meist klar-6°
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Mönchengladbach mischt die Bundesliga auf – Favre, Xhaka und Sommer haben grossen Anteil daran

Drei Säulen des Gladbach-Erfolgs

Mönchengladbach mischt die Bundesliga auf – Favre, Xhaka und Sommer haben grossen Anteil daran

30.09.2014, 10:3730.09.2014, 12:35
  • Borussia Mönchengladbach belegt nach sechs Spieltagen den zweiten Platz der Bundesliga. Somit sind die «Fohlen» Bayern-Verfolger Nummer 1 der Liga.
  • Der Erfolg von Mönchengladbach kommt nicht von ungefähr. Seit Lucien Favre das Traineramt übernommen hat, geht es mit der Borussia steil aufwärts.
  • Doch der Erfolg beruht nicht nur auf der Arbeit des Trainers, auch die Transferpolitik und die Talentförderung sind vorbildlich. So konnten Fussball-Juwelen wie Granit Xhaka oder Yann Sommer an Land gezogen und Abgänge wie beispielsweise jener von Marc-André ter Stegen kompensiert werden. 

Weiterlesen auf focus.de

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Goalie Karhunen kehrt zum SCB zurück +++ Gottéron verpflichtet schwedischen Verteidiger
Während die aktuelle National-League-Saison noch läuft, planen die Klubs bereits wieder die Kader für die nächste Saison. Hier gibt es die Transfer-Übersicht für 2023/24

Der SC Bern verpflichtet bis Saisonende den Torhüter Tomi Karhunen. Der 33-jährige Finne absolvierte zwischen 2019 und 2021 bereits 64 Partien für das Team aus der Hauptstadt. Gemäss Sportchef Andrew Ebbett wurde Karhunen «zur Absicherung gegen mögliche Verletzungen» geholt.

Zur Story