DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Qualifikation für die EM 2016

A: Kasachstan – Türkei 0:1

A: Island – Tschechien 2:1

A: Lettland – Holland 0:2

B: Andorra – Zypern 1:3

B: Bosnien – Israel 3:1

B: Wales – Belgien 1:0

H: Kroatien – Italien 1:1

H: Malta – Bulgarien 0:1

H: Norwegen – Aserbaidschan 0:0

Quali für die EM 2016: Bale schiesst Belgien ab – Italien punktet in Kroatien – Island übernimmt Tabellenführung



Gruppe A

Die Tabelle

Bild

Lettland – Holland 0:2

Die Elftal tat sich in Riga lange schwer. Erst mit der Einwechslung von Georginio Wijnaldum nach einer Stunde gelang Holland der Führungstreffer. Der 24-Jährige vom PSV bezwang Sion-Keeper Andris Vanins aus der Drehung.

Danach war der Bann gebrochen. Luciano Narsingh schoss nur drei Minuten nach der Führung das 2:0 für die Holländer.

Island – Tschechien 2:1

Der neue Leader der Gruppe A heisst Island. Die Nordeuropäer schlugen auch die Tschechische Republik, den bisherigen Spitzenreiter. Zwar brachte Borek Dockal die Gäste in Führung (55.), doch die hielt bloss fünf Minuten. Dann glich Aron Gunnarsson aus und in der 76. Minute erzielte Kolbeinn Sigthorsson das umjubelte 2:1.

Iceland's Kolbeinn Sigthorsson (number 9) celebrates with team mates and Johann Gudmundsson (L) after scoring against Czech Republic during their Euro 2016 qualifying soccer match in Reykjavik, Iceland, June 12, 2015. REUTERS/Sigtryggur Johannsson

Bild: SIGTRYGGUR JOHANNSSON/REUTERS

Kasachstan – Türkei 0:1

Die Türkei kam in Kasachstan zu einem mühsamen 1:0-Erfolg. Arda Turan, der Antreiber von Atlético Madrid, schoss in der 83. Minute den späten Siegestreffer.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: dreamer

Gruppe B

Die Tabelle

Bild

Wales – Belgien 1:0

Real Madrids Superstar Gareth Bale war der umjubelte Held des Abends in Cardiff. Er reagierte in der 25. Minute goldrichtig, als Radja Nainggolan eine völlig missratene Kopfball-Rückgabe fabrizierte.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: gfycat

Nainggolan war heute nicht der einzige Belgier mit Orientierungsschwierigkeiten. Der Chauffeur eines Fan-Cars steuerte das nordenglische Dorf Wales an, weil er sein Navi falsch programmierte …

Bosnien-Herzegowina – Israel 3:1

Wer in Zenica zu früh seine Pausenverpflegung holen ging, dürfte sich grün und blau geärgert haben. Denn zwischen der 41. und der 45. Minute fielen gleich drei Treffer. Israel ging in der 41. Minute in Führung, welche Bosnien und Herzegowina postwendend drehte. Edin Visca (42., GIF unten) und Edin Dzeko (45./Penalty) schossen das Heimteam 2:1 in Front.

Visca sorgte mit seinem zweiten Tor eine Viertelstunde vor Schluss für die Entscheidung.

Andorra – Zypern 1:3

Sollte sich in den Pyrenäen eine Sensation ereignen? Zwei Minuten waren erst gespielt, da lag das Heimteam vorne. Dossa Junior schoss ein Eigentor, das Andorra jubeln liess.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: FNTV

Später verschoss Unglücksrabe Dossa Junior übrigens auch noch einen Penalty. Doch weil Teamkollege Nestoras Mitidis einen besseren Abend erwischte, kam es letzten Endes doch zu einem standesgemässen 3:1-Sieg der Zyprer. Mitidis schoss alle drei Tore seines Teams.

Gruppe H

Die Tabelle

Bild

Kroatien – Italien 1:1

Im Geisterspiel in Split war von Beginn weg Feuer im Spiel. Bereits in der 7. Minute hatte Mario Mandzukic die Chance, Kroatien gegen Italien in Führung zu bringen. Doch Weltmeister-Goalie Gigi Buffon hielt den wenig platzierten Penalty.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: gfycat

Nur drei Minuten später ging Italien in Führung – doch Stephan El Shaarawys Tor wurde wegen einer angeblichen Abseitsposition aberkannt. Während die Italiener den Fehlentscheid noch mit den Schiedsrichtern ausdiskutierten, setzten die Kroaten sofort zum Gegenangriff an, den Mandzukic nach einem Zuspiel Ivan Rakitics zum 1:0 abschloss.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: gfycat

Zehn Minuten vor der Pause kam auch Italien zu einem Penalty – den Antonio Candreva eiskalt mit einem «Panenka» versenkte.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: gfycat

Die Kroaten beendeten die Partie mit einem Mann weniger. Routinier Dario Srna sah in der 90. Minute nach einem überharten Einsteigen an der Mittellinie die Gelb-Rote Karte.

Norwegen – Aserbaidschan 0:0

In Oslo endete der Abend für die Fans der Heimmannschaft mit einer Enttäuschung. Gegen Aserbaidschan schaffte es Norwegen um den Jungstar Martin Ödegaard nicht, ein Tor zu schiessen.

Malta – Bulgarien 0:1

Das kleine Malta ist nur knapp an einem Punktgewinn vorbei geschrammt. Erst nach 56 Minuten musste sich der Aussenseiter geschlagen geben, Ivelin Popov schoss das 1:0 für Bulgarien. Dabei blieb's bis zum Schlusspfiff.

(ram)

So wird das Public Viewing an der Schlotter-WM 2022

1 / 12
So wird das Public Viewing an der Schlotter-WM 2022
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Süsses für Haaland und Saures für Mahrez – die Aufreger des gestrigen CL-Abends

Borussia Dortmund ist der Auftakt in die neue Champions-League-Saison geglückt. Die Deutschen gewannen auswärts beim türkischen Meister Besiktas Istanbul mit 2:1. Die Matchwinner für den BVB waren neben Gregor Kobel, der einige gute Paraden zeigen musste, Jude Bellingham und Erling Haaland. Bellingham erzielte das 1:0 für Dortmund selbst und bereitete den zweiten Treffer durch Haaland vor.

Dass sich die beiden auch neben dem Platz gut verstehen, war dann beim Interview nach dem Spiel zu sehen. Da …

Artikel lesen
Link zum Artikel