Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Champions League, 6. Runde

Liverpool – Basel 1:1

Real Madrid – Ludogorez 4:0

Juventus Turin – Atletico Madrid 0:0

Olympiakos – Malmö 4:2

Benfica – Leverkusen 0:0

Monaco – Zenit St.Petersburg 2:0

Dortmund – Anderlecht 1:1

Galatasaray – Arsenal 1:4

Alle Spiele des Abends

Juve reicht ein 0:0 um weiterzukommen, Dortmund ist Gruppensieger, Leverkusen Zweiter



Gruppe B: Real Madrid, FC Basel

FC Liverpool – FC Basel 1:1

Der FC Basel zeigte an der Anfield Road eine klasse Leistung und ging durch einen Distanzschuss Fabian Freis verdient in Führung (25.). Ins Zittern geriet der Schweizer Meister erst in den letzten zehn Minuten, nachdem Liverpools Captain Steven Gerrard einen Freistoss zum 1:1 an Thomas Vaclik vorbei zauberte. Mit dem Unentschieden steht Basel zum zweiten Mal in seiner Klubgeschichte im Achtelfinal der Champions LeagueDer Liveticker des Spiels zum Nachlesen.

Animiertes GIF GIF abspielen

Das Traumtor zum 1:0, das Fabian Frei nach einem Doppelpass mit Luca Zuffi aus 18 Metern erzielt. GIF: Vine/Goalsandmore

Animiertes GIF GIF abspielen

Weltklasse: Steven Gerrards Freistoss zum 1:1. GIF: Vine/Yanina Romero

Real Madrid – Ludogorez Rasgrad 4:0

Der überlegene Gruppensieger Real Madrid feierte im sechsten Spiel den sechsten Sieg. Im Bernabeu standen die Gäste aus Ludogorez nach 20 Minuten nur noch zu zehnt auf dem Platz. Marcelinho blockte einen Kopfball Varanes auf der Torlinie mit der Hand ab und sah dafür Rot. Cristiano Ronaldo verwertete den Penalty lässig zum 1:0 für Real Madrid:

Animiertes GIF GIF abspielen

Champions-League-Tor Nummer 72 von CR7. GIF: Vine/RM4Arab

Animiertes GIF GIF abspielen

Gareth Bale köpfelt die Königlichen mit 2:0 in Führung. GIF: Vine/Sr_madridista

Für die weiteren Tore waren Alvaro Arbeloa (80.) und Joker Alvaro Medran (88.) verantwortlich.

Gruppe A: Atletico, Juve

Juventus Turin – Atletico Madrid 0:0

Der italienische Meister benötigte ein Unentschieden, um weiterzukommen und was tut ein italienischer Meister bei dieser Ausgangslage? Richtig, er holt ein Unentschieden. Tore sahen die Fans in Turin keine, deshalb ist ihre Choreo vor dem Anpfiff das Highlight des Abends.

Keine Tore und nicht einmal eine Auswechslung gab's – erst zum dritten Mal in der Geschichte der Champions League spielten alle 22 Akteure durch.

Olympiakos Piräus – Malmö FF 4:2

Die Griechen hatten vor der Partie nur noch theoretische Chancen, in die Achtelfinals einzuziehen. Sie wahrten sie, indem sie in Führung gingen – Natispieler Pajtim Kasami gab mit dem Kopf den Assist dazu:

Animiertes GIF GIF abspielen

David Fuster mit dem 1:0 für Olympiakos. GIF: Vine/David Martin

Beinahe aus dem Nichts konnte Malmö die Partie nach einer Stunde ausgleichen. Der wenige Minuten zuvor eingewechselte Simon Kroon traf nach einem Konter der Schweden zum 1:1.

Dieses Resultat hatte bloss drei Minuten Bestand. Dann schoss der Argentinier Alejandro Dominguez dieses «Golazo»:

Animiertes GIF GIF abspielen

Rrrumms! Dominguez schiesst das 2:1. GIF: Vine/Daniel Karpiuk

Malmö schaffte durch Markus Rosenberg noch einmal den Ausgleich (81.), doch dann machten die Griechen endgültig den Sack zu. Konstantinos Mitroglou (87.) und Ibrahim Affelay (90.) schossen die Tore zum 4:2-Heimsieg.

