Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Davoser Trainer Arno Del Curto, links, und  Reto Von Arx, rechts, Davos, schauen sich besorgt das Spiel an, beim Play-Off-Spiel der Eishockey NLA die ZSC Lions gegen HC Davos am Samstag, 13. Maerz 2004 in Zuerich. (KEYSTONE/Dorothea Mueller)

Seit Jahren (hier ein Bild von 2004) ein erfolgreiches Team: Arno Del Curto und Reto von Arx. Bild: KEYSTONE

Arno Del Curto: «Reto von Arx wird im Final zum Einsatz kommen»

Für HCD-Trainer Arno Del Curto sind die Rollen vor dem Finale verteilt: Die ZSC Lions sind klare Favoriten. 

31.03.15, 18:00


Spielt Reto von Arx am Donnerstag in Zürich
Arno Del Curto:
Das weiss ich noch nicht. Ich bin gerade daran, die verschiedenen Varianten der Mannschaftsaufstellung durchzudenken. 

Aber er könnte spielen? 
Ja, er könnte. Aber ich kann mich ja auch an die Regel halten «never change a winning team».

Umfrage

Wer wird Schweizer Eishockey-Meister 2015?

2,960 Votes zu: Wer wird Schweizer Eishockey-Meister 2015?

  • 35%ZSC Lions
  • 65%HC Davos

Aber Sie halten sich als Nonkonformist nicht an solche Regeln.
Wie gesagt, ich weiss noch nicht, ob er am Donnerstag spielen wird. 

Aber mindestens einmal werden Sie ihn im Final also einsetzen?
Wahrscheinlich schon. Ja, doch, er wird im Final zum Einsatz kommen. 

Wie schätzen Sie die Chancen Ihrer Mannschaft ein?
Es wird schwer.

Alle Schweizer Eishockey-Meister seit Einführung der Playoffs 1985/86

Warum? 
Die ZSC Lions können unser Tempo mitgehen, sie spielen gegen uns immer gut. Sie sind die Besten und werden im Final noch viel besser sein als bisher. 

Was braucht es, um die Besten zu besiegen?
Viel.

Der Davoser Reto von Arx kniet am Boden, beim Eishockeyspiel der National League A zwischen dem HC Davos und dem Lausanne HC, am Dienstag, 27. Januar 2015, in der Vaillant Arena in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Reto von Arx: Krönt er seine Zeit in Davos mit einem letzten Titel? Bild: KEYSTONE

Das bedeutet?
Wie ich es sagte: Es braucht viel um die ZSC Lions zu besiegen.

Was konkret? 
Wir müssen unser bestes Hockey spielen und es muss einfach alles stimmen. Es muss gelingen, unser Spiel durchzusetzen. Man darf nicht vergessen, woher wir kommen. Vor der Saison haben uns die Medien auf Platz 7 oder 8 oder gar in den Playouts gesehen. 

Ja, das stimmt. Aber nachdem die Chronisten mit Ihnen gesprochen hatten.
Nein, nein, das waren die unabhängigen, objektiven Einschätzungen der Zeitungen. 

Wo haben Sie denn Ihr Team vor der Saison gesehen?
Auf Platz 7 oder 8 und insgeheim habe ich auf Platz 5, 6 oder 4 gehofft. Nein, 4 nicht. Platz 5 oder 6.

Trainer Arno Del Curto von Davos, beim zweiten Playoff-Halbfinalspiel der National League A zwischen dem HC Davos und dem SC Bern, am Donnerstag, 19. Maerz 2015, in der Vaillant Arena in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Arno Del Curto: Er stapelt wieder tief. Aber er will wieder alles. Bild: KEYSTONE

Sie sehen den HCD also als Aussenseiter? 
Ja, wir sind Aussenseiter. Das ist der Unterschied zu unseren letzten Finals. Zuletzt waren wir in den Finals gegen Kloten favorisiert. 

Sie versuchen wieder einmal Ihr Team kleinzureden. Sie haben die letzten drei Finals gewonnen.
Hm, ja, das stimmt. Wie war das noch? Ja, gegen Kloten waren wir zweimal Favoriten und 2007 war der SCB vielleicht doch ein bisschen höher einzustufen. 

Wer seine letzten drei Finals gewonnen hat, kann nicht Aussenseiter sein.
Doch, es ist, wie ich sagte: Die ZSC Lions sind die Besten.

Aber Sie haben mit Leonardo Genoni den aktuell besten Torhüter der Liga.
Aber der Flüeler ist auch gut!

Eishockey NLA - Alle Topskorer seit 2002/2003:

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • supi 02.04.2015 10:52
    Highlight Einmal mehr trickst ADC die ganze Hockeyschweiz aus ..
    Die ZH scheinen dumm und frech zu sein ..dumm weil sie junge Spieler ausbilden ... und frech weil sie dann noch Geld von Davos wollen ...
    2 0 Melden
  • Staal 31.03.2015 19:01
    Highlight was soll das weltweit dümmste Hockeypublikum aus ZH auch davon halten
    13 28 Melden
  • yaene_14 31.03.2015 18:14
    Highlight ich finde es schaade dass Man hier so einen Eishockey experten auf dieser tollen seite hat...
    6 16 Melden

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen