Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zuschauer warten vor dem Haupteingang auf den Einlass, vor dem Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem HC Fribourg Gotteron und dem SC Bern, am Dienstag, 1. Oktober 2019, in der BCF Arena in Fribourg. Heute findet das erste Spiel in der umgebauten Arena statt. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Noch ist vieles in Fribourg Stückwerk – auch das Stadion. Bild: KEYSTONE

Gottérons Baustellen auf und neben dem Eis: «Fribourg braucht diese Prise Verrücktheit»

Beim Schlusslicht Fribourg-Gottéron geht es langsam aufwärts. Doch es gibt noch viele Baustellen, an denen gearbeitet werden muss. Die Suche nach einem neuen Trainer ist besonders knifflig.



Ein frisch renoviertes Stadion wurde da und dort angekündigt. Doch die Patinoire St-Léonard ist mehr Baustelle als funkelnder Eispalast. Grauer Beton und rot-weisses Absperrband, so weit das Auge reicht. Gästefans haben kein funktionierendes WC, sondern müssen mit Toitois Vorlieb nehmen.

Erst in einem Jahr wird die altehrwürdige Halle aus den frühen 1980er-Jahren tatsächlich in neuem Glanz und mit erhöhter Kapazität erstrahlen. Baustellen bleiben also noch für viele Monate bestehen, und das passt durchaus zum Zustand der Mannschaft in der National League. Der Schwerarbeiter auf dieser Baustelle heisst Christian Dubé und ist aktuell Sportchef und Interimstrainer in Personalunion.

Ersatz-Cheftrainer und Sportdirektor Christian Dube, spricht  beim Eishockey Meisterschaftsspiel der National League A zwischen den HC Fribourg Gotteron und dem SC Rapperswil-Jona Lakers, am Samstag, 5. Oktober 2019, in der BCF Arena in Fribourg. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Ist Christian Dubé als Coach erfolgreicher denn als Sportchef? Bild: KEYSTONE

Nach zehn Spielen belegt Fribourg-Gottéron den letzten Platz. Aus den ersten sechs Partien resultierten nur gerade zwei Punkte, was Coach Mark French nach etwas mehr als zwei Jahren und trotz Vertrag bis 2021, den Job kostete. Seither geht es mit drei Siegen und neun Punkten aus vier Spielen aufwärts, und das bringt Dubé in eine knifflige Situation.

Als Sportchef ist sein Leistungsausweis aus vier Saisons trotz respektablen Budgets bescheiden; zweimal wurden die Playoffs verpasst, zweimal scheiterte man in der 1. Runde mit nur jeweils einem Sieg. Als Coach scheint Dubé, der seine Karriere im Frühjahr 2015 bei Fribourg beendete und direkt auf den Chefposten wechselte, ein besseres Händchen zu haben.

French hatte von seinen Spielern Disziplin und Systemtreue verlangt. Etwas, das in Langnau funktionieren mag, der DNA des HC Fribourg-Gottéron jedoch diametral entgegensteht. Das hätte auch Dubé wissen müssen. Zwar kassierten die Drachen in der letzten Saison am drittwenigsten Gegentreffer, da sie aber offensiv ebenso zahnlos wie ohne Feuer agierten, reichte dies nur zum drittletzten Platz. Und in Freiburg fast noch schlimmer: Die Auftritte waren langweilig.

So sieht das frisch renovierte Stadion in Fribourg aus

Die nötige Prise Verrücktheit

Dubé hat in den letzten zehn Tagen einiges bewirkt. «Wir spielen aktuell mit vielen Emotionen», stellte er am Dienstagabend nach dem 4:2-Sieg gegen Davos fest. Tatsächlich erzielte das Team unter seiner Führung in drei von vier Spielen vier Tore. «Die Mannschaft spielt etwas anders, ist kämpferischer», freut sich der 42-jährige Franko-Kanadier. «Fribourg braucht etwas Emotionen. Wir waren sehr strukturiert, was gut ist. Aber es braucht vielleicht diese Prise Verrücktheit.»