Gruppe C: Monaco, Leverkusen

Benfica Lissabon – Bayer Leverkusen 0:0

Im Estadio da Luz bekamen die Fans keine Tore zu sehen. Josip Drmic, der bei Leverkusen von Beginn an eine Chance erhielt, gelang wenig. Zehn Minuten vor dem Ende wurde der Natistürmer ausgewechselt.

AS Monaco – Zenit St.Petersburg 2:0

Leverkusen verpasste es dadurch, als Gruppensieger weiterzukommen – mit einem Torverhältnis von 4:1. Denn die AS Monaco zog dank dem Heimsieg gegen St.Petersburg noch an den Deutschen vorbei. Eine Standardsituation sorgte für das erste Tor des Abends im Fürstentum. Aymen Abdennour nickte den Ball nach einer Freistossflanke zu Monacos 1:0 ins Netz. Den Endstand besorgte Fabinho kurz vor dem Schlusspfiff.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild:

Gruppe D: Dortmund, Arsenal

Borussia Dortmund – RSC Anderlecht 1:1

In der Bundesliga läuft wenig zusammen, in der Champions League ist Gelb-Schwarz eine Macht. Dortmund trennte sich vom belgischen Meister Anderlecht 1:1 und gewann seine Gruppe. Ciro Immobile brachte den BVB in Front (58.), in der Schlussphase glich Aleksandar Mitrovic die Partie aus.

Animiertes GIF GIF abspielen

Schneller Angriff, schöner Haken, drin das Ding: Sahin lanciert Immobile, der das 1:0 schiesst. GIF: Vine/DortmundUSA

Galatasaray Istanbul – Arsenal 1:4

Die Partie im Ali-Sami-Yen war entschieden, kaum hatte sie angefangen. Lukas Podolski, der von Trainer Arsène Wenger wieder einmal eingesetzt wurde, schoss schon in der 3. Minute das 1:0. Aaron Ramsey hatte den Treffer vorbereitet und der englische Nationalspieler legte danach selber nach: In der 11. und in der 29. Minute buchte er einen Doppelpack.

Danach schaltete Arsenal zwei Gänge zurück, doch mehr als der sehenswerte Freistoss-Ehrentreffer durch Wesley Sneijder (88.) glückte den Türken nicht. Dafür kassierten sie noch einen Treffer durch Podolski (90.)

Animiertes GIF GIF abspielen

Weltmeister Podolski trifft haargenau zum frühen 1:0 für Arsenal in Istanbul. GIF: Vine/Ahmed91gooner

Animiertes GIF GIF abspielen

Arsenal kontert, Ramsey schliesst überlegt zur 2:0-Führung ab. GIF: Vine/GloryArsenal

Animiertes GIF GIF abspielen

Boooom! Nach einem Corner kommt der Ball zu Ramsey, der mit links drauf haut und den Ball herrlich zum 3:0 in den Winkel zimmert. GIF: Vine/Demarkesport

Animiertes GIF GIF abspielen

Schön, aber letztlich nur brotlose Kunst: Sneijders Freistosstor zum 1:3. GIF: Vine/Demarkesport

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Eine Stadt explodiert – so feiern die Ultras von Hajduk Split ihr 70-Jahr-Jubiläum

Die Torcida Split gilt als die älteste Ultra-Gruppierung Europas. Gestern feierte sie ihren 70. Geburtstag. Das musste natürlich gefeiert werden! Zum freudigen Anlass hatte die Torcida die Einwohner von Split aufgerufen, um Mitternacht die eigenen Kinder zu wecken und auf die Strassen und Balkone zu gehen. Was folgte, war ein riesiges Pyro-Spektakel.

Nicht nur die Innenstadt, ganz Split erstrahlte in Rot. Überall leuchteten Fackeln und explodierte Feuerwerk, rund drei Minuten dauerte das …

Artikel lesen
Link zum Artikel