Sport
FC Luzern

Luzern gewinnt die «Finalissima» gegen Thun und holt den letzten Europa-League-Platz 

Super League

Luzern gewinnt die «Finalissima» gegen Thun und holt den letzten Europa-League-Platz 

Grund zum Jubeln: Der FC Luzern feiert das 2:0 durch Alain Wiss.
Grund zum Jubeln: Der FC Luzern feiert das 2:0 durch Alain Wiss.Bild: Andreas Meier/freshfocus
Der FC Luzern schlägt die direkten Konkurrenten aus Thun deutlich mit 3:0 und darf zur Qualifikation für die Europa League antreten. Adrian Winter, Alain Wiss und Yassin Mikari lassen sich als Torschützen feiern.
18.05.2014, 15:4518.05.2014, 18:46
Mehr «Sport»
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
«Serie war uns egal»: Das sagen Granit Xhaka und andere zur Pleite gegen Atalanta
Bayer Leverkusen verliert im Europa-League-Final zum allerersten Mal in dieser Saison, und das deutlich. Das sind die Reaktionen auf die Premierenpleite der Deutschen.

Granit Xhaka bekam gegen Atalanta nie den Zugriff auf das Spiel, den er in den allermeisten Partien der Saison hatte. Der Schweizer Nati-Captain zeigte sich entsprechend enttäuscht nach dem Schlusspfiff. Er betonte im Interview mit RTL, dass nicht das Ende der magischen Serie von 51 Partien ohne Niederlage schmerzt, sondern vielmehr, dass er und sein Team einen Final verloren haben: «Es ist natürlich bitter. Wir haben heute leider einen Final verloren. Dass wir gerade im Final nicht das hinkriegen, was wir eigentlich normalerweise gut machen, müssen wir akzeptieren.»

Zur Story