Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Stimmen zum Triumph

Basel-Torschütze Fabian Frei: «Der geilste Abend seit langem!»

Der FC Basel erreicht die Achtelfinals in der Champions League. Dem Schweizer Meister holt in Liverpool ein 1:1 und wird hinter Real Madrid Gruppenzweiter.



» Der Liveticker zum Nachlesen

Fabian Frei, Torschütze

epa04522309 Basel's Fabian Frei cheers after the UEFA Champions League match between Liverpool and FC Basel at Anfield in Liverpool, Britain, 09 December 2014.  EPA/GEORGIOS KEFALAS

Bild: EPA/KEYSTONE

«Es war ein total unglaublicher Match. Unglaublich, was wir geleistet haben, der geilste Abend seit langem. Am Schluss gab es Spannung und Emotionen, es war toll.»

Marco Streller, Captain

Basel's captain Marco Streller cheers after the UEFA Champions League group B matchday 6 soccer match between Britain's Liverpool FC and Switzerland's FC Basel 1893 at the Anfield stadium in Liverpool, Great Britain, on Tuesday, December 9, 2014. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Bild: KEYSTONE

«Wir wollten im Vorfeld dieses Spiels den Ball flach halten. Aber wir waren für uns selbst überzeugt, dass wir hier würden bestehen können.»

«Wir haben viele Gewinner, Siegertypen in unserer Mannschaft, und das gibt einfach viel Selbstvertrauen. Ich bin sehr stolz auf diese Mannschaft.»

Tomas Vaclik, Goalie

FC Basel's Tomas Vaclik (R) challenges Liverpool's Steven Gerrard during their Champions League Group B soccer match at Anfield in Liverpool, northern England, December 9, 2014.        REUTERS/Phil Noble (BRITAIN  - Tags: SOCCER SPORT)

Bild: PHIL NOBLE/REUTERS

«Wir haben wirklich sehr gut gespielt. Wenn es vielleicht schien, dass Liverpool lange schwach war, so war dies einfach nur deshalb, weil unsere Spieler einen tollen Job gemacht haben.»

«Ich werde mit Sicherheit in den Champions-League-Highlights kommen in dieser Saison. Gegen Gerrards Freistoss konnte ich nichts ausrichten, er war einfach grandios.»

Paulo Sousa, Trainer

epa04522324 Basel's head coach Paulo Sousa celebrates going through to the next round of the UEFA Champions league after drawing with Liverpool 1-1 during the UEFA Champions League match between Liverpool and FC Basel at Anfield in Liverpool, Britain, 09 December 2014.  EPA/PETER POWELL

Bild: PETER POWELL/EPA/KEYSTONE

«Meine Mannschaft hat grossartig gekämpft und wir hatten die Unterstützung von fantastischen Fans im Stadion. Jetzt geht es weiter!»

«Es war nicht einfach, Liverpool hat ein tolles Team. Ich finde nicht, dass sie schwach gespielt haben. Aber ich schaue lieber auf uns und glaube, dass wir vieles richtig gemacht haben.»

«Die letzten Minuten waren hart durchzustehen!»

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rafaello 10.12.2014 07:30
    Highlight Highlight "Ach du heilige Scheisse"...

    Deutsch mit Niveau.
  • Luus One 09.12.2014 23:39
    Highlight Highlight grande basel!
  • Kemni 09.12.2014 22:37
    Highlight Highlight Dieser Freistoss von Stevie G! Einfach nur unglaublich! Bummmm!
  • KnechtRuprecht 09.12.2014 22:12
    Highlight Highlight Granit Xhaka spielt übrigens bei Gladbach. Nur so als Info...
    • Quentin Aeberli 09.12.2014 22:50
      Highlight Highlight Hab ihn wohl wegen seiner ansprechenden Leistung verwechselt. Nein eigentlich war's pure Dummheit/Unkonzentriertheit. Ich entschuldige mich.
    • Androider 10.12.2014 07:18
      Highlight Highlight Verwechselt? Granit wirkte auf mich nie verweichlicht & auf Schwalben angewiesen wie sein No-Name-Bruder...
  • Jol Bear 09.12.2014 21:33
    Highlight Highlight Souveräne erste Halbzeit des FCB. Solide Defensive, einige gefährliche Szenen im gegnerischen Strafraum und verdiente Führung. Liverpool: ein Schatten seiner selbst, ohne Zusammenhang, Missverständnisse im Passspiel, nicht ganz unerwartet, aber doch schwer enttäuschend im eigenen Stadion. Prognose: Basel spielt 2015 weiter Champions League.

Unvergessen

23 kg Sprengstoff machen das legendäre Wankdorfstadion dem Erdboden gleich

3. August 2001: Unkraut, Moder und eine gemeingefährliche Elektrizitätsanlage. 47 Jahre nach dem Wunder von Bern hat das alte Wankdorfstadion seinen Dienst getan und wird gesprengt.

Um Punkt 15 Uhr ist es um das Wankdorfstadion geschehen. Fünf lange und drei kurze Hornstösse dröhnen als letztes Warnsignal über das Areal – dann zündet Sprengmeister Marco Zimmermann die 23-Kilogramm-Ladung des Sprengstoffs Gelamon. Rund viertausend Augenzeugen sehen, wie die ausgeweidete Fussballruine mit einem dumpfen Knall in sich zusammensackt.

Doch das Wankdorf wäre nicht das Wankdorf, wenn es sich widerstandslos ergeben würde. Trotz der akribischen Planung will sich einer der vier …

Artikel lesen
Link zum Artikel