bedeckt
DE | FR
Sport
Arsenal London

Arsenal gewinnt Supercup gegen Manchester City

Arsenal gewinnt Supercup gegen Manchester City

06.08.2023, 20:29
Mehr «Sport»

Manuel Akanji hat den nächsten Titel mit Manchester City knapp verpasst. Der Schweizer Verteidiger verlor den englischen Supercup mit dem Champions-League-Sieger gegen Arsenal nach einem späten Gegentreffer mit 1:4 im Penaltyschiessen.

Manchester City, der Triple-Gewinner der letzten Saison, führte vor 81'145 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion bis zur elften Minute der Nachspielzeit dank des Treffers des für Erling Haaland eingewechselten Cole Palmer 1:0, ehe Leandro Trossard der späte Ausgleich für Arsenal gelang. Im Penaltyschiessen schoss Kevin De Bruyne daneben und parierte Aaron Ramsdale den Schuss von Rodri, während alle Arsenal-Schützen erfolgreich waren.

Akanji spielte bei den Citizens als linker Aussenverteidiger durch und war am Gegentor beteiligt, indem er Trossards Schuss entscheidend ablenkte. Fürs Arsenal ist es der 17. Triumph im nationalen Supercup, auch bekannt unter dem Namen «Community Shield». (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
419 Strafminuten! Dieses Spiel geht als «The Brawl» in die NHL-Geschichte ein
5. März 2004: In der NHL wird ein neuer Rekord an Strafminuten in einem Spiel aufgestellt. Etliche Schlägereien und Spielunterbrüche, vor allem in den Schlussminuten, führen zu insgesamt über 400 Strafminuten. Die Partie ist seither bekannt unter dem Namen «The Brawl» – die Schlägerei.

Die Philadelphia Flyers und die Ottawa Senators treffen 2002 und 2003 jeweils in den Playoffs aufeinander. Immer setzt sich Ottawa durch. Die Rivalität steigt und als sich die beiden Teams eine Woche vor diesem 5. März 2004 treffen, kommt es kurz vor Schluss zu einer unschönen Aktion: Mark Recchi (Flyers) und Martin Havlat (Senators) lösen alles aus.

Zur Story