«In unserer Situation können wir es uns nicht leisten, mit jemandem Zeit zu verlieren, der die Eigenheiten der Schweizer Liga nicht kennt.»

Gottéron-Sportchef Christian Dubé

Die Frage, die sich jetzt stellt: Braucht Gottéron überhaupt einen neuen Chefcoach - oder allenfalls lieber einen neuen Sportchef? Dubé kann sich auf die Frage ein Schmunzeln nicht verkneifen. «Ich denke nicht», sagt er. Dank des deutlichen Aufwärtstrends fühle er sich aber nicht unter Zeitdruck. «Wenn wir viermal verloren hätten, würde es natürlich anders aussehen.»

Solange er aber fast jeden zweiten Tag ein Spiel vorbereiten muss, fehlt wohl auch die Zeit, um die vielen Dossiers, die auf seinem Sportchef-Tisch gelandet sind, gründlich zu sichten. Eine drängende Frage hat er schon einmal beantwortet. «Wir suchen einen Trainer, der die Verhältnisse in der National League kennt», erklärt Dubé gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. «In unserer Situation können wir es uns nicht leisten, mit jemandem Zeit zu verlieren, der die Eigenheiten der Schweizer Liga nicht kennt.»

Damit seien schon mal einige Dossiers weggefallen. «Es bleiben noch vier bis fünf, die interessant sind.» Die Chancen stünden aber gut, dass am Wochenende immer noch das Duo Dubé/Pavel Rosa an der Bande stehe. Fribourg spielt am Freitag zu Hause gegen die ZSC Lions und am Sonntag im Cup in Rapperswil-Jona.

Sag niemals nie

Ist es denkbar, dass Dubé auch an Weihnachten noch Coach ist? Es gebe keine Deadline, versichert er. «Die aktuelle Situation lässt uns ein wenig Zeit, wir sind nicht unter Druck. Wir werden schauen, wie lange es mit der Doppelbelastung geht. Klar ist, wenn ich noch länger Coach bleiben sollte, werde ich Hilfe brauchen von jemandem, den wir hinzuholen.» Im heutigen Eishockey sei es unmöglich, beide Jobs 100 Prozent zu machen.

Sean Simpson in der Pole-Position?

Wer wird Nachfolger von Mark French bei Fribourg an der Bande? Laut Informationen von Westschweizer Medien, soll der ehemalige Natitrainer Sean Simpson der heisseste Kandidat sein. Der 59-Jährige wurde bei seinen letzten drei Stationen als Trainer (Jaroslawl, Kloten und Mannheim) stets gefeuert.

Dubé scheint durchaus gefallen am Job an der Bande gefunden zu haben, bei dem er direkt Einfluss nehmen kann und bei dem er zeigen kann, dass die Mannschaft, die er zusammengestellt und zu verantworten hat, besser ist, als es die Resultate der letzten Jahre glauben machen. «Man soll niemals nie sagen», betont er. «Wenn mir vor ein paar Wochen jemand gesagt hätte, dass ich im Oktober Trainer des Teams bin, hätte ich den ja ebenfalls für verrückt erklärt», sagte er gegenüber den «Freiburger Nachrichten».

Und er weiss auch, dass er diesmal bei der Trainersuche einen Treffer landen muss. Sonst beginnt auch mal sein Stuhl im Sportchef-Büro zu wackeln. Es wird auf jeden Fall spannend sein zu sehen, welche Baustellen zuerst ihr gutes Ende finden – die auf oder die neben dem Eis. (abu/sda)

