Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

EM-Barrage, Rückspiele

Dänemark – Schweden 2:2 (Gesamtskore 3:4)

Slowenien – Ukraine 1:1 (Gesamtskore 1:3)

Sweden's Zlatan Ibrahimovic, rear center, celebrates scoring with teammates during the Euro 2016 qualifier play-off second leg soccer match against Denmark at Parken Stadium in Copenhagen, Denmark, Tuesday Nov. 17, 2015. (Tariq Mikkel Khan/Polfoto via AP) DENMARK OUT

Der König im Zentrum: Schwedischer Jubel nach Ibrahimovics 1:0.
Bild: AP/POlfoto

Schweden und die Ukraine qualifizieren sich als letzte Teilnehmer für die EM 2016

Nach dem Sieg im Hinspiel reicht Schweden im Rückspiel gegen Dänemark ein 2:2. Die Ukraine ist im Sommer ebenfalls in Frankreich mit dabei. Sie eliminierte Slowenien.



Das musst du gesehen haben

Den Treffer, der das Tor nach Frankreich für Schweden ganz weit geöffnet hat. Geschossen hat es in der 19. Minute – na wer wohl? – Zlatan Ibrahimovic:

Video: Streamable

Schwedens zehnfacher (!) Fussballer des Jahres legte eine Viertelstunde vor Schluss nach. Mit einem Freistoss sorgte Ibrahimovic im Nachbarduell vermeintlich für die endgültige Entscheidung:

video: streamable

Die Dänen gaben nicht auf und kamen noch einmal gefährlich auf. Yussuf Poulsen (81.) und Jannik Vestergaard (90.) glichen die Partie aus, doch das 2:2 reichte dem Europameister von 1992 nicht. Wegen der Auswärtstor-Regelung hätte Dänemark für die EM-Qualifikation jedoch insgesamt vier Tore benötigt.

Das Tor, das Slowenien letztlich nichts brachte: Es trennte sich mit der Ukraine 1:1 unentschieden. Das war nach dem 0:2 im Hinspiel zu wenig. Den lange Zeit einzigen Treffer des Abends schoss in Maribor Bostjan Cesar in der 11. Minute:

video: streamable

Als die Slowenen alles nach vorne warfen, um mit einem 2:0 eine Verlängerung zu erzwingen, gelang der Ukraine noch der sehr späte Ausgleich. Andrej Jarmolenko schoss in der Nachspielzeit das 1:1.

video: streamable

Die Telegramme

Dänemark – Schweden 2:2 (0:1).
Kopenhagen. - 38'000 Zuschauer. - SR Atkinson (Eng).
Tore: 19. Ibrahimovic 0:1. 76. Ibrahimovic 0:2. 81. Yussuf Poulsen 1:2. 92. Vestergaard 2:2.
Bemerkung: Schweden bis 69. mit Källström (GC).

Slowenien – Ukraine 1:1 (1:0).
Maribor. - 12'000 Zuschauer. - SR Cakir (Tür).
Tore: 11. Cesar 1:0. 97. Jarmolenko 1:1.
Bemerkung: 93. Rote Karte gegen Brecko (Sln/Foul).

Die vier Los-Töpfe

Die 24 Teilnehmer der EM 2016

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Volley!» – warum Deutschland-Fans gegen Holland eine seltsame Choreo zeigen

Deutschland gegen die Niederlande. Am Freitagabend spielen die beiden Teams in der EM-Qualifikation gegeneinander. Das Duell zwischen den Nationalmannschaften der beiden Nachbarländer ist immer brisant.

Noch brisanter jedoch war eine Choreografie, die der Fanclub der Nationalmannschaft offenbar vor Anpfiff (ca. 20.40 Uhr) plante. Das Motto der Choreo lautete nämlich: «Vollgas». Die Zuschauer im Fanblock sollten demnach hinterm Tor das Wort Vollgas mit vorgefertigten Papiertafeln formen.

In den …

Artikel lesen
Link zum Artikel