Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Uli Hoeness bei den Bayern vor Rückkehr als Präsident 



Uli Hoeness dürfte als Präsident zu Bayern München zurückkehren. Wie der «kicker» mit Berufung um das «enge Umfeld» des Charakterkopfes berichtet, steht der 64-Jährige bereit. Er wolle sich aber erste Ende Juli dazu äussern.

14.05.2016; Muenchen; Fussball 1. Bundesliga - FC Bayern Muenchen - Hannover 96; 
Uli Hoeness mit Regenschirm (Sebastian Widmann/Witters/freshfocus)

Uli Hoeness: Kehrt er bald als Präsident zurück?
Bild: Sebastian Widmann/freshfocus

Der langjährige Bayern-Boss soll entweder wieder als Präsident einsteigen oder gar nicht mehr. Hoeness sass knapp zwei Jahre im Gefängnis, wurde aber schon im Februar 2016 vorzeitig entlassen, schon ab 2015 war er Freigänger.

Die Bayern suchen bekanntlich auch noch einen Ersatz für Matthias Sammer, der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellte. Im Rennen sind unter anderem Max Eberl (Gladbach) und Stefan Reuter (Augsburg). Wie «Eurosport» schreibt, ist auch Philipp Lahm ein Thema, dessen Vertrag allerdings erst 2018 ausläuft. Eile besteht beim Rekordmeister mit der Besetzung der Stelle nicht. (fox)

Da ist Uli Hoeness auch dabei: Diese Brüder wurden Fussballprofis

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Dzemaili ist wieder zu Hause: «Mein 10. Titel mit dem FCZ wäre ein schöner Abschluss»

Nach 13,5 Jahren ist Blerim Dzemaili zurück beim FC Zürich. Seine Träume mit dem Stadtklub sind gross.

Auf einer alten Autogrammkiste im FCZ-Fanshop prangt ein Bild von Blerim Dzemaili. So wie er damals ausgesehen hat 2007, als er den FC Zürich in Richtung England verliess. Ein Jugendliches Lausbubengesicht mit Grübchen am Kinn.

Inzwischen trägt Dzemaili Bart und einzelne graue Haare. Schon 34 ist er – und ist zurück beim FCZ. Nach neun Stationen im Ausland möchte Blerim Dzemaili mit dem FC Zürich wieder an jenen Erfolgen anschliessen, die er vor seinem Abgang feierte. Dzemaili erinnert …

Artikel lesen
Link zum Artikel