Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Rapperswils Patrick Obrist, links, beim Abschluss gegen Langenthals David Staempfli, Mitte, und Goalie Marco Mathis, waehrend der zweiten Runde des Swiss Ice Hockey Cup, zwischen dem SC Langenthal und den Rapperswil-Jona Lakers, am Mittwoch, 29. Oktober 2014, in der Eishalle Schoren in Langenthal. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Marco Mathis hexte Langenthal 2017 zum B-Meistertitel. Bild: KEYSTONE

Eismeister Zaugg

Conz muss unters Messers – Langenthals Meistergoalie als Retter für Ambri?

Ambris Sportchef Paolo Duca sucht händeringend einen temporären Ersatz für seinen Torhüter Benjamin Conz. Nun ist Langenthals Marco Mathis ein Thema.



Benjamin Conz (27) hat Ambri letzte Saison in die Playoffs und in die Champions League gehext. Aber jetzt muss er sich einer Hüftoperation unterziehen. Er fällt sechs Monate aus. Sportchef Paolo Duca sagt: «Wenn alles gut geht, können wir mit ihm erst wieder nach der Nationalmannschaftspause im November rechnen.»

Ambris Goalie, Benjamin Conz, geschlagen, nach dem fuenften Playoff Viertelfinalspiel der National League, zwischen dem EHC Biel und dem HC Ambri-Piotta, am Dienstag 19. Maerz 2019 in der Tissot Arena in Biel. (KEYSTONE /Marcel Bieri)

Benjamin Conz muss sich an der Hüfte operieren lassen. Bild: KEYSTONE

Somit hat Ambri nur noch einen Torhüter: Daniel Manzato (35). Bei weitem gut genug, um die Nummer 1 zu sein. Aber er ist ein zerbrechlicher Titan mit hoher Verletzungsanfälligkeit. Er kann unmöglich alle Partien bis im November spielen. Denn Ambri spielt ja zusätzlich auch im Cup und erstmals in der Champions Hockey League.

Paolo Duca sagt: «Wir suchen einen Schweizer Torhüter. Ein ausländischer Goalie wäre eine Notlösung.» Aber eben: wo gibt es einen Schweizer Torhüter, der auf NLA- und Champions-League-Niveau spielen kann und noch keinen Job hat. Paolo Duca gibt zu bedenken. «Ich gehe nicht davon aus, dass unsere Konkurrenten uns aus der Patsche helfen und einen Goalie überlassen.»

Wo er recht hat, da hat er recht. Und doch gibt es möglicherweise eine Lösung. Langenthals Sportchef Kevin Schläpfer weilte, wie Paolo Duca auch, an der WM hier in Bratislava und hat natürlich die Kunde von Ambris Goalie-Not vernommen. Er sagt: «Wir können Ambri leihweise Marco Mathis überlassen.»

Marco Mathis (30) ist ein vergessener Meistertorhüter. Der Davoser hexte den SC Langenthal 2017 zum Titel. Im Laufe der letzten Saison erlitt er eine Gehirnerschütterung und musste seinen Platz Philip Wüthrich (21) überlassen – und der ehemalige SCB-Junior ist der Held des Langenthaler Meisterteams von 2019 geworden.

Langenthals Goalie Marco Mathis, geschlagen, im 2. Spiel der Ligaqualifikation, zwischen dem SC Langenthal und dem HC Ambri-Piotta, am Samstag, 8. April 2017, in der Eishalle Schoren in Langenthal. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Mathis wäre eine Alternative für Ambri. Bild: KEYSTONE

«Marco Mathis ist wieder gesund», sagt Kevin Schläpfer. «Ich denke, er ist gut genug, um Ambri zu helfen.» Wenn Benjamin Conz im November zurückkehrt, könnte Marco Mathis zum SC Langenthal zurückkehren – und bis zu seiner Rückkehr kann Philip Wüthrich Langenthals Tor hüten.

Paolo Duca mag die Sache weder bestätigen noch dementieren, sagt aber: «Marco Mathis ist eine Option, die wir prüfen.»

Der 1000er-Klub des Schweizer Eishockeys

Nico Hischiers Teammates packen über ihn aus

Play Icon

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

0
Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

0
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

1
Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

0
Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

2
Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

2
Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

0
Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

0
Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

3
Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

2
Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

0
Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

0
Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

10
Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

0
Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

0
Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

2
Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

0
Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

0
Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

0
Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

0
Link zum Artikel

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

0
Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

0
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

1
Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

0
Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

2
Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

2
Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

0
Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

0
Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

3
Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

2
Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

0
Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

0
Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

10
Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

0
Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

0
Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

2
Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

0
Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

0
Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

0
Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Chlefu 23.05.2019 07:35
    Highlight Highlight Habe ich da was verpasst?
    Mathis ist nach mir aktuell Vertragslos...
    Was hat Kevin S. da zu sagen?
    Besser Mathis zurück zu Langenthal und dem jungen
    P. Wüthrich die Chance geben sich in der NLA zu beweisen.
    • michiOW 23.05.2019 13:21
      Highlight Highlight Wüthrich ist vom SCB an den SCL ausgeliehen. Ohne Berns Einverständnis ginge nichts.
  • miarkei 22.05.2019 21:38
    Highlight Highlight Gibts bei den Rockets keinen Junior, der mal ne Chance in der NLA verdient hat?
    • Pana 22.05.2019 22:02
      Highlight Highlight Gute Frage. Wozu haben die eigentlich ein Farmteam?
    • Psychonaut1934 22.05.2019 23:56
      Highlight Highlight Das Farm Team wurde erst auf die Saison 2016/2017 in der SL installiert. Wenn ich mich richtig entsinne, beendeten die Rockets diese Saison auf Platz 11. Vermutlich dauert es noch ein Weilchen bis Ambri die Früchte ernten kann.
    • Best of 7 23.05.2019 06:36
      Highlight Highlight Psychonaut...für das sollte eben genau das Farmteam da sein und nicht erst in 20 Jahren. Die Swissleague mit Farmteams verseuchen, aber trotzdem im Hinterkopf ein ausländischer Goali haben. Zum Glück isch die Schohnzeit der Farmteams vorbei und sie auch absteigen können. Die Farmteams haben absolut nichts in der Swissleague verloren!
    Weitere Antworten anzeigen

Davos holt Nygren-Ersatz aus Finnland +++ Sprunger bis 2023 bei Gottéron

Die Klubs der National League komplettieren ihre Kader für die Saison 2019/20. Wer wechselt wohin? Die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Teams.

Der HC Davos hat als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren den finnischen Verteidiger Otso Rantakari verpflichtet. Der 25-Jährige stösst von Tappara Tampere mit einem Vertrag bis zum Ende des Spengler Cup 2019 zu den Bündnern. In seinen drei Saisons beim finnischen Erstligisten Tampere brachte es der Offensiv-Verteidiger Rantakari in 184 Meisterschaftsspielen auf 96 Skorerpunkte (27 Tore/69 Assists).

Nygren wird dem HC Davos noch mindestens bis November nicht zur Verfügung stehen. Der Schwede …

Artikel lesen
Link zum Artikel