DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIVBILD ZUM RUECKTRITT VON DAVOS-TRAINER ARNO DEL CURTO --- Davos' Cheftrainer Arno Del Curto, beim Eishockey-Qualifikationsspiel der National League A zwischen dem HC Davos und dem Lausanne HC, am Freitag, 16. November 2018, in der Vaillant Arena in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Bild: KEYSTONE

Arno Del Curto kehrt aufs Eis zurück – auch wenn vorerst nur für einen Tag



Es ist ein kurzer Satz, der die Schweizer Eishockey-Welt am Donnerstagmittag in Aufregung versetzt. Der HC La Chaux-de-Fonds verkündet, dass Sportchef Loïc Burkhalter bis auf weiteres Trainer der ersten Mannschaft bleibt. Der langjährige NLA-Spieler (Ambri, Rapperswil, Langnau, Davos und Biel) hat übernommen, nachdem Trainer Mikael Kvarnström Anfang Dezember entlassen wurde.

Und in ebendieser Meldung steht, dass Burkhalter im Training von heute Donnerstag prominente Unterstützung erhält: Arno Del Curto wird seinem einstigen Spieler über die Schulter schauen.

In der Pressemitteilung schriebt der Klub davon, dass Del Curto Burkhalter einen «Freundschaftsdienst» leistet. Gleichzeitig geben sich die Westschweizer aber kryptisch und fahren weiter: «Vielleicht der Beginn einer Zusammenarbeit ...?»

Del Curto hat sich seit dem Sturz in die Platzierungsrunde dem damit verbundenen Ende seines Engagements bei den ZSC Lions im letzten Frühling aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und ist auch dem Eishockey ferngeblieben. Ende 2018 war er nach über 20 Jahren beim HC Davos von seinem Posten zurückgetreten. Ein Engagement in der Swiss League käme äusserst überraschend. (wts)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Karriere von Arno Del Curto

1 / 15
Die Karriere von Arno Del Curto
quelle: keystone / arno balzarini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

22 HCD-Jahre unter Arno Del Curto

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Sven Bärtschi – keine Gespräche mit Schweizer Klubs bis Mitte August

Sven Bärtschi ist keine «Rolex», sondern eine «Graff Diamonds Hallucination» auf dem Transfermarkt. Aber bis Mitte August ist Funkstille. Hingegen gibt es für Sebastian Schilt, sozusagen eine «Swatch» auf dem Transferwühltisch, bald eine Lösung.

Mirco Müller (26) möchte nach einem Jahr Absenz noch einmal zurück in die NHL. Für den Fall, dass es nicht klappt, hat er mit einem Sechsjahresvertrag in Lugano schon einen Plan B. Die vergangene Saison hatte er mit einem Temporär-Gastspiel in der höchsten schwedischen Liga überbrückt.

Sven Bärtschi (28) befindet sich in einer ähnlichen Situation: Der NHL-Vertrag ist zwar erst jetzt ausgelaufen. Aber auch er ist in der letzten Saison in der NHL nicht mehr zum Zuge gekommen und durfte nur bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel