Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Spannung bis zur letzten Sekunde – YB fügt dem FCB in einem hektischen Spiel die erste Saison-Niederlage zu



Schicke uns deinen Input
Merengue
Jonatan Schäfer
Merengue
Young Boys
4:3
FC Basel
J. Lecjaks 88'
A. Gerndt 81'
A. Gerndt 64'
M. Sulejmani 45'
M. Sulejmani 5'
T. Xhaka 96'
M. Janko 92'
M. Suchy 74'
B. Embolo 23'
Die Tabelle
von Jonatan Schäfer
YB macht einen Sprung auf den dritten Rang und hat noch neun Punkte Rückstand auf den Leader.
96'
Rote Karte - FC Basel - Taulant Xhaka
Nach dem Schlusspfiff provoziert Steffen den sowieso schon übermotivierten Xhaka. Dieser kann seinen Frust nicht mehr zurückhalten und flättert Steffen eine Ohrfeige ins Gesicht. Ein Rudel bildet sich um die Beiden. Am Ende dieser hässlichen Aktion zeigt Schiri Klossner Xhaka die rote Karte für die Tätlichkeit. Steffen kommt ungeschoren davon.
Animiertes GIFGIF abspielen
96'
Spielende
Es ist Aus. Das verrückteste Spiel seit langem ist vorbei! YB gewinnt gegen den FCB mit 4:3!
95'
Ein letzter Freistoss für den FCB aus bester Position. Xhaka kommt an der Mauer vorbei, doch Mvogo dieser Hexer pariert auch den letzten Ball! Weltklasse!
94'
Michael Lang hat den Ausgleich auf dem Fuss! Der Rechtsverteidiger kommt im Strafraum zum Abschluss, doch der Schweizer Internationale kommt nicht richtig hinter den Ball. Es wird zu einem Gemisch Schuss/Flanke, ohne Happyend für Basel. War's das?
92'
Tor - 4:3 - FC Basel - Marc Janko
Wir sind bereits tief in der Nachspielzeit(4 Minuten) und Marc Janko trifft noch einmal zum Anschlusstreffer!
Animiertes GIFGIF abspielen
91'
Auswechslung - Young Boys
rein: Scott Sutter, raus: Miralem Sulejmani
Letzter Wechsel bei YB.
90'
Gelbe Karte - Young Boys - Milan Vilotic
Klossner muss den gelben Karton kaum mehr in seine Tasche stecken, denn er zückt sie mittlerweile im Minutentakt. Vilotic hat nicht vor, irgendwas noch anbrennen zu lassen. Xhaka wird niedergegrätscht.
89'
Das gibt's doch nicht. Mvogo spielt die Partie seines Lebens. Wieder kommt's zum Privat-Duell zwischen Zuffi und Mvogo. Der Basler zirkelt das Leder erneut in die rechte obere Ecke, doch Mvogo ist heute nicht zu bezwingen per direktem Freistoss. Noch eine Parade für die Highlight-Show.
88'
Gelb-Rote Karte - Young Boys - Jan Lecjaks
Nun ist alles, was in eine Klasse-Partie gehört, vorhanden. Jan Lecjaks lässt dem Schiri keine Wahl. Er hält den Gegenspieler zurück. Zweimal gelb und tschüss.
Animiertes GIFGIF abspielen
86'
Gelbe Karte - Young Boys - Yvon Mvogo
Mvogo kriegt noch eine gelbe Karte, weil er noch einen Böög in der Nase sucht, bevor er zum Abstoss ansetzt.
85'
Das war's dann wohl endgültig für den FCB. Oder sieht jemand Lewandowski sich aufwärmen?
83'
Auswechslung - Young Boys
rein: Raphael Nuzzolo, raus: Alexander Gerndt
Gerndt darf sich nun endlich auswechseln lassen. Alles wird ihm weh tun. ABER: Er hat zwei Tore geschossen. Standing Ovation für den Schweden.
