Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07986839 Gimnasia y Esgrima's head coach Diego Armando Maradona acknowledges fans during a game of his team against Aldosivi for the Argentine Superleague, at the Jose Maria Minella Stadium in Mar de Plata, Argentina, 10 November 2019.  EPA/Arduin Mauricio

Peace! Für die Falkland-Inseln? Maradona provoziert noch immer. Bild: EPA

Von Aliens entführt, mit 13 entjungfert: Maradona enthüllt seine grössten Geheimnisse



Fussball-Legende Diego Maradona hat eine Schraube locker. Das wissen wir nicht erst seit seinem Zirkus während den WM-Spielen Argentiniens im Sommer 2018.

Und doch schafft es der mittlerweile 59-Jährige, die Welt immer wieder auf's Neue zu erstaunen. In einem Interview mit dem argentinischen TV-Sender TyC Sports gibt Maradona einige Anekdoten zum besten – wie wahr diese jeweils sind, darf jeder für sich selbst entscheiden.

Auf die Frage, ob er an ausserirdische Kräfte glaube, behauptet der Coach von «Gimnasia y Esgrima La Plata»:

«Warum sollte ich etwas erfinden? Einmal, nach ein paar Drinks über den Durst, kehrte ich für drei Tage nicht nach Hause zurück. Als ich schliesslich daheim war, sagte ich, dass mich ein UFO entführt hätte. Ich sagte: "Die haben mich geholt, ich darf dir aber nichts darüber erzählen."»

Diego Maradona Tyc sports

Wer denkt, absurder gehe es nicht, irrt. Darauf angesprochen, in welchem Alter er entjungfert worden sei, meinte der frühere Napoli- und Barça-Stürmer:

«Da war ich 13 Jahre alt. In einem Keller mit einer älteren Dame. Ich war oben und sie hat Zeitung gelesen.»

Diego Maradona tyc sports

Auch die weiteren Aussagen sind bizarr. So hätte er mehrere Spiele in seiner Karriere gespielt, ohne in der Nacht davor geschlafen zu haben. Und müsste er drei Fussballer mit auf seine Jacht nehmen, wären dies seine Landsleute Carlos Tevez, Lionel Messi und Gabriel Heinze.

Umfrage

Und jetzt du:

  • Abstimmen

1,184

  • Lieber Diego. Was auch immer du nimmst, nimm weniger davon!59%
  • Ob frei erfunden oder nicht – Maradona bleibt eine Legende.41%

Dann kam die obligate Frage zu seinem berüchtigsten Tor, der «Hand Gottes». Maradona beschreibt sich in der Szene folgendermassen:

Eine beruehmte und vieldiskutierte Szene der Fussball-WM-Geschichte vom 22. Juni 1986 mit Tatort Aztekenstadion in Mexiko-Stadt: Die argentinische Fussball-Legende Diego Maradona (M) boxt in der 51. Minute des Viertelfinalspiels gegen England im Springen den Flankenball ueber den herausstuerzenden englischen Torhueter Peter Shilton (r) zum 1:0 ins Netz - ein Handspiel und ein Betrugstor par excellence. Die blitzschnell ausgefuehrte Tat entgeht dem tunesischen Schiedsrichter Ali Bennaceur, und es steht 1:0 fuer Argentinien. Am Ende sind die Suedamerikaner dank eines weiteren, dann aber regelkonformen und phantastischen Maradona-Tors 2:1-Sieger und gewinnen spaeter zum zweitenmal nach 1978 den WM-Titel. Maradona begruendet seinen irregulaeren 1:0-Treffer mit der

22. Juni 1986: Maradona überlistet Peter Shilton im England-Tor mit der «Hand Gottes». Bild: EPA

«Ein normaler Kerl, der ein Tor gegen die Engländer erzielt hat, die unsere Kinder im Falkland-Krieg getötet haben.»

Diego Maradona tyc sports

(bal)

Diego Maradona im Wandel der Zeit

Kapelle für argentinische Fussballfans

Play Icon

Der glorreiche Diego Armando Maradona

05.05.1984: Maradona dreht völlig durch und besiegelt mit dieser Schlägerei seinen Abgang bei Barça

Link zum Artikel

22.06.1986: Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

Maradona stürmt im Letzigrund die Tribüne und darf als Belohnung ins Altersheim

Link zum Artikel

Maradona rutscht bäuchlings über den Rasen – als Trainer, nicht als Spieler

Link zum Artikel

Einfach Diego: Maradona tanzt sich zu «Live is Life» warm

Link zum Artikel

01.11.1989: Nur durch einen Witz-Penalty zwingt Diego Maradonas Napoli die tapferen Wettinger in die Knie

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Der glorreiche Diego Armando Maradona

05.05.1984: Maradona dreht völlig durch und besiegelt mit dieser Schlägerei seinen Abgang bei Barça

0
Link zum Artikel

22.06.1986: Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

0
Link zum Artikel

Maradona stürmt im Letzigrund die Tribüne und darf als Belohnung ins Altersheim

0
Link zum Artikel

Maradona rutscht bäuchlings über den Rasen – als Trainer, nicht als Spieler

0
Link zum Artikel

Einfach Diego: Maradona tanzt sich zu «Live is Life» warm

0
Link zum Artikel

01.11.1989: Nur durch einen Witz-Penalty zwingt Diego Maradonas Napoli die tapferen Wettinger in die Knie

0
Link zum Artikel

Der glorreiche Diego Armando Maradona

05.05.1984: Maradona dreht völlig durch und besiegelt mit dieser Schlägerei seinen Abgang bei Barça

