Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Philadelphia Flyers right wing Jakub Voracek (93) celebrates the game winning goal with teammates center Claude Giroux (28) and defenseman Mark Streit (32) during overtime of an NHL hockey game against the Dallas Stars Saturday, Oct. 18, 2014, in Dallas. The Flyers won 6-5.  (AP Photo/LM Otero)

Mark Streit freut sich mit seinen Kollegen über das Game-Winning-Goal in der Overtime. Bild: LM Otero/AP/KEYSTONE

Entscheidender Pass in der Overtime

Mark Streit mit zwei Assists bei Philadelphia-Sieg – Brunner mit ersten Saisoneinsatz



Nach zwei Drittel lagen die Philadelphia Flyers mit 2:4 zurück. Die Gäste kamen knapp sechs Minuten vor Spielende auf 4:4 heran, kassierten aber nur 40 Sekunden nach dem Ausgleich den fünften Gegentreffer durch den früheren Rapperswiler Lockout-Spieler Jason Spezza. 

Keine zwei Minuten später war Streit am 5:5 durch den Österreicher Michael Raffl beteiligt. In der Verlängerung erzielte Flyers-Captain Claude Giroux nach einem Pass von Streit den Siegtreffer. 

abspielen

Der entscheidende Treffer in der Overtime. Der Assist kommt von Mark Streit. video:youtube.com/nhl

Auch Streits Schweizer Nationalmannschaftskollege Roman Josi trat mit den Nashville Predators in der Schlussphase entscheidend in Erscheinung, allerdings mit negativem Effekt. Der Verteidiger konnte einen Pass von Craig Smith nicht mehr erreichen und musste mitansehen, wie Jonathan Toews 1:34 Minuten vor Ende der Verlängerung das 2:1 für die Chicago Blackhawks schoss. Zu diesem Zeitpunkt agierten die Gäste aus Nashville in Überzahl.

18 Minuten Eiszeit für Damien Brunner

Damien Brunner kam für die New Jersey Devils bei der 2:4-Heimniederlage gegen die San Jose Sharks zu seinem ersten Saisoneinsatz. Der Stürmer stand knapp 18 Minuten auf dem Eis. Etwa gleichviel Eiszeit erhielt bei San Jose der junge Zürcher Mirco Müller.  Er feierte mit den Kaliforniern den vierten Sieg im fünften Saisonspiel.

Auch Weber kam zur Saisonpremiere: Er kassierte bei seinem Debüt eine 2:4-Heimniederlage. Der Verteidiger verlor mit den Vancouver Canucks gegen Tampa Bay. (si/cma)

NEWARK, NJ - OCTOBER 18: Mirco Mueller #41 of the San Jose Sharks fights for the puck with Damien Brunner #12 of the New Jersey Devils in the third period at the Prudential Center on October 18, 2014 in Newark, New Jersey.   Alex Goodlett/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==

Damien Brunner kassiert bei seinem Saison-Debüt eine Niederlage. Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

NHL, Spiele von Samstag mit Schweizer Beteiligung

Chicago Blackhawks – Nashville Predators (mit Josi)  2:1
Montreal Canadiens – Colorado Avalanche (ohne Berra) 3:2
Vancouver Canucks (mit Sbisa und Weber) – Tampa Bay Lightning 2:4
New Jersey Devils (mit Brunner) – San Jose Sharks (mit Müller) 2:4
Dallas Stars – Philadelphia Flyers (mit Streit) 5:6 n.V.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Patrik Stefan und die Mutter aller verpassten Treffer ins leere Tor

4. Januar 2007: Was für ein Drama! Die Dallas Stars stehen dem Sieg gegen die Edmonton Oilers so nah. Doch weil Patrik Stefan aus zwei Metern das leere Tor verfehlt, erhalten die Oilers eine allerletzte Chance – und die nutzen sie.

Die NHL-Partie zwischen den Dallas Stars und den Edmonton Oilers ist entschieden: Die Stars führen 5:4 und Patrik Stefan kann vierzehn Sekunden vor dem Ende mit dem Puck an der Stockschaufel aufs leere Tor ziehen.

Drei Sekunden lang weiss jeder im Stadion: Jetzt fällt das 6:4 und damit die Entscheidung. Doch als die drei Sekunden vorbei sind, ist auch der Puck am Tor vorbei und die Oilers können noch ein letztes Mal angreifen.

Und es geschieht tatsächlich, was niemand mehr für möglich gehalten …

Artikel lesen
Link zum Artikel