Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04534790 (FILE) A file picture dated 20 October 2010 of the FIFA logo at the headquarters of the International Football Association FIFA in Zurich, Switzerland. FIFA will not reopen the votes for the 2018 and 2022 World Cups but will publish Michael Garcia's report into alleged World Cup corruption, FIFA president Joseph Blatter said in a statement on 19 December 2014. Garcia's report will be published 'in an appropriate form' after investigations continue into a number of FIFA executives in connection with the 2018 and 2022 bidding processes, Blatter said.  EPA/STEFFEN SCHMIDT *** Local Caption *** 51397947

Für Transparenz und Reformen bei der FIFA wird jetzt die Justiz sorgen.
Bild: EPA/KEYSTONE FILE

Das Verfahren gegen Blatter bedeutet das Ende der FIFA, wie wir sie bisher kannten

Nun also auch die Schweizer Bundesanwaltschaft. Das Ende für Sepp Blatter, das Ende der FIFA wie wir sie bisher kannten – und alles umrahmt von einem weiteren grandiosen Possenspiel.



Das Schweigen der Männer. So können wir es sagen. Kein Wort ist gesprochen worden. Die grosse Medienkonferenz wird einfach ohne Erklärung abgesagt und die Weltöffentlichkeit wird mit einer dürren schriftlichen Mitteilung abgefertigt.

Und doch haben wir an einem wunderschönen Herbsttag über die FIFA und ihr Innenleben, ihre Zerrüttung und ihre neue Ohnmacht mehr erfahren und gelernt als bei allen Medienkonferenzen, die je vom Weltfussballverband veranstaltet worden sind. Wir haben den letzten Tag der alten FIFA erlebt.

25.09.2015; Zurich; Football - FIFA Executive Committee Meeting - A FIFA flag outside the FIFA headquarters in Zurich. A scheduled press conference following the FIFA Executive Committee meeting was cancelled today; 
(Steffen Schmidt/freshfocus)

Hoch über Zürich wird das Ende der alten FIFA eingeläutet.
Bild: freshfocus

Auf Augenhöhe mit dem Papst

Die FIFA ist ja nicht einfach ein Sportverband. Auch nicht bloss ein Milliardenunternehmen. Um es ein bisschen salopp zu formulieren: Die FIFA ist eine global vernetzte Männerrunde, die über Milliarden nach Gutdünken verfügt. Die Mitglieder sehen sich selber auf Augenhöhe (oder höher) mit Staatsoberhäuptern und dem Papst. Aber sie haben alle ein Problem. Sie müssen sich bessern. Sonst landen noch mehr in den Kerkern der unerbittlichen Justiz.

Aber diese Besserung ist nicht ohne eine tiefgreifende Reform der FIFA zu machen. Mit ziemlicher Sicherheit wäre es einfacher gewesen, den Kommunismus zu reformieren. Seit gestern wissen wir, dass es tatsächlich so ist. Und längst sind es nicht nur die «bösen» Amerikaner, die Fussball-Sonnenkönig Sepp Blatter an den Kragen wollen. Nun hat auch noch unsere Bundesanwaltschaft ein Verfahren eröffnet.

11 oder 14 Uhr, wer weiss das schon

Das Exekutiv-Komitee der FIFA, die Fussball-Weltregierung, bestehend aus 24 Männern und einer Frau (also eine Männerrunde), wollte nach zweitätiger Sitzung die Reformvorschläge der Weltöffentlichkeit präsentieren. Also die Massnahmen zur moralischen und sonstigen Läuterung der FIFA.

epa04948754 (FILE) A file picture dated 20 July 2015 of FIFA President Joseph Blatter during a press conference following the extraordinary FIFA Executive Committee meeting at the FIFA headquarters in Zurich, Switzerland. The Office of the Attorney General of Switzerland (OAG) on 24 September 2015 has opened criminal proceedings against FIFA president Joseph Blatter on suspicion of criminal mismanagement as well as – alternatively – on suspicion of misappropriation, media reports stated on 25 September 2015.  EPA/ENNIO LEANZA

Wie weiter? Die Weltöffentlichkeit hat gespannt auf Blatters Erläuterungen der Reformpläne gewartet.
Bild: EPA/KEYSTONE FILE

Die FIFA-Reformen interessieren die Welt. Es hätte ein grosser Tag werden sollen. Es wird auch ein grosser Tag. Aber anders, als es alle erwarten. Es wird der jüngste Tag für die FIFA. Ein aufwändiges Anmeldungsverfahren ist für die Chronistinnen und Chronisten in Gang gesetzt worden. Wochen vorher hatte man sich anzumelden. Ein persönlicher Ausweis mit Foto wird für alle fabriziert. Nur so ist der Einlass auf den Ölberg des Sportes hoch über Zürich möglich. Im Grunde ist es ein Aufwand, der nur bei einem Staatsbesuch zelebriert wird. Oder wenn ein Staatsoberhaupt etwas zu verkünden hat.

