sonne versinkt ansichtskarten-glutrot im Pazifik. Durch die Luft wabert der Geruch von Räucherstäbchen und sonstigem Kraut. Polizisten dösen träge wie Seehunde in Streifenwagen und überwachen die in den letzten Sonnenstrahlen rollschuhlaufenden, joggenden Menschen. Die Verkaufsstände werden weggeräumt und dicke Eisengitter rasselnd vor die Souvenierläden runtergelassen. Abendstimmung am Venice Beach. Sie kontrastiert mit den Problemen, die Los Angeles bis heute kennzeichnen: Hitze, …

Artikel lesen
Link zum Artikel