81'
Tor - 4:2 - Young Boys - Alexander Gerndt
Tor für YB! Gerndt profitiert von einem krassen Aussetzer von FCB-Goalie Vaclik. Dieses Tor wird Urs Fischer besonders ärgern. Da kommen die Basler noch einmal ran um dann ein solch unnötiges Tor zu kassieren. Ein weiter Ball reicht den Bernern, um die weit aufgerückte FCB-Abwehr zu überlisten. Gerndt ist alleine auf weiter Flur, doch Vaclik ist eigentlich im Vorteil, da er näher am Ball ist. Doch der FCB-Keeper zögert die Sekunde zu viel. Gerndt geht – bezeichnend für diese Partie – entschlossener in den Zweikampf und stibitzt dem Goalie das Leder weg. Hoegh kann den Unfall nicht mehr verhindern.
Animiertes GIFGIF abspielen
80'
Embolo versucht's alleine gegen alle ... und hat damit beinahe Erfolg. Mvogo kann das Geschoss von Embolo aus spitzestem Winkel gerade noch entschärfen. Zum Glück für die Young Boys ist in der Mitte kein Basler anzufinden, um den Abpraller zu verwerten.
78'
Auswechslung - Young Boys
rein: Milan Gajic, raus: Alain Rochat
Adi Hütter setzt ein Zeichen und bringt frische Kräfte für die schwierige Schlussphase, die YB bevorsteht. Alain Rochat überlässt seinen Platz dem noch nicht ganz fitten Gajic.
76'
Gelbe Karte - FC Basel - Taulant Xhaka
Die Emotionen im Stade de Suisse gehen hoch. Das ist nicht gut, wenn Taulant Xhaka auf dem Feld ist. Der Heisssporn lässt sich beinahe zu einer Tätlichkeit provozieren. Am Ende belässt es Schiri Klossner zurecht bei der gelben Karte. Gesperrt ist Xhaka im nächsten Meisterschaftsspiel dennoch.
74'
Tor - 3:2 - FC Basel - Marek Suchy
Anschlusstreffer für den FCB! Marek Suchy trifft nach einem stehenden Ball per Volley! Schön gemacht von Suchy, der nach einem Freistoss von Zuffi komplett alleine im Sechzehner an den Ball kommt und überlegt mit dem Innenrist einschiebt. Mvogo hat nicht den Hauch einer Chance, da wurde er schlicht im Stich gelassen von seinen Mitspielern.
Animiertes GIFGIF abspielen
Impressionen aus Bern
von Jonatan Schäfer
Berns Miralem Sulejmani, nicht im Bild, erzielt das Tor zum 1-0 gegen Basels Torhueter Tomas Vaclik waehrend Berns Renato Steffen jubelt, links, im Super League Spiel zwischen dem BSC Young Boys Bern und dem FC Basel, am Mittwoch, 23. September 2015, im Stade de Suisse Wankdorf in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)
Vaclik hat den Ball, liegt aber hinter der Torlinie – 1:0 für die Berner.
Berns Miralem Sulejmani jubelt nach seinem Tor zum 2-1 im Super League Spiel zwischen dem BSC Young Boys Bern und dem FC Basel, am Mittwoch, 23. September 2015, im Stade de Suisse Wankdorf in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)
Miralem Sulejmani prägt die Partie mit bislang zwei Toren.
Bern, 23.9.2015, Fussball Super League BSC Young Boys - FC Basel. YBs Miralem Suljemani (Nr. 7) trifft zum 2:1.  (Daniel Teuscher/EQ Images)
Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Embolo trifft der Serbe per Gewaltsschuss zur erneuten Führung.
72'
Auswechslung - FC Basel
rein: Davide Calla, raus: Zdravko Kuzmanovic
Letzter Wechsel beim FCB. Der heute schwache Kuzmanovic wird erlöst und von Calla ersetzt.
71'
Was für eine Kanone von einem Schuss von Taulant Xhaka. Ohne Rücksicht auf Verluste hält Xhaka nach einem vermeintlichen Klärungsversuch der YB-Defensive aus gut 30 Metern drauf. Der Ball flitzt an allen Spielern vorbei direkt auf Mvogo zu, der seinen nächsten Kamikaze-Save auspackt. Wow.
Animiertes GIFGIF abspielen
70'
Die YB-Defensive wirkt sehr gefestigt. Vilotic gewinnt im Zentrum jedes Kopfball-Duell. Was YB heute aber am meisten auszeichnet ist das blitzschnelle Umschaltspiel.
67'
Was kommt nun? Vorallem vom Meister? Noch sind über 20 Minuten zu spielen, doch der FCB wirkt momentan ziemlich verunsichert. Es sind die Young Boys, die das Zepter in der Hand haben.
