Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

16 Bilder die zeigen, wie es den EM-Achtelfinalisten während der Vorrunde WIRKLICH erging

Die UEFA hat viel dafür getan, dass unliebsame Szenen nicht bis in unsere Wohnzimmer flimmern. Wir haben noch viel mehr dafür getan, bis wir an das verbotene Material gekommen sind. Die Geschichte muss neu geschrieben werden. Also fast. Also ein bisschen.



Polen

Bild

Spanien

Burak Ylmaz

Italien

Bild

Bild

Frankreich

Bild

Diese Bilder beweisen es: Frankreich – Albanien hat auf einer Eisfläche stattgefunden

Portugal

Bild

Was «CR7» sonst so durch den Kopf geht ...

England

Bild

Bild

Belgien

Bild

Deutschland

Bild

Wales

Bild

Schweiz

Bild

Der beste Zweikampf. Ever!

Kroatien

Bild

Ungarn

Bild

Island

Bild

Slowakei

Bild

Jaaa! Ich will noch mehr flache Wortspiele

Irland

Bild

Nordirland

Bild

Armer Thomas Müller: Schon beim Champions-League-Out haben wir seine Gedanken entschlüsselt

EM 2016: Wichtige Infos zum Fussballturnier in Frankreich

Hier wird gespielt: Die 10 Stadien der Fussball-EM 2016 in Frankreich

Link zum Artikel

Der Spielplan der Fussball-EM 2016 in Frankreich: Die Gruppenphase

Link zum Artikel

So schnitt die Schweizer Fussball-Nati bei ihren bisherigen EM-Auftritten ab

Link zum Artikel

Das Maskottchen der EM 2016 in Frankreich: «Salut, je m'appelle Super Victor!»

Link zum Artikel

«Beau jeu» – der offizielle Ball der EM 2016 verspricht ein schönes Spiel

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Error
Cannot GET /_watsui/filler/

Grafiken zur EM

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nothingtodisplay 23.06.2016 12:28
    Highlight Highlight Höhö "Elegant a de Latte hebe"...
    Benutzer Bild
  • sapperlot 23.06.2016 12:20
    Highlight Highlight Beliebtes Bild unter den Judokas :)
    Benutzer Bild
    • sapperlot 23.06.2016 15:53
      Highlight Highlight Was ist nicht in Ordnung mit dem Soccer?

      Aber habe sowieso gemerkt, dass dieser Antifussballwitz unter einem Fussballpost nicht besonders gut ankommt. ;)
      Zu meiner Verteidigung - schaue natürlich auch Fussball und bin mit meinen Autofähnli ein grosser Fan. :D Trotzdem musste ich lachen und dachte ich bei dieser Aktion an einen "abverheiten" Wurf.
    • Duweisches 23.06.2016 16:01
      Highlight Highlight War kein Judo...
      Benutzer Bild
    • bobi 23.06.2016 17:02
      Highlight Highlight @duweisches. Nennt man dies Synchron-Fussball oder Fussball-Ballet?
    Weitere Antworten anzeigen

Unvergessen

23 kg Sprengstoff machen das legendäre Wankdorfstadion dem Erdboden gleich

3. August 2001: Unkraut, Moder und eine gemeingefährliche Elektrizitätsanlage. 47 Jahre nach dem Wunder von Bern hat das alte Wankdorfstadion seinen Dienst getan und wird gesprengt.

Um Punkt 15 Uhr ist es um das Wankdorfstadion geschehen. Fünf lange und drei kurze Hornstösse dröhnen als letztes Warnsignal über das Areal – dann zündet Sprengmeister Marco Zimmermann die 23-Kilogramm-Ladung des Sprengstoffs Gelamon. Rund viertausend Augenzeugen sehen, wie die ausgeweidete Fussballruine mit einem dumpfen Knall in sich zusammensackt.

Doch das Wankdorf wäre nicht das Wankdorf, wenn es sich widerstandslos ergeben würde. Trotz der akribischen Planung will sich einer der vier …

Artikel lesen
Link zum Artikel