Der Beginn der Offenbarung ist auf 11 Uhr terminiert. Es könne aber auch 14 Uhr werden. So muss es einst bei den Audienzen bei den grossen Königen im Schloss Versailles gewesen sein. Kommt um 11 Uhr herbei, seine Majestät geruht euch zu empfangen – aber wann genau,   können wir nicht sagen. Man stelle sich vor, die Kloten Flyers laden um 11 Uhr zur Medienorientierung und geben zugleich eine Warnung aus, es könnte 14 Uhr werden. Diese Arroganz kann sich nur Sepp Blatters Männerrunde leisten. Ob er wohl von vier Nubiern in einer Sänfte in den Saal getragen wird? Man hätte sich nicht verwundert.

Vergebenes Warten mit einem jähen Ende

Über 100 Chronistinnen und Chronisten, Kameramänner und -frauen haben sich also vor dem FIFA-Hauptsitz auf dem Zürichberg versammelt. Ein eindrückliches Gebäude, das den Charme diskreter Arroganz und Macht ausstrahlt. Das Warten ist angenehm. Die Sonne wärmt, die Brötchen sind frisch, die Getränke gratis, die Diskussionen lebhaft. Die meisten erwarten ein Pfingsterlebnis. Endlich werden wir erfahren, werden wir erleuchtet, wie die FIFA reformiert werden soll.

TV tripods stand in front of the FIFA headquarters during a meeting of the FIFA executive committee in Zurich, Switzerland September 25, 2015. Swiss prosecutors have opened a criminal investigation into Joseph Blatter, the head of world soccer body FIFA, on suspicion of criminal mismanagement and misappropriation, the Swiss attorney general's office (OAG) said on Friday.  REUTERS/Arnd Wiegmann

Medien aus aller Welt haben sich am Zürichberg in Stellung gebracht.
Bild: ARND WIEGMANN/REUTERS

Es endet wie der Turmbau zu Babel. Die Menschen zerstreuen sich unverrichteter Dinge in alle Welt. Keine Medienkonferenz. Kurz nach 15 Uhr einfach abgesagt. Ohne Begründung. Noch ahnt niemand, dass hinter der Absage noch etwas ganz anderes steht: das Verfahren unserer Bundesanwaltschaft gegen Sepp Blatter. Er darf gar nicht mehr Auskunft geben. Laufendes Verfahren. Seine Büros werden durchsucht. Und vorerst ahnungslos wie die Passagiere auf der Titanic nach dem Zusammenstoss mit dem Eisberg stehen alle vor dem FIFA-Hauptsitz. Noch nicht wissend, dass wir den letzten Tag, den jüngsten Tag der FIFA erleben. Der FIFA, wie wir sie kannten. Mächtig, arrogant, glamourös, korrupt.

Wie wird die neue FIFA sein?

Für Transparenz und Reformen wird jetzt die Justiz sorgen. Es braucht keinen Beschluss der FIFA-Vollversammlung mit Dreiviertelmehrheit.

Und wie wird die neue FIFA sein? Die FIFA ohne Sepp Blatter, Michel Platini und ihre Freunde? Es wird immer noch die FIFA der 209 Mitgliederländer sein, die letztlich mit ihren Repräsentanten die Kultur der FIFA prägen, bestimmen. In mehr als 150 dieser Länder werden Sepp Blatter und seine Freunde nicht als korrupte Funktionäre wahrgenommen. Sondern als alte Krokodile verehrt. Daran wird sich nichts ändern. Wird sich wohl nie etwas ändern.

