Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die NHL-Spiele in der Nacht auf Montag

Toronto - Detroit 5:4 n.V.
Anaheim - Philadelphia (ohne Streit) 4:3 n.P.
Washington - Ottawa 2:1​

Toronto gewinnt Centennial Classic dank Auston Matthews



Auston Matthews entscheidet das Outdoor-Game der NHL am Neujahrstag zwischen den Toronto Maple Leafs und den Detroit Red Wings zugunsten der Kanadier. Der Amerikaner trifft in der Verlängerung.

abspielen

Die Performance von Auston Matthews. Video: streamable

80 Sekunden vor Ende der Verlängerung entschied Matthews mit seinem 20. Saisontreffer zum 5:4 das Centennial Game vor gut 40'000 Zuschauern im BMO Field, dem Fussball-Stadion Torontos, das wegen der zu starken Sonneneinstrahlung mit einer halben Stunde Verspätung begonnen hatte.

Seinen ersten Treffer des Tages hatte der Nummer-1-Draft und frühere ZSC-Stürmer in der 53. Minute zum 4:1 erzielt. Die Maple Leafs gaben in den letzten knapp acht Minuten den Drei-Tore-Vorsprung aber noch aus den Händen, Anthony Mantha glich 1,1 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit für die Gäste aus. Dank Matthews kamen die Maple Leafs aber dennoch zum 5. Sieg in Serie.

abspielen

Die beiden Tore von Anthony Mantha. Video: streamable

Die Philadelphia Flyers ohne den verletzten Mark Streit verloren auswärts gegen die Anaheim Ducks 3:4 n.P. Matchwinner für das Heimteam waren Stürmer Ryan Kesler und Torhüter John Gibson. Kesler erzielte seinen 4. NHL-Hattrick, Gibson gelangen 51 Paraden und damit so viele, wie noch nie einem Torhüter zuvor im Trikot der Kalifornier. (sda/drd)

Die Besten Bilder der Centennial Classic

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Die Gründungsgeschichte der NHL – ein Mobbing-Drama in 5 Akten

26. November 1917: Vier Teams gründen die NHL. Doch die neue National Hockey League entsteht nur, weil die Funktionäre einen unbeliebten Teambesitzer endlich loswerden wollen.

Professionelles Eishockey gibt es in Kanada schon vor der Gründung der NHL. Die National Hockey Association (NHA) ist von 1909 bis 1917 die wichtigste kanadische Liga. Doch dann wird sie eingestellt, um die NHL zu gründen. Ein Drama in fünf Akten.

Am 12. September 1884 wird Eddie Livingstone in eine wohlhabende kanadische Familie geboren. Das jüngste von drei Kindern der Livingstone-Familie war bald ein begeisterter Eishockeyfan. Er spielte selbst als Junior und wurde später Schiedsrichter in …

Artikel lesen
Link zum Artikel