64'
Tor - 3:1 - Young Boys - Alexander Gerndt
Tor für die Young Boys! Alexander Gerndt verwertet eine starke Hereingabe von Steffen. Am Ausgangspunkt dieses Treffers ist ein Ballverlust von Embolo in der Offensive. Anschliessend schaltet YB postwendend auf Angriff. Der wieselflinke Steffen dribbelt auf rechts Aliji schwindelig und spielt den Ball dann flach ins Zentrum, wo Gerndt sich irgendwie gegen die Basler Innenverteidiger durchsetzen kann.
Animiertes GIFGIF abspielen
62'
Auswechslung - FC Basel
rein: Marc Janko, raus: Shkelzen Gashi
Da ist er, Marc Janko. Der österreichische Riese wird für Gashi ins Spiel gebracht, der eine ordentliche, wenn auch glücklose Partie abgeliefert hat.
Penalty: Ja oder Nein?
von Jonatan Schäfer
Meine Meinung: Kein Penalty. Kaum hat Gerndt den Sechzehner betreten, legt er sich einfach nieder.
Animiertes GIFGIF abspielen
58'
Sulejmani spielt eine Riesenpartie, doch in dieser Situation leistet er sich im dümmsten Moment einen schrecklichen Fehler. YB erarbeitet sich eine Überzahlsituation in der Offensive. Sulejmani versucht sich als Taktangeber, doch sein so wichtiger Pass auf den Flügel ist viel zu steil. Chance weg.
55'
Penalty? Gerndt wird im Strafraum zu Fall gebracht, doch Schiri Klossner lässt den Pfiff ausbleiben. Ganz heikel, da haben viele Schiedsrichter auch schon anders entschieden.
Janko sässe noch auf der Bank ...
von Jonatan Schäfer

Wer es verpasst hat, hier nochmals die verrückte Lewandowski-Show im Video:
55'
Gelbe Karte - FC Basel - Zdravko Kuzmanovic
Kuzmanovic hat heute bei Leibe nicht seinen besten Tag. Der Serbe kommt einmal mehr zu spät und kann Sulejmani nur mit einem taktischen Foul stoppen. Gelbe Karte, ohne wenn und aber.
53'
Basel spielt, Basel drückt, Basel versucht ... und YB trifft beinahe zum 3:1! Kuzmanovic verliert in der Offensivzone das Leder und sofort schwärmt die YB-Maschinerie aus. Steffen ist mit dem Ball doppelt so schnell wie Xhaka. Dann hat er auch noch die Übersicht für Gerndt, der anschliessend allerdings etwas eigensinnig agiert, indem er selbst in den Abschluss geht, obschon zwei Mitspieler am weiten Pfosten besser postiert gewesen wären. Der Schuss von Gerndt fliegt am linken Pfosten vorbei.
Derby im Cup-Achtelfinale
von Jonatan Schäfer
Im Achtelfinale des Schweizer Cups kommt es zum Duell zwischen Goliath FCB und David Muttenz. Normalerweise spielt die erste Mannschaft des SV Muttenz in der zweiten Liga interregional gegen Gegner wie Konolfingen, Moutier oder Liestal – im Pokal treffen die Amateure aber auf den grossen Nachbarn aus der Stadt. Als die Spieler dies im Mannschaftsbus erfahren, bricht Ausnahmezustand aus:
50'
Pfosten-Köpfler von Gashi! Der Eckball von Zuffi landet auf dem Schädel von Gashi, der den Ball gekonnt streift und in die weite Ecke zielt. Nur der Pfosten verhindert den Einschlag. Michael Lang übernimmt den Ball, doch der Winkel nach dem Pfostenschuss ist grausam. Da war nichts zu machen. Abstoss anstatt Tor. Ein königlicher Lohn für die Young Boys.
Animiertes GIFGIF abspielen
49'
Der FCB ist wie verwandelt aus der Kabine gekommen. Die Bebbi zeigen sogleich, wo es lang gehen soll Bjarnason wird steil auf die Reise geschickt. Der Isländer versucht sich gegen drei YB-Verteidiger durchzusetzen und holt immerhin einen Eckball raus.
