Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04632146 Parma's supporters shout slogans during a protest march in Parma, Italy, 22 February 2015, ahead of the scheduled Italian Serie A soccer match between Parma FC and Udinese Calcio. The match has been called off because the bank account of bankruptcy-threatened Parma is reported to be almost dry, which meant they were unable to afford to host the game.  EPA/ELISABETTA BARACCHI

Die «Boys» von Parma sind über die Zustände in ihrem Klub verständlicherweise nicht erfreut.  Bild: EPA/ANSA

Spielerflut beim Krisenklub

Kein Wunder, steht der FC Parma kurz vor dem Ruin, wenn ihm unglaubliche 226 (!) Spieler gehören

Der FC Parma steckt in einer finanziellen Krise, sein Untergang scheint nur eine Frage der Zeit. Dass sich der italienische Serie-A-Klub dabei um 226 Spieler kümmern muss, ist nicht gerade hilfreich.

Der italienische Traditionsverein FC Parma steht am Rande des Abgrunds. Den «Gialloblu» werden 200 Millionen Franken Schulden nachgesagt, ihre finanziellen Mittel reichen offenbar nicht einmal mehr für heisse Duschen für die Spieler nach den Trainings.

Am Sonntag musste Parma bereits die Partie gegen Udinese auf unbestimmte Dauer verschieben, weitere Absagen sind wahrscheinlich. Das Serie-A-Schlusslicht muss nicht nur den Abstieg in die Serie B, sondern möglicherweise eine Zurückstufung in die italienischen Amateurligen fürchten.

Ein «breites» Kader

Mit in den Abgrund reissen würde der Klub damit unglaubliche 226 Spieler, die alle einen Vertrag bei Parma unterschrieben haben, teilweise beim Klub spielen, teilweise ausgeliehen sind und in seltenen Fällen dem Klub einfach so gehören, ohne ersichtliche Funktion. Seit Juli 2014 wurden keine Löhne mehr bezahlt.

Bist du bereit, die ganze Meute kennenzulernen? Los geht's!

Die erste Mannschaft

Bild

screenshot: wikipedia

Ausgeliehene Spieler

Bild

screenshot: wikipedia

Weitere ausgeliehene Spieler

Bild

screenshot: wikipedia

Spieler, bei denen Parma Mitbesitzer ist

Bild

screenshot: wikipedia

Weitere Spieler, die Parma einfach «unter Vertrag» hat

Bild

screenshot: wikipedia

(twu)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Kahn hat die Weihnachtsfeier verlassen, sagte, das Kind sei krank, und ging in die Disco»

Ottmar Hitzfeld ist gestern 70 Jahre alt geworden. Der ehemalige Schweizer Natitrainer spricht im Interview über sein Burnout, weshalb er Elber und Pizarro eine 100'000-Euro-Busse aufdrückte und warum er auf 25 Millionen aus China verzichtete.

Sie sind mit 22 Jahren als Spieler zum FC Basel gestossen. Wie kam es dazu?Ich habe in der südbadischen Auswahl gespielt, als eine Anfrage von Delémont kam. Die wollten mich unbedingt, boten mir 15'000 Franken für meine Unterschrift. Ich dachte damals, das kann doch nicht sein, dass ich Geld kriege, um Fussball zu spielen. Der nächste Gedanke war, dass ich ja den FC Basel anfragen könnte, wenn die schon Interesse haben.

Also haben Sie einfach mal angerufen?Ja, ich habe im Telefonbuch nach Helmut …

Artikel lesen
Link zum Artikel