Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Champions Hockey League

D: Lahti Pelicans – Lausanne 4:5nP (0:1,3:0,1:3)

E: Kärpät Oulu – Bern 2:3nV (2:0,0:1,0:1)

Zwei Mal Zusatzschicht – Bern und Lausanne gewinnen gegen Finnen



Kärpät Oulu – Bern

Der SCB geriet gegen Kärpät Oulu sehr rasch in Rücklage. 0:1 hiess es nach nur 19 Sekunden, in der 16. Minute fiel gar das 0:2. Doch das Team von Kari Jalonen kämpfte sich in der Heimat seines finnischen Trainers dank Toren von Gregory Sciaroni (25.) und Matthias Bieber (45.) zurück.

In der Verlängerung schloss der Amerikaner Mark Arcobello nach 2:43 Minuten einen Konter erfolgreich ab. Mit drei Punkten aus den zwei Auswärtsspielen gegen Skelleftea und Kärpät Oulu schuf sich der Schweizer Meister in der Gruppe E eine gute Ausgangslage, um sich für die Achtelfinals zu qualifizieren.

Lahti Pelicans – Lausanne

Auch Neuling Lausanne hat nach den ersten zwei Spieltagen drei Punkten auf dem Konto. Zwei Tage nach der Niederlage in der Verlängerung bei Junost Minsk setzten sich die Waadtländer in Lahti nach zwischenzeitlichem 1:3- und 2:4-Rückstand im Penaltyschiessen doch noch durch. Yannick Herren, Christoph Bertschy und Tyler Moi trafen mit ihren Versuchen, Goalie Luca Boltshauser hingegen musste sich im Shootout nur einmal geschlagen geben. (ram/sda)

Die Telegramme

Kärpät Oulu - Bern 2:3 (2:0, 0:1, 0:1, 0:1) n.V.
4531 Zuschauer. - SR Frandsen/Vikman (NOR/FIN), Orava/Thomann (FIN).
Tore: 1. (0:19) Kristof (Puljujarvi, Pyörälä) 1:0. 16. Karvinen (Anttila, Krejcik) 2:0. 25. Sciaroni (Ebbett, Scherwey) 2:1. 45. Bieber (Praplan, Untersander) 2:2. 63. (62:43) Arcobello (Untersander) 2:3.
Strafen: 2x2 Min. gegen Kärpät Oulu, 3x2 Min. gegen Bern.

Lahti Pelicans - Lausanne 4:5 (0:1, 3:0, 1:3, 0:0) n.P.
3412 Zuschauer. - SR Kopitz/Kaukokari (GER/FIN), Neva/Sormunen (FIN).
Tore: 3. Herren (Moy, Grossmann) 0:1. 27. Mustonen (Björninen, Aaltonen/Ausschlüsse Jooris, Moy) 1:1. 29. Merelä (Aaltonen, Börninen/Ausschluss Kenins) 2:1. 38. Ylönen (Pynnönen, Teppo) 3:1. 41. (40:50) Lindbohm (Frick) 3:2. 43. (42:32) Nieminen (Aaltonen, Hari) 4:2. 44. (43:06) Vermin (Leone, Grossmann) 4:3. 55. Jooris (Kenins, Frick) 4:4.
Penaltyschiessen: Lahtinen 1:0, Herren 1:1; Aaltonen -, Bertschy 1:2; Kinnunen -, Moy 1:3; Hari -.
Strafen: 6x2 Min. gegen Lathi Pelicans, 8x2 Min. gegen Lausanne. (sda)

Glück ab und gut Land: Bilder der Ballontage Toggenburg

Wenn Verkäufer mit uns ehrlich wären...

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

20
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

101
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

30
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

20
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

101
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

30
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Score 02.09.2019 10:15
    Highlight Highlight Ich finde es cool dass sich die CL im Eishockey langsam etabliert. Die Grösse (Anzahl Mannschaften) stimmt. Man muss einfach vorsichtig umgehen mit dem Zarten Pfänzchen, dann kann es langsam wachsen. Ziel müsste es natürlich sein dass irgendwann auch ein, zwei Qualirunden gespiel werden für einige Teams um sich qualifizieren zu können. Und wer weiss, wenn der Erfolg steigt überlegen es sich die Russen ja doch auch mal noch anders...

Das Goalie-Drama in Bern – maximales Risiko, beste Unterhaltung und kein Weg zurück

Das grösste selbstverschuldete Torhüter-Drama in der SCB-Geschichte nimmt immer grössere Dimensionen an. Nun versucht SCB-Sportchef Alex Chatelain die Sterne vom NHL-Himmel zu holen.

Im richtigen Leben müssen wir manchmal jahrelang auf die nächste Chance warten. Im Sport gibt es in kürzesten Abständen immer und immer wieder eine neue Gelegenheit. Das ist immerhin eine gute Nachricht für SCB-Sportchef Alex Chatelain.

Sein Goalie-Experiment mit Pascal Caminada und Niklas Schlegel ist offiziell zwar gescheitert. Aber er erhält die Möglichkeit zur Korrektur. Wenn er sie nützt, ist seine Position wieder gefestigt und der SCB stabilisiert. Nützt er sie nicht, muss der Meister …

Artikel lesen
Link zum Artikel