48'
Mvogo mit einer Glanzparade! Zuffi zirkelt einen Freistoss haargenau in die rechte obere Torecke. Doch in Fledermaus-Manier kratzt Mvogo die Kugel noch aus der Ecke. Klasse. Bestimmt einer der besten Saves der Saison. Der Freistoss von Zuffi wurde auf seinem Weg zum Tor noch von Kubo abgefälscht. Das macht es zusätzlich schwierig für Mvogo.
Animiertes GIFGIF abspielen
46'
Fischer lässt vorerst die selbe Elf auf den Platz wie zum Schluss der ersten Halbzeit. Einen Wechsel musste der Basel-Coach gezwungenermassen schon durchführen. Matias Delgado hat sich am Unterschenkel verletzt. Zuffi seither mit von der Partie.
46'
Die YB-Akteure sprinten zusammen aus den Katakomben. Hoppla, da hat jemand was vor. Das darf die YB-Fans hoffen lassen. Die Körpersprache bei den Young Boys ist eine ganz andere als noch vor zwei Wochen. Es geht weiter.
45'
Ende erste Halbzeit
Das Tor von Sulejmani ist gleichzeitig der Schlusspunkt der ersten Halbzeit. Eine äusserst attraktive erste Halbzeit, die hier zu Ende geht. YB führt verdient gegen einen FCB, der noch nicht wirklich ins Spiel gefunden hat. Entschieden ist hier noch gar nichts. Wir freuen uns auf die Fortführung dieses Spiels.
45'
Tor - 2:1 - Young Boys - Miralem Sulejmani
Miralem Sulejmani trifft für YB! Das hat sich der Flügel verdient! Klasse Aktion. Für einmal pflegt YB keinen Flachpass-Fussball, sondern überquert das Mittelfeld mit einem hohen Ball. Sulejmani kann sich gegen Aliji behaupten, der ganz schlecht aussieht bei diesem Gegentor. Mit der Brust nimmt der Serbe die Kugel an, schüttelt Aliji ab und sieht dann nur noch den gegnerischen Kasten. An der Strafraumgrenze zieht Sulejmani ab und zirkelt das Leder rechts in die Maschen. Kein Vorwurf an Vaclik, dieser Schuss war zu gut.
Animiertes GIFGIF abspielen
44'
Auswechslung - FC Basel
rein: Luca Zuffi, raus: Matias Delgado
Urs Fischer wird zu einem frühen Wechsel gezwungen. matias Delgado hält sich an den Unterschenkel. Das muss eine Zerrung sein. Der Basler Captain kann nicht mehr weiterspielen. Zuffi ersetzt den Argentinier.
41'
Kubo kommt im Strafraum ziemlich frei zum Kopfball. Allerdings scheint der Japaner selbst überrascht zu sein, dass die Fahne des Linienrichters nach dem hohen Zuspiel seines Kameraden nicht nach oben ging. Kubo anschliessend alleine auf weiter Flur, doch der Stürmer bringt keinen Druck auf den Ball. Einfache Übung für Vaclik.
40'
Gashi versuchts aus spitzestem Winkel! Da fehlte zwar nicht viel, doch aus dieser Position war es kaum möglich, ein Tor zu erzielen. Gashi ist das egal und feuert einfach mal ab. Der Torjäger der Basler aus der vergangenen Saison ist heiss heute. Er will sich beweisen, hat er in den letzten Wochen doch vermehrt auf der Bank Platz nehmen müssen.
Hütters Handschrift
von Jonatan Schäfer
Die Philosophie des neuen Trainers zeigt sich in einer enorm hohen Laufbereitschaft und dem sofortigen Nachsetzen bei Ballverlusten. Mit diesem Pressing der Berner bekundet der FCB grosse Mühe und schafft es kaum, sich in die Offensive zu kombinieren. Ein solche Spielweise, wie sie YB in dieser ersten Hälfte praktiziert ist aber extrem laufintensiv und kaum über 90 Minuten durchzuziehen. Mal sehen, wie lange die Truppe von Adi Hütter das momentane Tempo halten kann.

Der Passempfänger wird schon in der eigenen Hälfte augenblicklich angelaufen und attackiert, danach sogleich der Weg nach vorne gesucht.
Animiertes GIFGIF abspielen
39'
Die ganz grossen Torszenen haben wir noch nicht gesehen, dafür zwei Tore, die mehr oder weniger aus dem Nichts resultierten.
36'
Kubo versucht es aus der Distanz, doch der Basler Defensiv-Block hat sich nach anfänglicher Schwächen gefangen und macht nun einen sicheren Eindruck.