Wer glaubt, es werde sich bei der FIFA wirklich dauerhaft etwas Grundlegendes ändern, ist so naiv wie jene, die glaubten, VW sei eine ehrliche Autofabrik. Die FIFA, wie wir sie kannten, gibt es zwar nicht mehr. Die Männer, die die FIFA so regierten, wie wir es kannten, werden nicht an die Macht zurückkehren. Aber ihre Nachfolger werden durch die Milliarden, die sie weiterhin zur Verfügung haben, eher früher als später so oder ähnlich werden wie ihre Vorgänger. Aber sie werden schlauer sein. US-Justiz hin, Bundesanwaltschaft her.

Komiker bewirft Blatter mit Banknoten

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

32
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

8
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

26
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

78
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

48
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

32
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

8
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

26
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

78
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

48
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • unclegreg 26.09.2015 10:31
    Highlight Highlight Aber lernen wir wirklich so viel aus diesem Artikel? Nur weil er in blumigen Worten in überlänge erklärt, dass eine aufwändig vorbereitete Pressekonferenz an einem schönen Herbsttag kurzfristig wegen neuen aber drastischen Vorwürfen abgesagt wurde?
    Ist das nicht etwa das gleiche wenn nicht schlimmer wie die SVP Wortmeldungen?
  • unclegreg 26.09.2015 10:28
    Highlight Highlight Ob Blatter tatsächlich versucht den Laden langsam, mit kleinen Reformen zu beeinflussen, was ich mir bei seinem Alter und Erfahrung durchaus zutrauen würde, kann ich als aussenstehender nicht sagen. Das Gegenteil aber auch nicht. Vielleicht wäre es eine Idee eine Reportage über die Veränderungen der letzten 6, 8 Jahre zu machen. Versuche mit externen gab es, ob an deren Scheitern wirklich nur der böse Blatter schuld ist?
  • unclegreg 26.09.2015 10:17
    Highlight Highlight Leider gibt es tatsächlich sehr wenige differenzierte Artikel zu diesem Thema und der Leser muss jeden Artikel selber sehr kritisch hinterfragen was bei dieser Masse von einseitiger Meinungsmache sehr schwierig ist. Meistens wird bei jeder Investition in einem armen Land sofort geschrieben, dass dies nur Stimmenfang sei. Beispiele gäbe es genügend, ich bin aber kein Journalist. Blatter kann schon seit Jahren den Medien nichts mehr Recht machen.
    Dass es eine neue Kultur in der FIFA wie UEFA braucht scheint klar. Das es aber keinen Richter braucht um ein Urteil zu fällen (die Zeit)??
  • Jol Bear 25.09.2015 23:10
    Highlight Highlight @rhabarber. Ach, ich mag den Fussball, und wie. Aber wenn in diesem Geschäft erst mal Geld drin ist, und das ist eine jährlich wachsende Unmenge (im Profi- und zunehmend auch im Amateurbereich), dann erscheinen mir angesichts von dessen effektiven Verwendung (Transfers, Gehälter, Verbandsaktivitäten usw.) Ansprüche an bedarfsgerechte oder sinnvolle Verwendung als Anachronismus. Geld und Fussball, das ist ein surrealistisches Verhältnis, bar jeder Vernunft, aber sicher ist, der Rubel rollt und rollt, gleich dem Ball... Immerhin.
  • kEINKOmmEnTAR 25.09.2015 20:14
    Highlight Highlight Solange der nächste Präsident erneut ein Schweizer ist und sich weiter konsequent für die Armen einsetzt, habe ich kein Problem mit Scheinreformen.

Aufstand der Aussenseiter? Atalanta und Leipzig wollen in der Königsklasse überraschen

Atalanta Bergamo und RB Leipzig gehen als Aussenseiter mit guten Chancen in die Achtelfinal-Duelle vom Mittwoch. Die Italiener messen sich mit Valencia, Leipzig gastiert bei Tottenham.

Atalanta Bergamo ist drauf und dran, die bemerkenswert starke vergangene Saison noch zu toppen. Als Dritte der Serie A schafften die Lombarden den erstmaligen Einzug in die Gruppenphase der Champions League und liessen dabei Inter Mailand, die AS Roma oder Milan hinter sich.

Sie lieferten auf dem Weg zur besten Meisterschafts-Klassierung der Vereinsgeschichte einen Steigerungslauf, nachdem sie mit nur einem Sieg aus den ersten acht Runden gestartet waren.

Ganz ähnlich verlief die Gruppenphase …

Artikel lesen
Link zum Artikel