Sport
Fussball

Liverpool blamiert sich bei Bournemouth +++ Real dreht Spiel

epa10515205 Diogo Jota of Liverpool reacts after the English Premier League soccer match between AFC Bournemouth and Liverpool FC in Bournemouth, Britain, 11 March 2023. EPA/Vince Mignott EDITORIAL US ...
Liverpool zeigt sich weiterhin inkonstant.Bild: keystone

Liverpool blamiert sich beim Schlusslicht ++ Napoli zieht weiter davon ++ Real dreht Spiel

11.03.2023, 20:3711.03.2023, 23:11
Mehr «Sport»

Premier League

Bournemouth – Liverpool 1:0

Die Saison des FC Liverpool ist weiterhin eine Achterbahnfahrt: Eine Woche nach dem fantastischen 7:0 gegen Manchester United verlieren die Reds in der Premier League beim bisherigen Schlusslicht Bournemouth 0:1.

Billing erzielt das einzige Tor des Spiels.Video: streamja

Liverpool hatte die Chance, mit einem Sieg erstmals in der laufenden Spielzeit unter die Top 4 vorzustossen. Nach dem 0:1 (29.) besass das Team von Jürgen Klopp die eine oder andere Möglichkeit zu einem Treffer, die beste vergab Mohamed Salah in der 69. Minute mit einem verschossenen Penalty.

Für den FC Liverpool geht es am Mittwoch mit dem Achtelfinal-Rückspiel der Champions League weiter. Dann muss er bei Real Madrid ein 2:5 aus dem Hinspiel wettmachen.

Bournemouth - Liverpool 1:0 (1:0)
Tor:
28. Billing 1:0.
Bemerkungen: 69. Salah (Liverpool) verschiesst Penalty.

Leicester – Chelsea 1:3

Chelsea hat den Schwung vom Champions-League-Erfolg gegen Dortmund in die heimische Liga mitgenommen. Auswärts bei Leicester sorgten Chilwell, Havertz und Kovacic für einen souveränen Sieg.

Havertz bringt Chelsea entscheidend in Führung.Video: streamja

Leicester - Chelsea 1:3 (1:2)
Tore:
11. Chilwell 0:1. 39. Daka 1:1. 45. Havertz 1:2. 78. Kovacic 1:3.
Bemerkungen: Chelsea ohne Zakaria (Ersatz).

Crystal Palace – Manchester City 0:1

Manchester City brauchte auswärts bei Crystal Palace einen ruhenden Ball, um doch noch zum Sieg zu kommen. Erling Haaland verwertete rund eine Viertelstunde vor Ende einen Penalty zum Sieg. Manuel Akanji spielte bei den «Skyblues» durch.

Video: streamja

Crystal Palace - Manchester City 0:1 (0:0)
Tor:
78. Haaland (Penalty) 0:1.
Bemerkungen: Manchester City mit Akanji.

Serie A

Napoli – Atalanta 2:0

Napoli profitiert von der Niederlage von Inter Mailand am Freitagabend und hat nun als souveräner Leader der Serie A nach 26 Runden 18 Punkte Vorsprung gegenüber den Mailändern.

epa10515736 Napoli's defender Amir Rrahmani celebrates with his teammates after scoring the 2-0 goal during the Italian Serie A soccer match betweem SSC Napoli and Atalanta BC, in Naples, Italy,  ...
Bild: keystone

Den 2:0-Heimsieg gegen Atalanta Bergamo sicherten der Georgier Chwitscha Kwarazchelia und der Kosovare Amir Rrahmani mit ihren Toren. Der beeindruckende Georgier Kwarazchelia, dessen Marktwert im Verlauf der Saison von 15 auf 60 Millionen Euro gestiegen ist, spielte nach einer Stunde die halbe Abwehr von Atalanta schwindlig und erzielte mit seinem elften Saisontor das 1:0. Verteidiger Rrahmani traf in der 77. Minute.

Napoli - Atalanta Bergamo 2:0 (0:0)
Tore:
60. Kwarazchelia 1:0. 77. Rrahmani 2:0.

La Liga

Real Madrid – Espanyol Barcelona 3:1

Rund 20 Minuten durfte Espanyol Barcelona auf eine Überraschung bei Real Madrid hoffen. Die Gäste führten dank einem frühen Tor von Joselu. Doch Vinicius und Militao sorgten noch vor der Pause für die Wende.

Militão dreht das Spiel für Real.Video: streamja

Real Madrid - Espanyol Barcelona 3:1 (2:1)
Tore:
8. Joselu 0:1. 22. Vinicius Junior 1:1. 39. Militão 2:1. 93. Asensio 3:1. (abu/sda)

Ligue 1

Brest – PSG 1:2

Lange sah es so aus, als würde Paris Saint-Germain auswärts bei Brest auf einen Punktverlust zusteuern. Doch Kylian Mbappé hatte etwas dagegen. Der Stürmer schoss PSG in der letzten Minute zum Sieg.

Video: streamja

Brest - Paris Saint-Germain 1:2 (1:1)
Tore:
37. Soler 0:1. 43. Honorat 1:1. 91. Mbappé 1:2. (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
1 / 23
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
2023: Jude Bellingham (Real Madrid).
quelle: keystone / pablo garcia
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Kniescheibe im Abseits – Lukaku ist bislang der grosse Pechvogel dieser EM
Romelu Lukaku ist einer der erfolgreichsten Stürmer der Geschichte, wenn er im Trikot seines Nationalteams aufläuft. An dieser EM allerdings ist der Mittelstürmer regelrecht vom Pech verfolgt: Bereits drei potenzielle Treffer wurden ihm vom VAR aberkannt.

Er ist ja eine absolute Macht, dieser Romelu Lukaku, sobald er sich das Trikot der «Roten Teufel» überstreift. Phänomenale 85 Tore hat der bullige Mittelstürmer für das belgische Nationalteam erzielt, nur Cristiano Ronaldo (130), Lionel Messi (108), Ali Daei (108), der Inder Sunil Chhetri (94) und der Malaysier Mokthar Dahari (89) waren im Trikot ihrer jeweiligen Nationalteams erfolgreicher.

Zur Story