33'
Was macht da bitte schön Lecjaks. Die Berner spielen sich den Ball in der eigenen Hälfte locker und lässig zu ... bis Lecjaks den (fast) entscheidenden Fehler begeht. Embolo kommt dazwischen und behauptet anschliessend den Ball einmal mehr wie kein Zweiter. Dann geht's schnell. Embolo auf Bjarnason, dieser weiter zu Delgado über Kuzmanovic, der sogleich wieder den besser postierten Mitspieler sucht, in diesem Fall Gashi, der im Strafraum an den Ball kommt. Mit dem Rücken zur Wand sucht Gashi den Drehschuss. Im ersten Moment sieht es gefährlich aus, doch in der Wiederholung wird ersichtlich, dass doch einiges fehlte.
31'
Wieder Sulejmani! Mit einem hohen Ball wird der Serbe auf dem linken Flügel lanciert. Sulejmani legt sich den Ball perfekt vor, um sogleich zu flanken. In der Mitte läuft Gerndt in Position, doch Hoegh und Suchy haben aufgepasst und klären zum Eckball, der nichts einbringt.
29'
Sulejmani macht bisher sein bestes Spiel, seit er im Sommer zu den Young Boys gestossen ist. Der Serbe ist fast immer anspielbar, sucht wenn immer möglich das Eins-gegen-Eins, ist eine permanente Gefahr für die FCB-Abwehr. Sehr stark, was Sulejmani in der ersten halben Stunde auf den Platz bringt.
27'
Überraschender Weise hat YB nach dem kassierten Ausgleich die Initiative übernommen. Die Berner lassen den Baslern keine Zeit, ihr Spiel aufzuziehen und gewinnen viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Da scheint die Spielphilosophie von Neu-Coach Hütter doch schon ziemlich fortgeschritten angekommen zu sein bei den Spielern. Dazu kommt, dass der Kunstrasen immer wieder Schwierigkeiten mit sich bringt für das gastierende Team.
23'
Tor - 1:1 - FC Basel - Breel Embolo
Schon ist es passiert! Embolo trifft nach einem Eckball und gleicht die Partie aus. Da labere ich noch was von fehlender Kaltschneuzigkeit im letzten Zuspiel, da haut Embolo das Ding in die Maschen. Dieses Tor allerdings – zu meiner Verteidigung – hätte ich wohl auch noch erzielt ... (mit anschliessender Zerrung). Delgado bringt den Eckball zur Mitte auf Höhe zweiter Pfosten. Marek Suchy steigt am höchsten und leitet den Ball weiter auf den nahen Pfosten, wo Embolo komplett frei ist. Er schiesst Hadergjonaj noch leicht an, doch der Ball flattert wenig später im Tor. Keine Chance für Mvogo.
Animiertes GIFGIF abspielen
21'
Embolo hat in dieser Liga kaum einen Gegenspieler, der ihn stoppen kann. Das FCB-Juwel ist derart robust und flink gleichzeitig, dass dem Gegner meist nur das Nachsehen bleibt. Aber neben all der Genialität und dem Talent hat Embolo auch noch Mängel. Die entscheidenden Zuspiele sind oft überhastet und ungenau.
19'
Basel in diesen Minuten etwas von der Rolle. Steffen zieht zwei Gegenspieler auf sich und schafft somit Raum für Yuya Kubo, der in die Tiefe startet und den Ball auch in den Strafraum gespielt bekommt. Der Abschluss von Kubo allerdings suboptimal. Das Netz flattert ... allerdings nur von aussen.
War das Tor korrekt?
von Jonatan Schäfer

Bei der Flanke von Sulejmani lag keine Offsideposition vor, der Ball war deutlich hinter der Linie und trotzdem soll er der Treffer laut diesem Twitter-User irregulär gewesen sein. Hat Kubo den Ball noch gestreift? Die Kameraeinstellung lässt kein endgültiges Urteil zu – ich denke aber, das Schiedsrichtergespann hat hier alles richtig entschieden. Wie dem auch sei, allein das Dribbling von Sulejmani hat den Treffer definitiv verdient.
