Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
18.02.2014; Sochi; Olympische Winterspiele Sochi - Eishockey Play-offs Qualifications - Slowenien - Oesterreich;
Stefan Ulmer (AUT) enttaeuscht nach dem Spiel
(Urs Lindt/freshfocus)

Bild: Freshfocus

Österreicher in Sotschi auf Sauftour

Luganos Ulmer einer der Sünder in der «Obstler-Affäre»

Luganos Verteidiger Stefan Ulmer ist einer der österreichischen Spieler, die an den Olympischen Spielen in Sotschi beim Feiern über die Stränge geschlagen haben.



Der österreichische Eishockey-Verband hat nun doch die Namen jener Spieler bekanntgegeben, die bei den Olympischen Spielen in Sotschi vor dem Achtelfinal gegen Slowenien bis spät in die Nacht intensiv gefeiert haben. ÖEHV-Präsident Dieter Kalt nannte in einer Pressemitteilung am Dienstagabend neun Spieler, die den Zapfenstreich überzogen haben.

16.02.2014; Sochi; Olympische Winterspiele Sochi - Eishockey - Oesterreich - Norwegen;
Michael Grabner (AUT) und Thomas Vanek (AUT)
(Urs Lindt/freshfocus)

Michael Grabner und Thomas Vanek enttäuschten unser Nachbarland in Sotschi mit ihrer unprofessionellen Einstellung. Bild: Freshfocus

Kalt nannte neben dem Lugano-Verteidiger Ulmer die NHL-Stars Thomas Vanek, Michael Grabner und Michael Raffl sowie Florian Iberer, die die nächtliche Eskapade bereits öffentlich gestanden und sich dafür entschuldigt haben. Zudem waren laut Mitteilung Rene Swette und Mario Altmann dabei, aber auch Thomas Pöck und Matthias Trattnig sind laut Kalt nicht mit dem Mannschaftsbus zurück ins Quartier gefahren.

Unmittelbar nach dem Spiel gegen Slowenien, das mit 0:4 verloren ging, war bekannt geworden, dass ein Teil der Mannschaft zwei Tage vor dem Spiel mit reichlich Alkohol den Sieg gegen Norwegen gefeiert hatte. Die Mannschaft war von Sotschi nach Krasnaja Poljana ins Österreich-Haus zum Essen gefahren, einige Spieler haben aber in der Nacht vom 16. auf den 17. Februar den Bus um 23 Uhr nicht bestiegen und weitergefeiert.

Das NHL-Trio Vanek, Grabner und Raffl hat am Tag nach dem Slowenien-Spiel noch in Sotschi bekanntgegeben, dass sie dabei waren, Iberer folgte vor einigen Tagen. Im aktuellen Kader für die am Ostersonntag beginnende B-WM in Südkorea fehlt Luganos Ulmer wegen einer Verletzung. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Die Gründungsgeschichte der NHL – ein Mobbing-Drama in 5 Akten

26. November 1917: Vier Teams gründen die NHL. Doch die neue National Hockey League entsteht nur, weil die Funktionäre einen unbeliebten Teambesitzer endlich loswerden wollen.

Professionelles Eishockey gibt es in Kanada schon vor der Gründung der NHL. Die National Hockey Association (NHA) ist von 1909 bis 1917 die wichtigste kanadische Liga. Doch dann wird sie eingestellt, um die NHL zu gründen. Ein Drama in fünf Akten.

Am 12. September 1884 wird Eddie Livingstone in eine wohlhabende kanadische Familie geboren. Das jüngste von drei Kindern der Livingstone-Familie war bald ein begeisterter Eishockeyfan. Er spielte selbst als Junior und wurde später Schiedsrichter in …

Artikel lesen
Link zum Artikel