DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Läuft bei ihm – Carrasco versenkt den Ball im Tor und dann die Zunge in der Freundin 

28.05.2016, 22:4329.05.2016, 09:05
streamable

Im Champions-League-Final zwischen Real Madrid und Atlético kommt es nach ultraspannenden 90 Minuten zur Verlängerung. Lange hat Real Madrid nach dem sicheren Sieger ausgesehen. Doch dann kam in der 79. Minute der Belgier Yannick Carrasco um die Ecke und erzielte den Ausgleich. Beim Jubel rannte der 22-Jährige sofort zur Freundin Noémie Happart, die 2013 Miss Belgien war, um sie zu küssen. Ach, so romantisch kann Fussball sein! (zap)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
panaap
28.05.2016 23:10registriert Mai 2015
Man kann keine hashtags mit Bindestrich machen, funktioniert nicht #justsain
231
Melden
Zum Kommentar
5
«Wir können alle schlagen» – USA sehen sich gegen die Schweiz nicht als Aussenseiter
Die USA erachten sich für den Viertelfinal am Donnerstag um 19.20 Uhr gegen die Schweiz nicht als Aussenseiter, obwohl ihr Gegner an der WM in Finnland als einziges Team in der Vorrunde nie verlor.

Die Amerikaner sind mit einer Handvoll aufstrebender Stars an die WM nach Finnland gereist, unter ihnen Thomas Bordeleau, der Sohn des einstigen SCB-Stars Sébastien Bordeleau. Der jüngste dieser Newcomer kreierte die grösste Medienresonanz. Luke Hughes ist erst 18-jährig und der jüngste dreier Brüder, die alle in die NHL wollen. Jack Hughes spielt bereits eine Hauptrolle bei den New Jersey Devils, dem Team des Schweizer Captains Nico Hischier. Die Devils haben sich im Draft auch schon die Rechte an Luke Hughes gesichert.

Zur Story