0
Link zum Artikel

22.06.1986: Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

0
Link zum Artikel

Maradona stürmt im Letzigrund die Tribüne und darf als Belohnung ins Altersheim

0
Link zum Artikel

Maradona rutscht bäuchlings über den Rasen – als Trainer, nicht als Spieler

0
Link zum Artikel

Einfach Diego: Maradona tanzt sich zu «Live is Life» warm

0
Link zum Artikel

01.11.1989: Nur durch einen Witz-Penalty zwingt Diego Maradonas Napoli die tapferen Wettinger in die Knie

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
20
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mrgoku 23.12.2019 08:41
    Highlight Highlight Ich würde auch ohne Schlafen ein Spiel spielen, wenn ich vorher ein halbes Kilo Coks gezogen hätte...

    Talent hin oder her. Maradona ist für mich nichts.
    Für mich ist man kein "Grosser" wenn man mit diesen Mitteln kämpft...

    Mit Disziplin und Ehrgeiz wäre er nicht mal halb so erfolgreich gewesen
  • FITO 22.12.2019 21:24
    Highlight Highlight Ein Leben in der Hand Gottes.
    Und zwiespältige Erfahrungen mit den Medien, sprich ZeitungsleserInnen hat er ja schon in seiner frühesten Jugend gemacht.
    😂
    "Lieber ein Narr und glücklich, als ein weiser Mann und unglücklich."

    Play Icon
  • Gzuz187ers 22.12.2019 19:56
    Highlight Highlight Und leise rieselt der Schnee
  • Pabloes 22.12.2019 19:53
    Highlight Highlight Man kann und darf maradona nicht als vorbild nehmen er ist ein f**king rockstar!
    Eric cantona ist auch nicht sauber und ich behaupte jeder der nicht ein angesehender trainer werden will kann auch ein leben wie jeder musiker oder schauspieler führen!
    Das andere ist es stellt ihn jemand als trainer ein😂
    • Mishima 22.12.2019 22:31
      Highlight Highlight also cantona, ist was den intellekt betrifft, maradona hochhaus überlegen.
  • derWolf 22.12.2019 19:43
    Highlight Highlight Man kann ihn mögen oder nicht, er ist eine Legende. Man weniger wirr, mal mehr. Was soll's? Er tut keinem weh und hat zweifelslos den Fussball seiner Dekade geprägt. Der Rest ist Fantasie, ob in seinem Kopf oder dem seiner Fans. Zumindest schaffte er was Messi wohl verwehrt scheint; er führte die Albacete zu einem Titel. Mit Neapel errang er den Titel fast im Alleingang. Er passte auch zu Napoli wie die Faust aufs Auge! Er war auch kurz bei Barca, aber zuviel Lebemensch um da langfristig zu bestehen. Man mag sich gar nicht ausdenken was er als Musterprofi erreicht hätte..;) # LivingLegend
    • Hans Franz 22.12.2019 21:15
      Highlight Highlight nicht auszudenken wenn er die Disziplin eines CR7 hätte
  • Calvin Whatison 22.12.2019 18:50
    Highlight Highlight Lassen wir die Legende stehen und fügen vorne noch ein Kokser ein. 🤣🤣🤣🤦🏻‍♂️
  • Dong 22.12.2019 18:31
    Highlight Highlight Was ist daran jetzt so bizarr? Ist ja offensichtlich nicht alles ganz ernst gemeint!
    • DrDeath 22.12.2019 19:40
      Highlight Highlight Siiiiiichäääär??????!
  • Noblesse 22.12.2019 17:55
    Highlight Highlight Sein Fitnesstrainer sagte: "mit Diego ginge er bis ans Ende der Welt. Mit Maradona keinen Schritt".
  • DrDeath 22.12.2019 17:30
    Highlight Highlight Lieber Diego, was zum Teufel rauchst du, und wo bekomm ich was davon?!
  • Basti Spiesser 22.12.2019 16:54
    Highlight Highlight Gleichzeitig?
  • Nando333 22.12.2019 16:47
    Highlight Highlight "...Diego Maradona hat eine Schraube locker..."
    Das wissen wir doch eigentlich alle...
    Er war und wird mir nie symphatisch sein. Ein Blender und Trickser, in meinen Augen eine Schande für den Fussball!
    • DrDeath 22.12.2019 17:31
      Highlight Highlight Ach komm. Da gibts schlimmere Schanden für den Fussball. In jeder Fankurve imfall.
    • Pisti 22.12.2019 18:02
      Highlight Highlight Maradona als Schande für den Fussball bezeichnen. Was läuft dann mit dir Falsch?
      Mit Messi der Grösste aller Zeiten!
    • Sir Konterbier 22.12.2019 18:21
      Highlight Highlight Maradona ist heilig. Er wird nicht kritisiert, stattdessen leiden wir mit ihm.
    Weitere Antworten anzeigen

28 Tiere, die genauso faul sind wie du

Cute news everyone.

Nein, nein, ich will natürlich nicht behaupten, dass du faul bist. Auch wenn ich es streng genommen getan habe. Aber falls ich recht habe, findest du hier 28 Tiere, die ganz auf deiner Wellenlänge sind.

Da ihr letzte Woche so viel Freude am Wiedehopf hattet, dachte ich mir, ich bring noch einmal ein Tier aus der Schweiz. Dieses Mal gibt es aber wieder etwas Flauschiges: ein Mauswiesel.

Artikel lesen
Link zum Artikel