Animiertes GIFGIF abspielen
17'
Gelbe Karte - FC Basel - Naser Aliji
Nächste gelbe Karte. Schon wieder ist sie äusserst diskutabel. Aliji und Hadergjonaj steigen gemeinsam in den Zweikampf. Aliji trifft den YB-Spieler dabei unglücklich am Bein. Für mich keine gelbe Karte, wenngleich der Schmerz bei Hadergjonaj mit Sicherheit nicht gespielt ist.
15'
Gelbe Karte - Young Boys - Jan Lecjaks
Schiri Klossner scheint die Messlatte für eine gelbe Karte nicht sehr hoch gesetzt zu haben. Lecjaks hält Bjarnaso etwas zurück und schon ist es passiert. Etwas streng, meiner Ansicht nach. Sollte Klossner dies durchziehen, haben wir ab der 65. Minute eine Spieleranzahl wie bei Fifa Street.
14'
Vaclik musste bis anhin noch absolut gar nichts machen ... ausser den Ball einmal aus dem Tor holen.
10'
Der FCB kommt aus leicht rechter Position aus ungefähr 22 Metern zu einem Freistoss, den Delgado zur Mitte bringt. YB wirkt jedoch sehr konzentriert in dieser Anfangsphase. Da kommen die langen FCB-Verteidiger nicht an das Leder ran.
8'
Drei Minuten sind verstrichen ohne jegliche Fussball-Aktion. Viel Reklamieren ohne Erfolg auf Seiten des Leaders. Nun geht es endlich weiter mit dem Wesentlichen. Der FCB versucht sogleich zu reagieren. Wenn man die bisher gespielten Minuten Revue passieren lässt scheint es skurril, dass YB in Führung ist. Nur Basel hat bisher gespielt.
5'
Tor - 1:0 - Young Boys - Miralem Sulejmani
Tor für YB! Sulejmani entwischt der FCB-Abwehr und trifft zum frühen 1:0! Sofort protestieren die Basler beim Schiedsrichter. Wir arbeiten die Szene erstmals auf. Sulejmani kommt auf dem linken Flügel an den Ball und lässt Taulant Xhaka aussehen wie ein F-Junior. Die Flanke zur Mitte ist dann nicht optimal, doch der Basler klärt genau vor die Füsse des YB-Serbe, der den bereits geschlagenen Vaclik bezwingen kann. Der Basler-Keeper hat den Ball zwar, allerdings hinter der Grundlinie. Ein reguläres Tor, da können die Basler noch so protestieren.
Animiertes GIFGIF abspielen
3'
Autsch, das hat weh getan. Delgado packt seine argentinischen Tango-Moves aus und zaubert mit der Kugel. Rochat hat keine Lust darauf und räumt Delgado in Kung-Fu-Manier aus dem Weg.
2'
Basel kann sich durch geschicktes Passspiel vom Pressing der Berner lösen und sogleich den ersten Angriff einleiten. Aliji kommt auf links aussen zur Flanke. Mvogo kann den Ball nicht fassen, Bjarnason lauert im Fünfer, doch der Isländer hat die Orientierung verloren.
1'
Die Berner versuchen gleich, den FCB in der Defensive unter Druck zu setzen. Klappt ganz gut, es gibt einen Einwurf. Zwischenerfolg. Hütter applaudiert. Favre auch ... irgendwo.
1'
Spielbeginn
Stephan Klossner leitet das Topspiel der 9. Runde. Los geht's. YB in gelb-schwarz, Basel ganz in weiss.
Aliji in der Startelf - Vor dem Spiel
Beim FCB kommt es heute zu einem Debüt. Naser Aliji, zuletzt ausgelehnt an den FC Vaduz, kehrt in die Anfangself der Bebbi zurück. Generell rotiert Trainer Urs Fischer im Vergleich zum Sieg in der Europa League gegen die Fiorentina. So sitzen Elneny, Zuffi und Janko nur auf der Bank. Dafür bekommen neben Aliji auch Delgado und Gashi eine Chance, sich für grössere Aufgaben aufzudrängen. Allerdings ist es nichts Neues, dass Fischer seine Mannschaft umstellt. Das breite Kader lässt es auch zweifelsfrei zu.
Die Absenzen
von Jonatan Schäfer
Urs Fischer muss lediglich auf die beiden Aussenverteidiger Adama Traoré und Behrang Safari verzichten, für YB sieht die Personalsituation weniger rosig aus. Adi Hütter fehlen Goalgetter Hoarau, die Mittelfeldmotoren Bertone und Sanogo sowie der Sommerneuzugang Benito. Weil auch Milan Gajic angeschlagen auf der Bank sitzt, muss Alain Rochat überraschend im Mittelfeld ran.
