DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bundesliga, 6. Runde
Schalke – Eintracht Frankfurt 2:0
Borussia Mönchengladbach – Augsburg 4:2
Hannover 96 – VfB Stuttgart 1:3
Hoffenheim – Borussia Dortmund 1:1
Bayer Leverkusen – Mainz 1:0
Die Gladbacher schiessen sich den Frust vom Leib und schenken den Augsburgern vier Tore ein.<br data-editable="remove">
Die Gladbacher schiessen sich den Frust vom Leib und schenken den Augsburgern vier Tore ein.
Bild: Bongarts

Krise? Gladbach meldet sich mit Schützenfest zurück – Dortmund stolpert über Hoffenheim

Ausgerechnet im ersten Spiel nach dem Abgang von Trainer Lucien Favre fährt Borussia Mönchengladbach den ersten Saisonsieg in der Bundesliga ein. Sie gewinnen zuhause gegen Augsburg mit 4:2. Granit Xhaka trifft dabei zum 2:0. Dortmund lässt in Hoffenheim erstmals zwei Punkte liegen. 
23.09.2015, 22:0124.09.2015, 07:20

Das musst du gesehen haben

Die Borussen gewinnen gegen Augsburg mit 4:2. Die Fohlen spielen sich vor eigenem Publikum – völlig entfesselt – den Frust von der Seele. Nach fünf Niederlagen in Serie stürmt der Champions-League-Teilnehmer, als hätte es den Horror-Start nie gegeben.

Granit Xhaka bejubelt seinen Treffer.&nbsp;<br data-editable="remove">
Granit Xhaka bejubelt seinen Treffer. 
Bild: INA FASSBENDER/REUTERS

Nach nur 21 Minuten liegt die Borussia bereits 4:0 vorne, unter anderem auch nach einem Treffer von Granit Xhaka, dem das 2:0 gelingt. Für Lucien Favre, der nach dem letzten Wochenende das Handtuch geworfen hatte, kommt das Aufbäumen indes zu spät.

Borussia Dortmund büsst mit einem 1:1 in Hoffenheim erstmals Punkte ein, womit nun Bayern München alleine ohne Punkteverlust bleibt. Den ersten Saisonsieg feiert neben Mönchengladbach auch der VfB Stuttgart, der in Hannover 3:1 gewinnt. (si/ndö)

Animiertes GIFGIF abspielen
Hoffenheim geht in Führung.
gif: youtube
Animiertes GIFGIF abspielen
Der BVB gleicht nach der Halbzeit aus. 
gif: youtube

Die Tabelle 

Die Telegramme

Borussia Mönchengladbach – Augsburg 4:2 (4:0). - 40'511 Zuschauer. -
Tore: 5. Johnson 1:0. 17. Xhaka 2:0. 19. Stindl 3:0. 21. Dahoud 4:0. 52. Verhaegh (Foulpenalty) 4:1. 75. Verhaegh (Foulpenalty) 4:2. - Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer und Xhaka (verwarnt), Drmic, Elvedi (nicht im Aufgebot), Augsburg mit Hitz.

Hoffenheim – Borussia Dortmund 1:1 (1:0) - 29'700 Zuschauer. - Tore: 43. Rudy 1:0. 55. Aubameyang 1:1.
Bemerkungen: Hoffenheim mit Schwegler und ab 78. mit Zuber, ohne Schär (beide Ersatz), Dortmund mit Bürki.

Lewandowski schiesst 5 (fünf!) Tore in 9 (neun!) Minuten. Und hat deshalb seine eigene Slideshow verdient …

1 / 12
Lewandowski schiesst 5 (fünf!) Tore in 9 (neun!) Minuten. Und hat deshalb seine eigene Slideshow verdient …
quelle: x90041 / michael dalder
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Jakobsen, der Niederländer mit dänischem Namen, siegt in Dänemark – Van Aert neu in Gelb
Fabio Jakobsen sichert sich im Sprint den Sieg auf der 2. Etappe der Tour de France. Neuer Träger des Maillot jaune ist Wout van Aert.

Der 25-jährige Niederländer Jakobsen triumphierte in Nyborg mit einer halben Radlänge Vorsprung vor dem Belgier Van Aert. Dritter wurde der Däne Mads Pedersen. Für Tour-Debütant Jakobsen vom Team Quick-Step, der über die grösste Endgeschwindigkeit verfügte, ist es der erste Tagessieg bei der Frankreich-Rundfahrt.

Zur Story