Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erst der Doppeltunnel, dann die Hacke – Barça-Youngster erzielt das Tor des Jahres



abspielen

Hey, hier kommt Alex! Video: streamable

Die zweite Mannschaft des FC Barcelona spielt in der «Segunda Division B», der dritthöchsten Liga Spaniens. Dass sich ein Blick dorthin lohnt, hat am Wochenende der 20-jährige Alex Collado gezeigt. In der 60. Minute eingewechselt, sorgt der Spanier in der 89. Minute für das 2:0 und das grosse Highlight der Partie gegen die Reserven von Levante.

Der zentrale Mittelfeldspieler wird auf Aussen angespielt und dribbelt sich mittels Tunnel am ersten Gegner Nacho Ruiz vorbei. Auch als er von drei Gegenspielern umgeben ist, behält er die Ruhe und lupft den Ball mit Effet an seinem Widersacher vorbei und dem bemitleidenswerten Nacho Ruiz erneut durch die Beine. Weil alles so glatt funktioniert hat, schliesst Colado sein Solo mit der Hacke ab – einfach nur herrlich! (zap)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die jährlich höchsten Transfersummen im Fussball seit 1980

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dave1771 30.09.2019 11:22
    Highlight Highlight Der zweite Tunnel war eher Zufall
  • Amboss 30.09.2019 11:20
    Highlight Highlight Ist natürlich toll gemacht.
    Aber letztlich doch auch einfach Glück, dass der Ball schlussendlich dort landete, wo er ihn noch mit der Hacke einlochen konnte.
  • fabsli 30.09.2019 10:28
    Highlight Highlight Schön gemacht. Aber wenn du da einen richtigen Verteidiger a là Ramos hast, machst du das kaum.
    • The fine Laird 30.09.2019 12:37
      Highlight Highlight Und beide Beine gebrochen.
    • Foxcroft 30.09.2019 15:39
      Highlight Highlight Und Schulter ausgerenkt.
  • Imfall 30.09.2019 10:16
    Highlight Highlight die verteigung hat aber stark mitgeholfen 😅
  • ManuelSeiz 30.09.2019 10:14
    Highlight Highlight Hammer!

Eismeister Zaugg

«Bersetisten» gegen «Lüthianer»: Meisterschafts-Start ab 1. Oktober?

Morgen Mittwoch wird der Bundesrat verkünden, wie es mit den Grossveranstaltungen weitergeht. Zwei Trends zeichnen sich ab: Aufhebung der 1000er-Limite per 1. September oder per 1. Oktober.

Die Entscheidung ist für die Unternehmen (Klubs) im Profihockey und -fussball von existenzieller Bedeutung: Wird die bis Ende August gültige Begrenzung auf 1000 Personen im Stadion gelockert? Beziehungsweise wann wird sie gelockert?

Inzwischen haben die Klubs sehr gute Sicherheitskonzepte erarbeitet und detailliert publiziert. Das Ziel: Nicht mehr die Anzahl Personen ist entscheidend. Sondern die Stadionauslastung («Prozentregel»). Angestrebt wird eine Auslastung der Arenen von 50 bis 60 …

Artikel lesen
Link zum Artikel