Bereits die letzte Chance für YB?
von Jonatan Schäfer
Bei einer Niederlage würde der Rückstand auf den souveränen Leader auf satte 15 Punkte anwachsen.
Knackt Basel die eigene Bestmarke?
von Jonatan Schäfer
Mit der bislang perfekten Ausbeute von 24 Punkten aus acht Spielen ist Basel auf bestem Wege, die eigene Bestmarke aus dem Jahr 2003 zu verbessern. Damals startete der FCB gar mit 13 Siegen in Serie in die Saison – am Ende resultierte der Meistertitel mit einem Vorsprung von 13 Punkten auf die BSC Young Boys.
Die Basler David Degen, links, Benjamin Huggel, hinten, und Marco Streller freuen sich ueber den 0-4 Sieg, beim Fussballspiel der Super League zwischen den Grasshoppers und dem FC Basel, am Sonntag, 31. August 2003, in Zuerich. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)
Adolf "Adi" Hütter
von Merengue
Während die Herren Sermetter, Kern und Salzgeber auf dem Rasen über Gott und die Welt sprechen kommt mir gerade die Frage in den Sinn, was sich die Eltern des YB-Coachs bei der Namensgebung gedacht haben. Mittlerweile hört Hütter auf den Vornamen Adi. Im Pass und der Geburtsurkunde jedoch steht da Adolf. Kombiniert mit dem Nachnamen könnte mancher auf konfuse Gedanken kommen. TOTAL lustig. Aber wer will es den Eltern schon verübeln. Die Freude über die Geburt des Kindes war wohl total gross.
Animiertes GIFGIF abspielen
Neuer Schwung bei YB nach Trainer-Wechsel - Vor dem Spiel
Zwei Spiele haben die Young Boys unter Neu-Trainer Adi Hütter bestritten. Beide Male gingen die Berner als Sieger vom Platz. Gegen Vaduz siegte man in der Meisterschaft gleich mit 4:0, wenige Tage später schaltete man den Challenge-Ligisten Chiasso mit 2:0 im Cup aus. Fussball-Kenner werden nun sagen, das seien zwei Must-Win-Spiele für YB gewesen. Ich zähle mich mal scheu zu diesen Kennern. Nichtsdestotrotz könnte ein Schub durch die Mannschaft gegangen sein. Eine aussagekräftigere Bestätigung dieser Hypothese als mit dem heutigen Spiel gegen den unbestrittenen Leader Basel dürfte es nicht geben. Jetzt muss YB die Karten auf den Tisch legen. Dies sagen die beiden Trainer vor der Partie.
Basel vor dem perfekten Quartal
Acht Spiele, acht Siege: Gewinnt der FC Basel heute auch noch gegen YB, dann hat der Schweizer Meister einen perfekten Saisonstart hingelegt und jeden Gegner besiegt. YB hingegen muss unbedingt einen Dreier einfahren, wenn noch eine kleine Chance auf die Meisterschaft gewahrt werden soll. Anpfiff ist um 20:30 Uhr.

SRF 2 - HD - Live

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Nun fliesst Steuergeld – aber die Klubs müssen die «Hosen herunterlassen»

Auch Profiklubs im Fussball und Hockey bekommen nun Steuergelder geschenkt. Aber die Vorgaben sind rigoros. Die Spielerverträge müssen offengelegt werden und Lohnkürzungen sind notwendig. Da wartet viel Schreibarbeit auf das Klub-Büropersonal und Staats-Juristinnen und -Juristen.

Wer Geld vom Staat will, der muss sich vom Staat dreinreden lassen. Klubgeneräle, die mit den Begleitmassnahmen nicht zufrieden sind, sollten mal einen Landwirt fragen, der sich mit den verschiedensten Vögten auseinanderzusetzen hat und für das korrekte Ausfüllen der Formulare fast nicht mehr ohne Jus-Studium auskommt.

Nun liegen also die Ausführungsbestimmungen für die Auszahlung der Hilfsgelder vor. Sie gelten für die Klubs der beiden höchsten Spielklassen im Fussball und Hockey, der …

Artikel lesen
Link zum Artikel