Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Apr 23, 2014; Dallas, TX, USA; Anaheim Ducks goalie Jonas Hiller (1) waits for play to begin against the Dallas Stars during the third period in game four of the first round of the 2014 Stanley Cup Playoffs at American Airlines Center. Hiller replaces Anaheim Ducks goalie Frederik Andersen (not pictured) in the third. The Stars defeated the Ducks 4-2. Mandatory Credit: Jerome Miron-USA TODAY Sports

Bild: Keystone

NHL-Playoffs

Hiller bekommt einen Rookie vor die Nase gesetzt und sieht seine Ducks siegen

In den Playoff-Viertelfinals der NHL gewinnt Anaheim ohne Jonas Hiller im Tor das vierte Spiel bei den Los Angeles Kings 2:0. Damit steht es in der Serie 2:2.

Mit einem Doppelschlag kurz vor Ende des ersten Drittels führte Anaheim im Staples Center die Entscheidung herbei. Devante Smith-Pelly erzielte in der 17. Minute die Führung, ehe kurz darauf Ryan Getzlaf (19.) in einer Überzahlsituation das Skore zum Schlussresultat erhöhte.

Das 2:0 von Ryan Getzlaf bringt die Vorentscheidung im vierten Spiel zwischen Anaheim und den Los Angeles Kings, Video: NHL

Trotz des Sieges seiner Mannschaft war es ein bitterer Abend für Goalie Hiller. Der Appenzeller musste von der Ersatzbank aus zusehen, wie der ihm vorgezogene Rookie John Gibson im Tor der Ducks gefiel und einen Shutout feierte. In seinem ersten Playoff-Spiel überhaupt und der insgesamt vierten NHL-Partie seiner Karriere brillierte der 20-jährige Amerikaner mit 28 Paraden und wurde zum Mann des Spiels gewählt.

Der Grünschnabel John Gibson stiehlt Hiller mit solchen Paraden die Show. Video: NHL

Bleibt die Frage, wie es für Hiller in den Playoffs weitergeht, nachdem der Schweizer Internationale erst in fünf Partien eingesetzt worden ist. Die Rolle für Luca Sbisa dürfte auch im kommenden Heimspiel in der Nacht auf Dienstag klar sein: Der Verteidiger der Ducks war im vierten Spiel erneut überzählig.

Im zweiten Spiel des Abends gewann Boston zuhause gegen Montreal 4:2. In der Serie liegen die Bruins nun 3:2 in Führung. (dux/si)

NHL, Playoff-Viertelfinals

LA Kings – Anaheim 0:2 (0:2, 0:0, 0:0)

Boston – Montreal 4:2 (1:0, 2:1, 1:1)



Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Nico Hischier trifft und führt die Devils bei seiner Rückkehr zum Sieg

Nico Hischier, der wegen einer Daumenverletzung zuletzt vier Spiele hatte pausieren müssen, ist erfolgreich in die NHL zurückgekehrt. Beim 5:2-Sieg gegen die Montreal Canadiens traf der Schweizer zum 2:1 – es ist sein vierter Saisontreffer.

Taylor Hall, der Hischiers Treffer wunderbar vorbereitete, freut sich offensichtlich, dass sein Linienpartner wieder zurück auf dem Eis ist. 

Ebenfalls zum Einsatz kam Verteidiger Mirco Müller, der über 20 Minuten Eiszeit erhielt und das Spiel mit einer …

Artikel lesen
Link to Article