So schön kann man im Garten Hockey spielen

Eishockey-Saison 2019/20

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Eishockey-Saison 2019/20

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

92
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

58
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

40
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

117
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

25
Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

34
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

12
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

32
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

19
Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

31
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

15
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

28
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

6
Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

13
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

49
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

39
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

12
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

13
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

5
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

44
Link zum Artikel

Eishockey-Saison 2019/20

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

92
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

58
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

40
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

117
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

25
Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

34
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

12
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

32
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

19
Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

31
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

15
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

28
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

6
Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

13
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

49
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

39
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

12
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

13
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

5
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

44
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Quilker 19.10.2019 20:54
    Highlight Highlight Bin gespannt wer Trainer wird in Freiburg und was er reissen kann. Mit Larry hat es ja nicht wirklich geklappt, wo man in der Saison gewechselt hat.
  • Caturix 18.10.2019 14:10
    Highlight Highlight Ist das Stadion nur renoviert oder neu?
    • Frost 18.10.2019 15:07
      Highlight Highlight Neu renoviert ;)
  • SBP 18.10.2019 13:23
    Highlight Highlight Wer diese Saison schon ein Spiel in Freiburg besucht hat, der weiss, dass auch das provisorische Stadion schon ziemlich etwas hergibt. Aber wenn man im Leben nur Baustellen und Absperrbänder sehen will, dann bitte, jeder kann durch das Leben gehen wie er will. Betreffend Team sieht das etwas anders aus, da muss ich dem anonymen Autor recht geben. Zu lange hat man in den letzten Jahren auf den Torriecher von Sprunger und die Genialität von Bykov vertraut und dabei völlig vergessen, das Team schrittweise zu verjüngen und neue Teamstützen aufzubauen.
  • SirG 18.10.2019 12:48
    Highlight Highlight McSorley
  • Sergei Makarov #24 18.10.2019 11:31
    Highlight Highlight Arno?
    • Bergler19 18.10.2019 13:52
      Highlight Highlight Nein bitte nicht ;-)
      (hat sich auch nicht beworben übrigens)
  • Ehrenmann 18.10.2019 11:06
    Highlight Highlight Was bei Friborg extrem auffällt.. Es ist eine Komplett andere Mannschaft mit und ohne Sprunger. Und so viel Verletzt wie er leider ist leiden die Resultate dann. Es scheint keiner aufzustehen und in seine Fusstapfen zu treten, wenn er nicht spielt.
    • Pascal Mona 18.10.2019 11:33
      Highlight Highlight Naja, derart oft ist er auch wieder nicht verletzt. Von den letzten 6 Saisons, hat er in 5 fast alle Spiele bestreiten können, da von einem “Dauerverletzten“ zu besprechen ist doch übertrieben. Und natürlich fällt der Ausfall des Captains und bei weitem produktivsten (Schweizer) Skorer ins Gewicht, wie es bei fast jedem Team ins Gewicht fällt, ausgenommen die 3-4 sehr breit aufgestellten Top Teams.
    • kendo 18.10.2019 11:36
      Highlight Highlight Völliger Bödsinn.. von den letzten 4 spielen haben sie 3 auch ohne sprunger gewonnen.. die mannschaft ist im wandel und es ist viel wahrscheinlicher dass von french "vermurkst" wurde...
  • Zaungast 18.10.2019 09:52
    Highlight Highlight Die Bauzeit verkürzt sich immerhin ein bisschen, weil man auf die Vitrinen für Pokale verzichten kann.
    • p***ylover 18.10.2019 22:12
      Highlight Highlight Chapeau von einem Gottéron-Fan für den kreativen Einbau derselben alten Punchline angepasst an den aktuellen Kontext. Musste wider Willen schmunzeln...

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

Im Schweizer Eishockey gibt es derzeit ein heiss diskutiertes Thema: Gästesektoren in neuen Stadien. Der mit 200 Plätzen sehr klein ausgefallene Gästesektor im neuen Stadion des Lausanne HC sorgte bei den Fans für Kopfschütteln. Nun hat auch Fribourg erstmals sein (zur Hälfte) neu renoviertes Stadion präsentiert.

Und auch in der Saanestadt wirkt der Sektor für die Gäste nicht gerade einladend. Glas auf allen vier Seiten und dicke schwarze Streben lassen ihn wie einen Käfig aussehen. Immerhin: …

Artikel lesen
Link zum Artikel