Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: KEYSTONE

Von der Kabine auf den Barfüsserplatz

So feiert Basel den fünften Meistertitel in Folge

Nach dem Sieg in Aarau und dem fünften Meistertitel in Folge präsentierten sich die Basler Fussballer am Freitag in den frühen Morgenstunden den Fans auf dem Barfüsserplatz. Einige Impressionen.

Die Spieler des FC Basel feiern mit ihren Fans den Meistertitel auf dem Barfuesserplatz in Basel, in den fruehen Morgenstunden am Freitag, 16. Mai 2014. Nach dem Sieg ueber den FC Aarau kann der FC Basel eine Spielrunde vor Saisonende den fuenften Meistertitel in Serie feiern. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Vor Freude und Pyros erleuchtete Meistergesichter – in der Mitte Torhüter Yann Sommer, der den Club Richtung Deutschland verlässt.  Bild: KEYSTONE

Ein Bild zur Erinnerung – oder für Twitter resp. Facebook. Bild: KEYSTONE

Die Spieler des FC Basel mit einem sichtlich geruehrten Valentin Stocker feiern mit ihren Fans den Meistertitel auf dem Barfuesserplatz in Basel, in den fruehen Morgenstunden am Freitag, 16. Mai 2014. Nach dem Sieg ueber den FC Aarau kann der FC Basel eine Spielrunde vor Saisonende den fuenften Meistertitel in Serie feiern. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Stiller Geniesser: Valentin Stocker. Bild: KEYSTONE



Die Spieler des FC Basel mit Geoffroy Serey Die feiern mit ihren Fans den Meistertitel auf dem Barfuesserplatz in Basel, in den fruehen Morgenstunden am Freitag, 16. Mai 2014. Nach dem Sieg ueber den FC Aarau kann der FC Basel eine Spielrunde vor Saisonende den fuenften Meistertitel in Serie feiern. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Geoffroy Serey Die (links). Bild: KEYSTONE

Bild: KEYSTONE

Die Spieler des FC Basel feiern mit ihren Fans den Meistertitel auf dem Barfuesserplatz in Basel, in den fruehen Morgenstunden am Freitag, 16. Mai 2014. Nach dem Sieg ueber den FC Aarau kann der FC Basel eine Spielrunde vor Saisonende den fuenften Meistertitel in Serie feiern. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Bild: KEYSTONE

Vorher:

Nachher:

Die Spieler des FC Basel feiern mit ihren Fans den Meistertitel auf dem Barfuesserplatz in Basel, in den fruehen Morgenstunden am Freitag, 16. Mai 2014. Nach dem Sieg ueber den FC Aarau kann der FC Basel eine Spielrunde vor Saisonende den fuenften Meistertitel in Serie feiern. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Der fünfte Meistertitel in Folge will gefeiert werden. Bild: KEYSTONE

fc basel meister kabine

Die Meistersause begann schon in der Kabine. Bild: Facebook/FC Basel

fc basel meister kabine

Genau, Behrang Safari, es ist der fünfte Titel in Folge für den FC Basel. Bild: Facebook/Behrang Safari

fc basel meister kabine

Auch die ersten Meister-Zigarren wurden bereits in der Kabine gezündet. Bild: Facebook/FC Basel

Noch mehr Fotos der Meisternacht.

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und es ist ziemlich spektakulär

Link zum Artikel

16 Fakten, die wir viel zu spät (ODER ERST JETZT!) gecheckt haben 🤯

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

25 geniale Erfindungen, die beweisen, dass wir schon in der Zukunft leben

Link zum Artikel

Über Nacht blind – die Geschichte vom Aushängeschild des Zürich Marathons

Link zum Artikel

Tödlicher Hefepilz – warum Candida auris so gefährlich ist

Link zum Artikel

«Die unendliche Geschichte» wird 35 – das wurde aus den Darstellern

Link zum Artikel

Stell dir vor, du bist Anwältin für Menschenrechte und die «Bunte» schreibt über deine Haare

Link zum Artikel

Samsung will nicht, dass du diesen Bericht zum Galaxy Fold siehst

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Der streitlustige Benjamin Kololli ist gegen Basel das Ass im Ärmel des FCZ

Benjamin Kololli ist einer der letzten Typen in der Super League. Heute Abend im Cup-Halbfinal des FC Zürich gegen den FC Basel steht er im Fokus. Ein Portrait des Stürmers, der von sich selber sagt: «Ich lebe das Spiel anders.»

Benjamin Kololli trainiert allein. Abseits der Mannschaft macht er vergangene Woche auf einen Nebenplatz Spezialübungen. Der 26-Jährige trippelt auf Anweisung eines Co-Trainers durch eine Koordinationsleiter, macht kurze Sprints oder Richtungswechsel mit dem Ball. Auch wenn diesmal ein Hämatom im Fussknochen der Grund für das Einzeltraining ist, passt die Symbolik. Denn Benjamin Kololli ist anders als die meisten seiner Kollegen. «Fussball ist teilweise auch ein Individualsport im …

Artikel lesen
Link zum Artikel