Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Davoser Trainer Arno Del Curto, links, und  Reto Von Arx, rechts, Davos, schauen sich besorgt das Spiel an, beim Play-Off-Spiel der Eishockey NLA die ZSC Lions gegen HC Davos am Samstag, 13. Maerz 2004 in Zuerich. (KEYSTONE/Dorothea Mueller)

Seit Jahren (hier ein Bild von 2004) ein erfolgreiches Team: Arno Del Curto und Reto von Arx. Bild: KEYSTONE

Arno Del Curto: «Reto von Arx wird im Final zum Einsatz kommen»

Für HCD-Trainer Arno Del Curto sind die Rollen vor dem Finale verteilt: Die ZSC Lions sind klare Favoriten. 



Spielt Reto von Arx am Donnerstag in Zürich
Arno Del Curto:
Das weiss ich noch nicht. Ich bin gerade daran, die verschiedenen Varianten der Mannschaftsaufstellung durchzudenken. 

Aber er könnte spielen? 
Ja, er könnte. Aber ich kann mich ja auch an die Regel halten «never change a winning team».

Umfrage

Wer wird Schweizer Eishockey-Meister 2015?

2,962

  • ZSC Lions35%
  • HC Davos65%

Aber Sie halten sich als Nonkonformist nicht an solche Regeln.
Wie gesagt, ich weiss noch nicht, ob er am Donnerstag spielen wird. 

Aber mindestens einmal werden Sie ihn im Final also einsetzen?
Wahrscheinlich schon. Ja, doch, er wird im Final zum Einsatz kommen. 

Wie schätzen Sie die Chancen Ihrer Mannschaft ein?
Es wird schwer.

Alle Schweizer Eishockey-Meister seit Einführung der Playoffs 1985/86

Warum? 
Die ZSC Lions können unser Tempo mitgehen, sie spielen gegen uns immer gut. Sie sind die Besten und werden im Final noch viel besser sein als bisher. 

Was braucht es, um die Besten zu besiegen?
Viel.

Der Davoser Reto von Arx kniet am Boden, beim Eishockeyspiel der National League A zwischen dem HC Davos und dem Lausanne HC, am Dienstag, 27. Januar 2015, in der Vaillant Arena in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Reto von Arx: Krönt er seine Zeit in Davos mit einem letzten Titel? Bild: KEYSTONE

Das bedeutet?
Wie ich es sagte: Es braucht viel um die ZSC Lions zu besiegen.

Was konkret? 
Wir müssen unser bestes Hockey spielen und es muss einfach alles stimmen. Es muss gelingen, unser Spiel durchzusetzen. Man darf nicht vergessen, woher wir kommen. Vor der Saison haben uns die Medien auf Platz 7 oder 8 oder gar in den Playouts gesehen. 

Ja, das stimmt. Aber nachdem die Chronisten mit Ihnen gesprochen hatten.
Nein, nein, das waren die unabhängigen, objektiven Einschätzungen der Zeitungen. 

Wo haben Sie denn Ihr Team vor der Saison gesehen?
Auf Platz 7 oder 8 und insgeheim habe ich auf Platz 5, 6 oder 4 gehofft. Nein, 4 nicht. Platz 5 oder 6.

Trainer Arno Del Curto von Davos, beim zweiten Playoff-Halbfinalspiel der National League A zwischen dem HC Davos und dem SC Bern, am Donnerstag, 19. Maerz 2015, in der Vaillant Arena in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Arno Del Curto: Er stapelt wieder tief. Aber er will wieder alles. Bild: KEYSTONE

Sie sehen den HCD also als Aussenseiter? 
Ja, wir sind Aussenseiter. Das ist der Unterschied zu unseren letzten Finals. Zuletzt waren wir in den Finals gegen Kloten favorisiert. 

Sie versuchen wieder einmal Ihr Team kleinzureden. Sie haben die letzten drei Finals gewonnen.
Hm, ja, das stimmt. Wie war das noch? Ja, gegen Kloten waren wir zweimal Favoriten und 2007 war der SCB vielleicht doch ein bisschen höher einzustufen. 

Wer seine letzten drei Finals gewonnen hat, kann nicht Aussenseiter sein.
Doch, es ist, wie ich sagte: Die ZSC Lions sind die Besten.

Aber Sie haben mit Leonardo Genoni den aktuell besten Torhüter der Liga.
Aber der Flüeler ist auch gut!

Eishockey NLA - Alle Topskorer seit 2002/2003:

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

156
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

46
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

145
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

227
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

156
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

46
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

145
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

227
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • supi 02.04.2015 10:52
    Highlight Highlight Einmal mehr trickst ADC die ganze Hockeyschweiz aus ..
    Die ZH scheinen dumm und frech zu sein ..dumm weil sie junge Spieler ausbilden ... und frech weil sie dann noch Geld von Davos wollen ...
  • Staal 31.03.2015 19:01
    Highlight Highlight was soll das weltweit dümmste Hockeypublikum aus ZH auch davon halten
  • yaene_14 31.03.2015 18:14
    Highlight Highlight ich finde es schaade dass Man hier so einen Eishockey experten auf dieser tollen seite hat...

So hoch ist der CO2-Ausstoss eines Hockey-Fans, der seinem Team zu jedem Spiel folgt

Die Schweiz ist ein kleines Land. Und doch kommen ganz schön viele Kilometer zusammen, wenn die zwölf Eishockeyteams der höchsten Liga und ihre Anhänger umher reisen. Fakten zu 50 Runden Regular Season.

Am Freitag beginnt die neue Saison um die Eishockey-Meisterschaft. Der HC Lausanne muss dazu nach Lugano reisen. 378 Kilometer hin, 378 Kilometer zurück. Mehr als acht Stunden werden die Waadtländer im Car sitzen.

Es ist eine der weitesten Auswärtsfahrten. Aber längst nicht die einzige, die ziemlich lange dauert. Schliesslich kämpfen Teams weit im Westen (Servette), tief im Süden (Lugano) und im bergigen Osten (Davos) gegen jene aus dem Mittelland um den Titel. Ohne den Moralfinger zu heben: …

Artikel lesen
Link zum Artikel