Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Wenn gerade kein Fussball läuft, müssen sich Kommentatoren zu helfen wissen. screenshot: twitter

«SIE TRINKT DIE MILCH!» – Ein wahrer Kommentator eskaliert auch ohne Fussball



abspielen

Video: watson/Lino Haltinner

In den Zeiten des Coronavirus müssen Fussball-Fans hartes Brot essen. Mittlerweile wurden die Ligen fast auf der ganzen Welt gestoppt, eine Wiederaufnahme ist noch nicht in Sicht.

Doch die Fans sind nicht die Einzigen, in deren Leben ohne «König Fussball» eine grosse Lücke entstanden ist. Auch Kommentatoren haben nach all den Absagen fast nichts mehr zu tun.

Was tun also, wenn man als Kommentator trotz Fussball-Entzug nicht aus der Übung kommen will? Ganz einfach – man kommentiert Dinge aus dem Alltag, wie es etwa dieser Argentinier vormacht. So wird es einem auch zuhause nicht so schnell langweilig. (dab)

Die Noten der SRF-Kommentatoren und -Moderatoren

Interview mit Gäbu und Brian vom Radio Gelb Schwarz

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

Themen
3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mr. Holmes 24.03.2020 19:47
    Highlight Highlight In diesem Zusammenhang empfehle ich den Twitteraccount eines gewissen Robby Hunke @robbyhunke
    Auch grosses Kino 😉
  • Sarkasmusdetektor 24.03.2020 17:57
    Highlight Highlight Sport? Habe bisher keine Einschränkungen bemerkt. Die Streams auf Twitch laufen wie eh und je.
  • Walter Sahli 24.03.2020 17:18
    Highlight Highlight Leider hat der Kommentator Tag 2 der Quarantäne nicht überlebt. Seine Frau und seine Tochter haben übereinstimmend ausgesagt, dass der Ziegelstein von ganz alleine aus der Wand in seinen Mund geflogen sei.

    Schade, ich fand ihn lustig!

Unvergessen

Alex Frei macht mit drei Toren Türkyilmaz vergessen und straft Andy Egli Lügen

28. März 2001: Weil Rekordtorschütze Kubilay Türkyilmaz keine Lust mehr auf die Nati hat, sorgt auf dem Hardturm ein Grünschnabel namens Alex Frei für Furore. Nachdem ihn Enzo Trossero erstmals von Beginn weg bringt, haut er Luxemburg drei Dinger rein.

Nati-Coach Enzo Trossero muss beim WM-Qualifikationsspiel gegen Luxemburg auf dem Hardturm tief in die Trickkiste greifen. Wegen «ungebührlichen Benehmens gegenüber dem Schiedsrichter» vier Tage zuvor beim 1:1 gegen Jugoslawien, hat die Fifa den Argentinier zu einer Denkpause auf der Tribüne verdonnert.

Weil das Reglement noch Schlupflöcher hat, muss Hitzkopf Trossero während des Spiels trotzdem nicht auf seinen Einfluss verzichten. Via Funkgerät steuert er vom Block B, Sitzreihe 7, Platz 21 …

Artikel lesen
Link zum Artikel