Nebelfelder
DE | FR
2
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Eishockey

Kevin Romys Assist gegen Fribourg – ein technisches Kabinettstückchen oder pures Glück?

Romys Assist gegen Fribourg – ein technisches Kabinett-Stückchen oder pures Glück?

09.03.2016, 07:5109.03.2016, 07:53
Ab dieser Vorlage freut sich auch der Genfer Adler Sherkan. 
streamable

Es läuft die 35. Minute im dritten Playoff-Viertelfinalspiel zwischen Servette und Fribourg als Matt d'Agostini alles klar macht. Der Genfer Topscorer verwertet eine Vorlage von Kevin Romy zum 4:1, doch was war das genau? Romy schiebt seinem Gegenspieler Picard mit der Aussenseite der Schlittschuh-Kufe ein Tunnel und sorgt so für den herrlichen Assist. Wenn's so gewollt war, verneigen wir uns so tief wir nur können. Aber war's das auch wirklich? (rst)

War der Assist von Kevin Romy so gewollt?
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Brasilien zaubert, feiert, denkt an Pelé und steht am Ende souverän im Viertelfinal
Auch im sechsten Achtelfinal der Weltmeisterschaft in Katar setzt sich die favorisierte Mannschaft durch. Brasilien gewinnt gegen Südkorea nach zwei sehr frühen Toren 4:1.

Der Unterschied im Leistungsvermögen der beiden Mannschaften stach von Anfang an ins Auge. Erst 13 Minuten waren gespielt, als es über den Ausgang der Partie kaum noch Zweifel geben konnte.

Zur Story