DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Quali am Holmenkollen

Ammann und Deschwanden im Mittelfeld

08.03.2014, 20:38

Die beiden Schweizer Simon Ammann und Gregor Deschwanden zählen morgen beim Skispringen am Holmenkollen in Oslo nicht zum Favoritenkreis. Deschwanden nahm zwar wie gewohnt die Qualifikationshürde (18./125 m), hinterliess aber in den zwei Sprüngen vom Samstag nicht einen bestechenden Eindruck.

Auch Ammann (122,5 m), der auf der alten Schanze am Holmenkollen seinen ersten Weltcupsieg gefeiert hatte, drängte sich bei allerdings unvorteilhaften Windbedingungen nicht in den Vordergrund. Dies im Gegensatz zu Severin Freund (Deutschland) und Gregor Schlierenzauer (Österreich), die mit 131,5 m die Tagesbestweite standen. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Lugano entthront Servette und schielt Richtung Aufstieg

Servette verlor beim 0:2 in Lugano erstmals seit letztem November wieder und musste die Spitze in der Challenge League an die Tessiner abgeben.

Zur Story