Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Trainer Sean Simpson beim Training der Schweizer Eishockey Nationalmannschaft, am Montag, 7. April 2014, in der Diners Club Arena in Rapperswil. Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft spielt am kommenden Mittwoch ein Testspiel gegen Schweden. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Sean Simpson wagt den Schritt in die KHL. Bild: KEYSTONE

Jaroslawl holt Nati-Trainer

Sean Simpson wird Trainer bei dem Team, das vor vier Jahren bei einem Flugzeugabsturz die ganze Mannschaft verlor 

Nationaltrainer Sean Simpson hat seine Zukunft geregelt. Er übernimmt mit einem Zweijahresvertrag Lokomotive Jaroslawl in der KHL.



Ein wichtiger Grund für den Wechsel in die KHL ist die neue Rechtssicherheit. Die KHL garantiert das ganze erste und das halbe zweite Vertragsjahr der Trainer. Was auch immer kommen mag – Sean Simpson hat das Salär seines ersten und das halbe Salär seines zweiten Amtsjahres auch dann auf sicher, wenn er schon im Laufe der ersten Saison gefeuert werden sollte. 

Der Nationaltrainer nimmt seinen Kumpel Colin Muller als Assistenten mit nach Russland. Jaroslawl ist eine Industriestadt mit rund 600'000 Einwohnern an der Wolga, knapp 300 Kilometer nordöstlich von Moskau. 

Sean Simpson, headcoach of team Switzerland, during a test game Switzerland against Sweden in the Diners Club Arena in Rapperswil-Jona, Switzerland Wednesday, April 9, 2014.  (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Sean Simpson verlässt die Schweiz in Richtung Jaroslawl, wo er einen ganz speziellen Klub übernimmt. Bild: KEYSTONE

Die tragische Geschichte von Jaroslawl

Lokomotive Jaroslawl hat eine bewegte Geschichte. 1997, 2002 und 2003 wurde die Meisterschaft gewonnen. Am 7. September 2011 stürzte das Flugzeug mit der Mannschaft an Bord kurz nach dem Start ab. Ziel des Fluges war Minsk. Nur drei Spieler überlebten. Sie waren nicht an Bord. Das Team wurde im Laufe der Saison 2011/12 in der zweiten Liga wieder aufgebaut und spielt seit der Saison 2012/13 wieder in der KHL. 

Kurzbeitrag über den Absturz von 2011. Video: Youtube/Isvk100

Für die Schlussphase der aktuellen Saison trainierte der Kanadier Dave King das Team. Er hatte den Trainerjob für den erkrankten Pjotr Worobjow übernommen. Dave King kehrt nach dieser Saison in die NHL-Organisation der Phoenix Coyotes zurück. Der neue Trainer heisst Sean Simpson. 

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Eismeister Zaugg

La Montanara reloaded in Davos – Ambri erneut am Spengler Cup dabei

Das zweite Schweizer Team neben dem HC Davos ist ausgewählt: Ambri darf zum zweiten Mal hintereinander beim Spengler Cup mitspielen.

Ambri hat den letzten Spengler Cup wahrlich bereichert. Mit den Leistungen auf dem Eis und mit der Stimmung im Stadion. Ambri war das perfekte zweite Schweizer Team beim ältesten Klubturnier der Welt.

Bei der Wahl des zweiten Schweizer Teilnehmers neben dem HC Davos geht es nicht nur um die sportliche Leistungsfähigkeit. Noch wichtiger ist etwas anderes: Für die gesamte Organisation muss der Spengler Cup ein grosses Ziel, eine Mission sein, die auch die eigenen Fans elektrisiert und mobilisiert.

Diese …

Artikel lesen
Link zum Artikel