DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Patrick Fischer hat am Dienstag sein Kader für die Olympischen Spiele bekanntgegeben.
Patrick Fischer hat am Dienstag sein Kader für die Olympischen Spiele bekanntgegeben. Bild: keystone

«Eingespielte, verschworene Truppe»: Diese 25 Spieler nominiert Patrick Fischer für Peking

18.01.2022, 15:0418.01.2022, 17:24

Am 4. Februar starten in Peking die Olympischen Spiele 2022. 17 Tage davor hat Eishockey-Natitrainer Patrick Fischer nun sein Kader für die Mission Edelmetall bekanntgegeben. NHL-Stars sind aufgrund der Coronavirus-Pandemie keine dabei – im Aufgebot stehen deshalb 25 Spieler aus der National League. Dabei sind auch 16 Akteure, welche schon an der letzten WM in Riga im Kader standen.

«Wir sind eine eingespielte, verschworene Truppe, die mit riesigem Commitment auf das gleiche Ziel hinarbeitet. Die Spieler sind mit unserer Philosophie und unserem System bestens vertraut. Ich bin absolut überzeugt von dieser Mannschaft und sehr zuversichtlich, dass wir eine gute Mischung aus Erfahrung und Spielwitz gefunden haben.»
Nati-Trainer Patrick Fischer

Im Peking baut Fischer auf ein routiniertes Team. Mit Andres Ambühl nominierte er einen Spieler, der schon zum fünften Mal bei Olympia teilnehmen wird. Und auch Verteidiger Raphael Diaz (zum vierten Mal mit von der Partie), Yannick Weber, Denis Hollenstein und Simon Moser (jeweils zum dritten Mal) nahmen schon an mindestens drei Olympia-Missionen teil. Insgesamt kommt das Team im Schnitt auf 64 Länderspiele pro Kopf.

Dauerbrenner Andres Ambühl (Mitte) wird auch in Peking dabei sein.
Dauerbrenner Andres Ambühl (Mitte) wird auch in Peking dabei sein.Bild: keystone

Die grösste Überraschung im Aufgebot ist wohl Sven Senteler. Der Stürmer des EV Zug bestritt bisher erst zwei Partien im Nati-Dress und ist neben dem dritten Goalie Joren van Pottelberghe der einzige im Aufgebot, der bisher noch nie bei einer WM oder bei Olympischen Spielen im Einsatz stand.

Die Schweizer Nati wird am 30. Januar ins Olympia-Vorbereitungscamp in Cham einrücken. Dort findet am 1. Februar ein Testspiel gegen die kanadische Auswahl statt. Am 2. Februar reist das Team von Patrick Fischer dann in Richtung China, wo am 7. Februar ein Testspiel gegen Finnland stattfindet. Am 9. Februar bestreiten die Schweiz dann ihr erstes Spiel am olympischen Turnier gegen Russland

Das Kader der Schweiz:

Torhüter (3): Reto Berra (Fribourg-Gottéron), Leonardo Genoni (EV Zug), Joren van Pottelberghe (EHC Biel-Bienne).

Verteidiger (8): Santeri Alatalo (HC Lugano), Raphael Diaz (Fribourg-Gottéron), Michael Fora (HC Ambri-Piotta), Romain Loeffel (HC Lugano), Christian Marti (ZSC Lions), Mirco Müller (HC Lugano), Ramon Untersander (SC Bern), Yannick Weber (ZSC Lions).

Stürmer (14): Andres Ambühl (HC Davos), Sven Andrighetto (ZSC Lions), Christoph Bertschy (Lausanne HC), Enzo Corvi (HC Davos), Gaëtan Haas (EHC Biel-Bienne), Fabrice Herzog (EV Zug), Grégory Hofmann (EV Zug), Denis Hollenstein (ZSC Lions), Denis Malgin (ZSC Lions), Simon Moser (SC Bern), Killian Mottet (Fribourg-Gottéron), Sven Senteler (EV Zug), Dario Simion (EV Zug), Joël Vermin (Genève-Servette HC).

(dab/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Austragungsstätte der Olympischen Spiele 2022 in Peking

1 / 30
Die Austragungsstätten der Olympischen Spiele 2022 in Peking
quelle: keystone / roman pilipey
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Cool Runnings» wird wahr – 4er-Bob startet in Peking für Jamaika

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

55 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
hocky
18.01.2022 17:02registriert März 2021
Mottet ist von den kleinen Snipern (Martschini, Fazzini) momentan der Formstärkste. Darum ist die Nomination verständlich. Schön auch die "Tellerwäscher" Story Senteler. Vor gut 7 Jahren in Zürich Center-Nummer 5 oder 6 mit geringer Chance auf einen NLA-Stammplatz. Wechsel nach Zug und stetiger Weiterentwicklung. Und jetzt mit beinahe 30 Jahren steht er vor Olympia. Einer, der damals vor der Sonne stand (Schäppi) steht jetzt hinten an. Seine starke Leistung am Länderturnier in Visp müssen Fischi wohl überzeugt haben. Wär noch interessant dies zu erfahren.
343
Melden
Zum Kommentar
avatar
Bravo
18.01.2022 15:28registriert Juli 2018
Peking-Senti ist eine gute Wahl!
314
Melden
Zum Kommentar
avatar
HockeyFan 30
18.01.2022 15:31registriert Januar 2022
Gute Teamzusammenstellung!

Wer ist auf Pickett/Ersatz bei ungeplanten Ausfällen (bis zur Abreise)?

Good Luck Boys🍀
272
Melden
Zum Kommentar
55
Flanke wird zum Torschuss – der HSV gewinnt Relegations-Hinspiel bei Hertha

Im Hinspiel der Relegation hat der Hamburger SV den Grundstein gelegt, um im vierten Anlauf in die 1. Bundesliga zurückzukehren.

Zur Story