Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Platz 3 liegt drin, mehr nicht

13 Zahlen sprechen zwar dagegen, aber immerhin eine Zahl spricht für das Weiterkommen des FC Basel in der Hammergruppe

Der FC Basel hat in der Champions League eine Hammergruppe zugelost bekommen. Neben Aussenseiter Ludogorets treffen die Schweizer auf Real Madrid und Liverpool. Zwei Übermächte, wie die folgenden Zahlen einmal mehr eindrücklich unter Beweis stellen.

1

Weltfussballer wird in der Gruppe B der diesjährigen Champions League auf dem Platz stehen. Von wem die Rede ist, braucht man nicht zu erwähnen.

Real Madrid's Cristiano Ronaldo from Portugal, centre, holds his FIFA Men's World Player of the Year award before a Spanish La Liga soccer match between Real Madrid and Granada at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, Saturday, Jan. 25, 2014.  (AP Photo/Andres Kudacki)

Er ist es. Bild: AP

2

Gruppengegner haben Basel bis jetzt noch nie geschlagen. Vor zwölf Jahren kam Liverpool gegen die Schweizer nicht über zwei Unentschieden hinaus, Ludogorets verlor vor einem Jahr gar zweimal. Real Madrid gewann 1971 Hin- und Rückspiel der ersten Runde der Europa League 2:1. Weitere Direktduelle fanden nicht statt.

4

Balotellis zieren das neuste Bild auf Instagram des lustigen Superstars von Liverpool. Der Neuzugang hat sich in der Stadt der Beatles schnell eingefunden. Bleibt zu hoffen, dass gegen Basel nur einer dieser Afro-Lennons und Co. auf dem Platz stehen wird.

the balotellis

Das Cover von «The Balotells». Bild: Instagram/mb459

20

Jahre muss man sich in Liverpool gedulden, um an eine Saisonkarte zu gelangen. Da hat man in Basel weitaus weniger Mühe.

21

Nationalspieler zieren die Kaderliste des FC Liverpool. Damit stehen die Engländer sogar über den Spaniern, welche mit 17 Spielern am zweitmeisten Nati-Spieler stellen. Basel (13) und Ludogorets (12) markieren die hinteren Plätze.

25,25

Jahre beträgt das Durchschnittsalter vom FC Liverpool, welches damit das jüngste Kader zusammenstellt. Basel (25,62) und Real Madrid (25,71) befinden sich auch noch unter der 26er-Marke, Ludogorets' Spieler sind durchschnittlich 26,19 Jahre alt.

36

Spieler von Liverpool und Madrid besitzen einen höheren Marktwert als der teuerste Akteur des FC Basel (Fabian Schär mit 9,5 Millionen Franken). Marcelinho von Rasgrad ist mit 3,5 Millionen Franken Rasgrads teuerstes Juwel.

17.08.2014; Sion; Fussball Super League - FC Sion - FC Basel; Fabian Schaer (Basel)  (Christian Pfander/freshfocus)

Der teuerste Spieler vom FC Basel: Fabian Schär. Bild: Christian Pfander/freshfocus

128

Titel haben die drei Gruppengegner der Bebbi auf dem Konto. Real Madrid 77 (4 CL-Titel), Liverpool 46 (1 CL-Titel) und Ludogorets 5. Basel hält mit 28 gewonnenen Kübeln Platz 3.

340

Follower hat der Underdog aus Rasgrad auf Twitter. Basel hält einmal mehr Platz 3, vor ihm steht der FC Liverpool und Real Madrid ist an der Spitze.

7188

Trikots von Reals neuem Superstar James Rodriguez gingen nach seiner Verpflichtung über den Ladentisch – pro Stunde. Er kommt Cristiano Ronaldo damit ziemlich nahe. Vom Portugiesen wurden bis heute jedoch weit mehr als eine Million Leibchen verkauft. Rekord.

Real Madrid's Colombian forward James Rodriguez gives the thumbs up during the Spanish league football match Real Madrid CF vs Cordoba CF at thethumbs up Santiago Bernabeu stadium in Madrid on August 25, 2014.   AFP PHOTO/ GERARD JULIEN

Bild: AFP

85'454

Zuschauer passen in die Heimstätte der Königlichen, dem Santiago Bernabeu. In Liverpools Anfield Road finden im besten Falle 45'522 Fans zusammen, nur knapp 2000 mehr als im Wasil-Lewski-Stadion in Sofia, wo Ludogorets seine internationalen Spiele absolviert. Basels Joggeli hat immerhin Platz für 38'512 Zuschauer.

96'500'000

Likes hat der neue Fussballer des Jahres von Europa auf Facebook. CR7 überragt damit alle, und es werden immer mehr. Fabian Schär hält mit 31'883 Likes auch auf Facebook Platz 1 von Basel.

151'430'000

Euro verpulverten die Reds in Transfers für die neue Spielzeit. Gleich 19 neue Spieler stehen im Kader, 16 verliessen das Team von Brendan Rogers. Bei Real Madrid stehen zwar nur sechs neue Spieler im Team, trotzdem zahlten die Königlichen 120 Millionen Euro alleine für Rodriguez, Weltmeister Toni Kroos und Goalie Keylor Navas. Dagegen sind die Zahlen von Basel und Ludogorets Pipifax: 7,9 Mio. Euro investierte der Schweizer Meister, 2,5 Mio. Euro der bulgarische.

Liverpool's Italian striker Mario Balotelli (C) who signed for the club earlier in the day, is seen in the crowd with Liverpool's English midfielder Adam Lallana (L) during the English Premier League football match between Manchester City and Liverpool at the Etihad Stadium in Manchester, north-west England on August 25, 2014.  AFP PHOTO/LINDSEY PARNABY

RESTRICTED TO EDITORIAL USE. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Adam Lallana (l.) und Mario Balotelli sind die zwei prominentesten Neuzugänge bei Liverpool. Bild: AFP

667'000'000

Euro, so hoch liegt der Gesamtmarktwert von Real Madrid. Die sechs teuersten Spieler im Kader machen bereits die Hälfte dieses Geldes aus. Liverpool ist gesamthaft 356 Millionen Euro wert, Basel 44,4 Mio. und Ludogorets 35,35 Mio.

Real Madrid team (L-R back row) Real Madrid's goalkeeper Iker Casillas, Real Madrid's defender Sergio Ramos, Real Madrid's Portuguese defender Pepe, Real Madrid's German midfielder Toni Kroos, Real Madrid's French forward Karim Benzema and Real Madrid's Portuguese forward Cristiano Ronaldo, (L-R front row) Real Madrid's Portuguese defender Fabio Coentrao, Real Madrid's Colombian forward James Rodriguez, Real Madrid's Welsh forward Gareth Bale, Real Madrid's defender Daniel Carvajal and Real Madrid's Croatian midfielder Luka Modric,  pose for a photo before the UEFA Super Cup football match between Real Madrid and Sevilla at Cardiff City Stadium in Cardiff, south Wales on August 12, 2014. AFP PHOTO / GLYN KIRK

Die teuerste Mannschaft der Welt: Real Madrid. Bild: AFP



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article